Rezension zu Always in Love Roman (Weston-High-Reihe, Band 3)

Preis: 12,99/ 8,99
Länge: 336 Seiten
Erschienen: 3. August 2020

Zum Autor:

Hallo, ich bin Emma, willkommen auf meiner Autorenseite!
Seit ein paar Jahren lebe ich mit meinen Büchern und meinem Hund in Berlin, aufgewachsen bin ich aber im Rheinland. Seit ich halbwegs das Alphabet beherrsche, habe ich mir Geschichten ausgedacht und aufgeschrieben. Am liebsten über die Liebe und ihre Umwege, den Mut, den man für sie braucht, darüber, was sie mit einem macht, vor allem wenn man gar nicht mit ihr rechnet. Über Konfetti im Bauch und Chaos im Kopf und diesen magischen Moment kurz vor dem ersten Kuss … Die Ideen für meine Geschichten kommen oft ganz spontan, auf Reisen, beim Leute-Beobachten im Café oder nach einem Gespräch mit einer guten Freundin.
Ich bin gespannt zu hören, was ihr über meine Bücher denkt. Besucht mich doch auf
Instagram: www.instagram.com/thisis_emmawinter/

Zum Inhalt:

Nach allem, was Ben und Sasha zusammen durchgemacht haben, glaubt Sasha eines ganz sicher zu wissen: Sie sind füreinander bestimmt. Doch können sie je zusammen sein? Denn gerade, als sie gemeinsam ihr Studium in Yale beginnen wollen, passiert das Unvorstellbare: Bens Vater erkrankt schwer. Statt wie erträumt Journalismus zu studieren, muss Ben nun von einem Tag auf den anderen das Familienunternehmen übernehmen. Doch unter dem Druck der neuen Herausforderung verändert er sich zunehmend. Nichts erinnert mehr an den jungen Mann mit den großen Träumen, der die Welt verbessern wollte und dem der ganze Luxus, mit dem er aufwuchs, nichts bedeutete. Und mit einem Mal muss sich Sasha fragen, ob die Welten, aus denen sie beide stammen, nicht doch zu unterschiedlich sind.

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover passt perfekt zu Band 1 und 2 und symbolisiert so sehr gut die Zusammengehörigkeit. Der Klappentext informiert uns über das Wesentliche und man ist gespannt, wie die Reihe endet…

Schreibstil:

Band 3 der Reihe und auch hier geht es um Ben und Sasha somit sind Vorkenntnisse aus den vorherigen Büchern dringend notwendig, da ihre Geschichte nicht abgeschlossen ist.

Ich weiß nicht genau woran es lag, aber leider empfand ich jeden Band ein Stückchen schlechter.. war ich in Band 1 noch voll und ganz gefesselt, hatte ich mit Band 2 Schwierigkeiten, die sich am Ende zwar legten, aber nun hier wieder zum Vorschein kamen. Die Geschichte ist auch hier ok, aber das wars irgendwie, es war für mich zu klischeehaft, zu einfach und manchmal zu nervig, gerade was Sasha und ihr  Vertrauen Ben gegenüber anbelangt…

Wie auch Band 1 und 2 erleben wir die Geschichte aus den Sichtweisen der Protas und auch wieder June übernimmt ein paar Kapitel, es gibt keine großen Sprünge und die Sprache ist flüssig und leicht zu lesen, ohne komplizierte oder zu intime Momente…

Charaktere/
Story:

Die  Geschichte nimmt ihren Lauf, Ereignisse geschehen, die alles wieder überrumpeln und verändern und so stellt sich erneut die Frage ob Sasha und Ben eigentlich jemals eine wahre Chance haben ihrer Liebe eine gemeinsame Zukunft zu schenken… aber gerade das Vertrauen, vor allem von Seitens Sashas ist hier wieder ein großes Problem… aber den Rest lest selbst und ich hoffe, euch kann die Story etwas mehr begeistern als mich letztendlich

Fazit:

Ich muss leider gestehen, dass die Reihe mich nicht fesseln konnte, sie war zwischendurch immer wieder sehr anstrengend zu lesen, klar gab es dann wiederum schöne und gute Momente, aber es war alles in allem nicht so mitreißend, so fesselnd und so gut, wie ich es von  Liebesromanen gewohnt bin und wie ich es liebe… konnte Band 1 mich noch fesseln und absolut überzeugen, denn Sasha und Ben waren dort, zu Beginn, eine wahre Achterbahnfahrt, einmal rauf und zack mit Vollgas wieder runter, glaubte man alles ist perfekt zwischen den beiden, geht das Drama von Vorne los, platzt die nächste Bombe und die Detonation, die sie mit sich bringt, ist schlimmer als jede davor.., so lies Band 2 schon nach, dort hatte ich vor allem Schwierigkeiten in das Buch zu finden und mich zunächst zum Lesen zu motivieren, was gegen Ende zwar besser wurde, aber nun im dritten Teil war ich immer wieder frustriert und genervt von den beiden, leider, denn eigentlich ist die Idee und die Story nicht schlecht, nur für mich leider diesmal nur 3 von 5 Herzen ♥♥♥

Vielen Dank an den Forever by ullstein Verlag und netgalley  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.