Rezension zu A Lumberjack for Christmas

Rezension zu A Lumberjack for Christmas

November 1, 2017 0 Von Lisaa

A Lumberjack for Christmas

Preis: 3,99 Euro
Länge: Kurzroman
Erschienen: 28. Oktober 2017
Zum Autor:


Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.
Im Klarant Verlag sind von der Autorin unterschiedliche Werke erschienen, wie der beliebte „Rockerclub“ Roman und auch die Bestseller-Trilogien „Keep calm and spank me“ und „Château de Rouge“.
Diese sind als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Besuchen Sie Bärbel Muschiol auf ihrer Facebook Seite, dort bekommt ihr viele Informationen und die genauen Daten der Neuerscheinungen: https://www.facebook.com/pages/Muschiol-B%C3%A4rbel/778439288848638 Zusätzlich gibt es in regelmäßigen Abständen tolle Gewinnspiele!

Zum Inhalt:

Groß, kraftvoll und unberechenbar – was für ein Mann! Im letzten Moment rettet er Anna vor den hungrigen Wölfen in den Wäldern von Montana. Auf der Suche nach einem Weihnachtsbaum hatte sie sich hoffnungslos verlaufen, und dann kam er … ihre wahr gewordene sexy Holzfäller-Fantasie. Maddox bringt sie zu sich nach Hause, und während draußen der wilde Wintersturm tobt, hat Anna den Sex ihres Lebens. Sie mag es dominant, hart und tief, und von Maddox bekommt sie genau das, was sie braucht. Doch geht ihr persönliches Weihnachtsmärchen wirklich in Erfüllung? Sie möchte viel mehr als nur einen One-Night-Stand, aber Maddox stellt gleich zu Beginn klar: Er ist kein Mann für eine feste Beziehung …

Meine Meinung:

Cover:

Ein schönes weihnachtlich wirkendes Cover, passend zum Titel und auch zur Story gewählt. Man kann sich den Lumberjack schon herrlich gut vorstellen und freut sich richtig auf die Geschichte. Maddox sieht nicht nur umwerfend aus, er ist es auch. Also ich bräuchte auch noch einen Holzfäller 😉

Schreibstil:

Wieder einmal sehr angenehm und vor allem flüssig geschrieben, sodass das schöne Lesevergnügen leider nicht von langer Dauer ist. Die Protagonisten Anna und Maddox sind gut ausgearbeitet und wirken sehr real und authentisch. Man schließt sie gleich ins Leserherz. Ihr werdet die Szenen abwechselnd lesen, was einen guten Einblick in beide Gefühlswelten ermöglicht.

Besonders gefallen hat mir die tolle Landschaftsbeschreibung, man fühlte sich gleich wie selbst dort und konnte die tollen Szenen bildlich genießen. 
Es ist fesselnd, mitreißend, amüsant, heiß und leidenschaftlich, lädt aber auch absolut zum träumen ein. Eine tolle und winterliche Geschichte. Prickelnd mit den richtigen erotischen Momenten, die gerade im Winter ordentlich einheißen.
Man kann sich voll und ganz auf eine typische Bärbel Story freuen, wonach man mit einem Lächeln glücklich zurück bleibt und jegliche Momente wie selbst anwesend erlebt hat.
In so einer tollen Umgebung würde ich auch gerne mal Urlaub machen und bin glatt neidisch auf Anna und ihren Holzfäller 😉 

Charaktere/Story:

Da ich sonst immer einen halben Roman schreibe, möchte ich mich hierbei diesmal kurz halten. 
Anna ist ihr altes Leben satt und wagt einen Neuanfang weit weg von Nürnberg nach Polson – eine Stadt im Lake County im Bundesstaat Montane – am südlichen Ende des Flathead Lake im Flathead Indinander Reservat. Dort fängt sie am 2.1 ihre neue Arbeit an und wohnt weit außerhalb in einem feinen Holzhaus… sie ist eine Frau, die die Ruhe und die Einsamkeit liebt und nun ihren Traum damit verwirklicht hat… 

Und dann gibt es da Maddox – den Holzfäller. Er findet sie nachdem sie sich verlaufen hat und bringt sie zu sich heim.. eigentlich wollte er auch nur seine Ruhe, ein paar Tage abschalten vom Stress in seiner Firma. Acht Wochen gönnt er sich schon länger immer diese Auszeit und nun begegnet er dieser Frau, die so dumm sein konnte und allein durch den Wald ging.. wenn er sie nicht durch Zufall gefunden hätte, hätte ihr sonst was passieren können…

Und so beginnt ihre Geschichte, für mehr lest doch einfach selbst, ihr werdet es nicht bereuen 😉


Fazit:

Eine romantsiche Weihnachtsstory, die definitiv Lust auf mehr gemacht hat und gerne meinerseits eine Fortsetzung haben darf.

Es wird euch das Herz aufgehen und warm, so viel sei gesagt, Euch erwarten zwei tolle und authentische Persönlichkeiten, eine wunderschöne Landschaft, die eure Vorfreude auch auf den Winter verstärkt und ebenso natürlich wieder alles, was Bärbels Stories so toll machen – der gelungene Mix aus Spannung, Wohlfühlen, Abschalten, Humor, und natürlich Emotionen – Leidenschaft & Sinnlichkeit.

Von mir gibt es für Anna und ihren Lumberjack – eine prickelnde und knisternde Lovestory – eine klare Leseempfehlung und natürlich volle Punktzahl 😉
Es darf auch gerne mehr davon sein ♥♥♥♥♥