Rezension zu Devils Club

Rezension zu Devils Club

Juni 28, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 3,99
Länge: 79 Seiten
Erschienen: 23. Juni 

Zum Autor:

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern. 
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten. 
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue. 

Zum Inhalt:

Mia traut ihren Augen kaum, wen sie an ihrem ersten Tag als Tänzerin im „Devil Club“ vor sich sieht. Der Besitzer des Clubs ist kein Geringerer als Alessandro, ihre große Liebe! Vor sieben Jahren wurde sie gewaltsam von ihm getrennt und drei Jahre lang hatte er vergeblich nach ihr gesucht. Mittlerweile ist Alessandro der Boss der Mafia in L.A. und noch männlicher und attraktiver als damals. Sofort ist die Leidenschaft zwischen den beiden wieder entfacht und Mia genießt das tabulose Spiel aus Lust und Unterwerfung. Doch es gibt noch jemanden in ihrem Leben, von dem Alessandro nichts weiß…

„The Devils Club“ – ist die limitierte Auflage des Erotik-Bestsellers „Men`s Club“.

Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Die Neuauflage gefällt mir sehr gut, die Geschichte gab es schon mal mit einem anderen Cover. Euch erwartet wie das Cover schon aussieht eine heiße und packende Kurzstory…

Schreibstil:

Mittlerweile habe ich schon öfters das Lesevergnügen mit der Autorin gehabt und bin auch hier wieder begeistert. Ihre Storys sind zwar kurz, aber dafür absolut flüssig zu lesen, dennoch relativ tief ausgearbeitet und sehr sehr sinnlich. Ideal um Zwischendurch eine kurze Pause vom Alltag einzulegen, wobei besonders die Erotik absolut toll beschrieben wird.

Die Geschichte war abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Mia und Alessandro geschrieben, wodurch viele Gedankengänge klar waren und wir uns die Gefühle wunderbar verständlich machen konnten.

Charaktere:

Mia McLeod:
schokobraune Haare, blaue Augen, 23 Jahre alt und alleinerziehende Mutter von einem vierjährigen Sohn. Von ihrem Ex-Mann hat sie sich vor einem halben Jahr endgültig geschieden. Er war gewalttätig und unzuverlässig, aber auch heute kommt er für den Unterhalt noch nicht auf und so ist Mia gezwungen sich einen Job zu suchen…
Überglücklich ihr Hobby Pooldance in der Bar Devils Club wahr zu machen und durch die idealen Arbeitszeiten von 18 – 4 Uhr auch tagsüber für ihren Sohn da sein zu können, freut sie sich auf ihren ersten Arbeitstag..nichts ahnend wen sie dort wieder sieht..

Ava:
Freundin und Nachbarin, die Nachts auf Mia´s Sohn Aiden aufpasst, wenn Mia arbeiten geht.

Tim:
Ihr Ex-Mann, gewalttätig, unzuverlässig und fordernd..

Big D:
braune Augen, kurze dunkle Bartstoppeln, Italiener, sein Vater war das Oberhaupt der Westküsten Mafia in L.A., seit dem er vor vier Jahren gestorben ist, ist das nun Alessandro´s Job. Er ist 31 Jahre alt und hat eine jüngere Schwester namens Lucinda, die im siebten Monat schwanger ist…eine Familie, das kann er sich auch vorstellen, aber nur mit seiner ersten großen Liebe.

Alias Alessandro ist der Chef des Ladens und erfährt von seinem Stellvertreter Mike von der neu eingestellten Dame. Er traut seinen Augen nicht. Vor sieben Jahren war Mia seine große Liebe und ist plötzlich verschwunden..ganze drei Jahre hat er jeden Stein nach ihr umgedreht und nun steht sie ausgerechnet in seiner eigenen Grotte an der Dance Stange vor ihm..seine Liebe ist geblieben, wenn nicht sogar noch stärker geworden, sodass er sie niemals wieder gehen lassen will..aber noch weiß er nicht alles von ihr…

Mia´s Kolleginnen im Devils:
Leyla -> rothaarig, klein, verdammt heiß, seit 6 Jahren dabei (mit 18 dort angefangen)
Mina -> blond und erst seit einem halben Jahr dabei
Sabrina -> braunhaarig und bereits 11 Monate dabei
Alle sind super lieb und heißen Mia direkt willkommen, gerade am ersten Tag sehr einfühlsam.

Rex:
Bodyguard und Türsteher im Club.
intensiver Blick, breite Schulter, männliches Aussehen und für die Bedürfnisse der weiblichen Angestellten unter anderem zuständig..
„Schrank von einem Mann.“  9%

Story:

Mia hat es nicht leicht. Sie ist allein erziehende Mutter, geschieden und hat große Geld sorgen, da ihr Ex Mann keinen Unterhalt zahlt. Im Gegenteil er bedroht sie auch noch um an Geld zu kommen..Gott sei Dank hat sie den Job im Devil´s Club bekommen, wo sie ihr Hobby Pole-Dance zum Beruf macht.. etwas ängstlicht wird sie am ersten Tag schnell warm, da ihre Kolleginnen wirklich herzlich sind…doch wen sie dann wieder sieht verschlägt ihr die Sprache… ihre große Jugendliebe Alessandro und ihre Gefühle sind immer noch genauso vorhanden wie vor sieben Jahren.. aber haben die beiden erneut eine Chance, nachdem damals ihr Vater alles zerstört hat?

Fazit:

Was erwartet euch? Eine super und verdammt heiße Kurzgeschichte für Zwischendurch. Die Protagonisten sind toll und durch die abwechselnde Perspektive schlüpfen wir in ihre Empfindungen förmlich hinein.
Natürlich dürft ihr keine tiefgründige Lovestory erwarten bei der Kürze, aber der Autorin ist es dennoch gelungen eine Nähe zu der Geschichte aufzubauen, sodass auch knappe 100 Seiten euch fesselnd und prickelnd unterhalten werden.
Danke für das schöne Lesevergnügen!
♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.