Rezension zu Dragon Kiss

August 25, 2015 5 Von Lisaa

Dragon Kiss: Roman (Dragons 1)

Preis: 9,99 Taschenbuch
           8,99 E-Book
Länge: 432 Seiten
Erschienen: 1.November 2010


Zum Autor:

G.A. Aiken lebt an der Westküste der USA und verbringt die meiste Zeit mit Schreiben. Neben ihrem Vollzeitjob als Leiterin einer Verlagsmarketingabteilung nutzt sie jede freie Minute, um ihre Bücher zu verfassen. Sie hat nicht nur die „Dragon Kin“- Romane geschrieben, die im Piper Verlag nun auch auf Deutsch erhältlich sind, sondern auch Romantasy mit anderen Figuren wie Wölfen, Tigern und Löwen, die sie unter dem Namen Shelly Laurenston herausgebracht hat, die aber bisher noch nicht übersetzt wurden.

Zum Inhalt:

Die Schöne und das Biest als Drachenepos und sexy Lovestory: Du wirst einen großen, dunkelhaarigen Fremden treffen – so hätte ihr Horoskop des Tages lauten können. Eigentlich ist die Kriegerin Annwyl zäh und widerspenstig. Bis sie dem Drachen Fearghus über den Weg läuft und zu Wachs in seinen Klauen wird. Denn er ist groß, gut aussehend – und absolut tödlich. Und er hat bisher noch nie Widerworte bekommen … Die Drachen erobern die Herzen der Romance-Fans – der Auftakt zum neuen sexy Fantasyhit aus den USA!


Meine Meinung:

Cover:


Sehr schön gestaltet und passend zum Buch. Die Farben gefallen mir sehr gut und die Frau passt hervorragend zu unserer Kämpferin Annwyl.

Schreibstil:

Toller Schreibstil. Das Buch liest sich leicht von der Hand und bringt einen hin und wieder zum schmunzeln.

Charaktere:

Annwyl: 

eine tapfe Kriegerin, die sich von nichts und niemanden so leicht unterkriegen lässt, auch wenn sie in ihrer eigenen Familie nie wirklich den Halt findet, den sie sucht.
Sie kämpft schon ewig gegen Lorcan, bis sie eines Tages verletzt wird und von dem Wehrdrachen Fearghus gerettet wird.. erst in ihm und seinen Geschwistern findet sie endlich einen Zusammenhalt, wie sie die eigene Familie eigentlich geben sollte.
Fearghus: 
groß, sexy und absolut tödlich. Er ist sehr stur und hasst Widerworte.
Er und seine Schwester Morfyd, welche eine Magierin ist, retten Annwyl ihr Leben..

Drachenfamilie von Fearghus:

Jeder von Ihnen hat etwas besonders und einzigartiges an sich..aber findet es doch selbst heraus.

Story:Das Buch ist in zwei Teile unterteilt. Im ersten Teil geht es um Annwyl & Fearghus und anschließend erfahren wir etwas zu der Vorgeschichte von Fearghus seiner Familie. Rhiannon und Bercelak, die Eltern von ihm. Somit werden alle offenen Fragen, die sich hin und wieder mal sammeln am Ende noch geklärt und man bekommt einen deutlich besseren Zusammenhang über die ganze Welt der Drachen.

Fazit:

Ein klasse Auftakt mit der richtigen Mischung aus Spannung, Action und heißer Liebe. Natürlich auch mit Humor :DEinmal angefangen lässt sich das Buch nur schwer zur Seite legen. Die Protagonisten schließt man direkt ins Herz, auch wenn Fearghus seine Art einen manchmal ziemlich auf die Palme bringen kann. Gut gefallen haben mir auch die erotischen Szenen, sie sind sehr detailliert und vielleicht nicht gerade für Jedermann, da die Autorin doch sehr explizit beschreibt.Nicht nur die Hauptprotagonisten kommen gut hervor, nein auch von den weiteren Familienangehörigen erfahren wie reichlich. Man spürt den Zusammenhalt auch wenn sie sich hin und wieder beinahe die Köpfe einschlagen. Die Gefühle aller Personen kommen gut zur Geltung und es wirkt alles real und gut aufeinander abgepasst.Eins sollte man sich vorher bewusst machen, es geht nicht nur in Sachen Sex heiß her, sondern auch die Handlungen lassen nichts zu wünschen. Für Schwache Nerven sind die Kämpfe vielleicht gar zu intensiv und direkt beschrieben.. Blut und fliegende Gliedmaßen sind reichlich vorhanden.Dennoch muss ich zusammenfassend sagen, dass es sich um einen tollen und vor allem gelungenen Auftakt einer neuen vielversprechenden Reihe handelt.

Lasst euch überraschen und taucht in eine völlig andere Welt hinein, auch die nächsten Teile werden euch nicht enttäuschen

♥♥♥♥♥ 🙂