Rezension zu Rocker Ghost – Dead Riders 3

Rezension zu Rocker Ghost – Dead Riders 3

Oktober 29, 2017 0 Von Lisaa

Rocker Ghost – Dead Riders 3

Preis: 3,99 Euro
Länge: Kurzgeschichte 80-90 Seiten
Erschienen: 18. Oktober 2017

Zum Autor:

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern. 
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten. 
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue. 
Im Klarant Verlag sind von der Autorin unterschiedliche Werke erschienen, wie der beliebte „Rockerclub“ Roman und auch die Bestseller-Trilogien „Keep calm and spank me“ und „Château de Rouge“. 
Diese sind als Taschenbuch und eBook erhältlich.
Besuchen Sie Bärbel Muschiol auf ihrer Facebook Seite, dort bekommt ihr viele Informationen und die genauen Daten der Neuerscheinungen: https://www.facebook.com/pages/Muschiol-B%C3%A4rbel/778439288848638 Zusätzlich gibt es in regelmäßigen Abständen tolle Gewinnspiele!

Zum Inhalt:

In letzter Minute haben die Dead Riders Angel vor ihrem gewalttätigen Ehemann gerettet. Doch sie muss sich einige Standpauken anhören, weil sie sich so unüberlegt in Lebensgefahr gebracht hat. Angel ist entschlossen, jetzt einen Neuanfang zu wagen – denn sie ist endlich frei. Ghost ist zwar stinksauer, doch gleichzeitig überglücklich. Er weiß, dieses Mädchen wird eines Tages sein Untergang sein, doch bis dahin ist sie seine Rettung. Wild und tabulos beweist er ihr auf eindrucksvolle und primitivste Art und Weise, dass sie zusammengehören. Überraschend bekommen die Riders Besuch von einem befreundeten MC. Zur Begrüßung steigt eine wilde Party. Gleichzeitig kommt auch Madison, Angels Freundin, in den Club. Sie ist entsetzt über die hemmungslosen Exzesse und doch fasziniert von der für sie fremden Welt. Ihr Herz gerät völlig aus dem Takt, als sie Tick wiedersieht, der wie eine Naturgewalt über sie hinwegfegt. Ist jetzt die Zeit für Ruhe und Frieden gekommen? Doch was steckt wirklich hinter dem Besuch der Crazy Riders?

Die neue gefährliche „Rocker Ghost“ Serie:
Dead Riders 1
Dead Riders 2
Dead Riders 3 – jetzt neu!
Dead Riders 4 – ab 28.10

Meine Meinung:

Cover:

Wieder ein absolut passendes Cover, was zu allen vier Einzelteilen sehr stimmig ist. Der Klappentext verstärkt die Vorfreude und man muss einfach wieder wissen, wie es weiter geht. Was wird aus Angel & Ghost? Wie wird er noch reagieren, nachdem sie so viel Mist gemacht hat und was wird aus Madison?

Schreibstil:

Es schließt bündig an Teil 2 an. Man kommt sofort wieder hinein und genießt es in die Welt der Dead Riders zu fliehen. Noch sind sie bei Madison und die Rocker müssen Angels toten Mann beseitigen, ehe es heim gehen kann.
Diesmal ist es genauso leidenschaftlich und packend wie immer. Man erlebt die Geschichte nicht nur aus Angels und Ghost Sicht, sondern zu aller Freude auch aus Madisons und Ticks Perspektive. Man kann erahnen, was sich da anbahnt und ich würde mich freuen, mehr von den beiden zu hören.
Bei Angel und Ghost wird es wieder heiß, leidenschaftlich und einfach nur rockermäßig packend. Man kann und will nicht genug von diesem MC. Die Old Ladys dürfen ebenso zu Wort kommen und Angel ordentlich ihre Meinung sagen.
Man spürt den großen Zusammenhalt und fühlt sich selbst wie ein Teil der tollen, loyalen und immer füreinander sorgenden Gemeinschaft aller Dead Riders.

Charaktere:

Madison und Tick bekommen hier mehr Aufmerksamkeit und auch Angels und Ghost ihr Bund wird langsam ernst 😉 Kutte sage ich nur…

Story:

Angel hat Mist gebaut und das weiß sie auch. Nicht nur, dass sie sich in Gefahr gebracht hatte, auch ihre beste Freundin Madison und die Riders, die extra für sie früher von ihrem Geschäft zurückkehren mussten, um eine Leiche zu entsorgen und für ihre Sicherheit zu sorgen.
Nach einer ordentlichen Ansprache von allen Seiten, schweben Angel und Ghost wieder im siebten Himmel. Auch im Club läuft es gut. Madison kommt zu Besuch und eine Party steigt, da ein befreundeter MC – Crazy Riders in der Nähe sind.. doch diese Partys haben es in sich und Angels Freundin ist völlig neu in der Welt der Riders.. außerdem ist da ja noch Tick.. dieser Mann verwirrt sie…
Es wird wieder fantastisch, leider aber viel zu schnell zu Ende.

Fazit:

Ach was soll ich noch sagen, es war super. Die Welt der Dead Riders ist so authentisch und fest in meinem Herzen verankert. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass diese Reihe jemals endet. 
Es war wieder packend, heiß, leidenschaftlich und natürlich absolut rockerwürdig.
Nun werde ich noch den letzten Teil lesen und dann traurig zurückschauen, dass auch Angels und Ghost ihre Geschichte wieder ein Ende hat. Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie die beiden sich gegenseitig brauchen, wie sie sich heilen ohne es zu merken und dass sie einfach füreinander bestimmt waren. Sie sind gewachsen, an allem was passiert ist und sie sind ein tolle Rider Paar. 
Ghost ist und bleibt einer meiner Lieblinge, er hat gelitten wegen Abi, aber nun hat er alles gefunden, was sein Herz und seine Seele benötigt. Angel hat ihn tief Innen berührt, wo Abi nie hin kam, sie war eher die kleine Schwester, die seinen Beschützerinstinkt geweckt hat, Angel dahingegend hat sein Herz berührt. 
Ich bin gespannt, was noch passieren wird und freue mich auf Madison und Tick, die so verschiedenen scheinen, doch wie heißt es so schön – Gegensätze ziehen sich bekanntlich an.
Klare 5 Sterne ♥♥♥♥♥