Rezension zu Entführt und verführt: Teil 1 der Broken-Trilogie

Rezension zu Entführt und verführt: Teil 1 der Broken-Trilogie

Dezember 2, 2018 0 Von Lisaa

Preis: 8,99/ 9,99 Euro
Länge: 754 
Erschienen: 7. Oktober 2016 

Zum Autor:

J. L. Drake ist in Nova Scotia in Kanada geboren und aufgewachsen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in Südkalifornien. Wer ihre Bücher liest, merkt schnell, dass sie den Wechsel der vier Jahreszeiten liebt und als Ostkanadierin selbst im Blut hat. Beim Schreiben lässt sie sich gern von ihrem Lieblingsautor James Patterson und dessen mystischen Geschichten voller Machenschaften inspirieren.

Zum Inhalt:

„Du kannst dich immer fallen lassen, Savannah, denn ich werde dich auffangen.“ (Cole Logan)

Savannah Miller, die 27-jährige Tochter des Mayors von New York, wird von der großen Kidnapper-Gruppe Los Sirvientes Del Diablo entführt. Sieben Monate wird sie in Tijuana, Mexiko, in Gefangenschaft gehalten, wobei sie jegliches Zeitgefühl verliert. Als sie sich schon beinahe selbst aufgegeben hat, naht ihre Rettung. Die Shadow Group, eine Spezialeinheit der US-Army, befreit Savannah und stellt sie unter ihren Schutz. In einem abgelegenen Haus wird sie vorerst in Sicherheit gebracht. Doch die Außenwelt und auch ihre Familie dürfen nicht erfahren, dass sie dort ist – denn das könnte sie in Gefahr bringen. Cole Logan, das obere Mitglied der Shadow Group, ist persönlich für Savannah verantwortlich und schafft es schnell, ihr Vertrauen zu gewinnen Als Anführer der Shadow Group und Workaholic hatte Cole bisher keinen Sinn für romantische Gefühle. Aber bei Savannah scheint alles anders zu sein. Und auch Savannah spürt mehr als pures Vertrauen – seine erotische Anziehungskraft lässt sie in seinen Händen zerfallen und sich ganz der Lust der Verführung hingeben. Doch wird Cole Savannah und sich selbst in Gefahr bringen, wenn er seinen kühlen, klaren Kopf verliert?

Quelle Amazon/ Verlag

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schönes und auch schlichtes Cover. Die Protagonistin ist gut dargestellt, besonders im Hinblick auf ihre Gefühle. Der Klappentext verspricht eine packende Story und glaubt mir, sie wird euch fesseln. Wer gerne Richtung Spezialeinheiten, Romance und Spannung liest, ist hier richtig.

Schreibstil:

Die Geschichte ist sehr flüssig zu lesen. Zu Beginn landet man bei Savannah, die wohl gerade die Hölle auf Erden durchlebt, schließlich ist sie entführt worden. Durch die durchgängige ich Perspektive bei Savannah kann man sich gut in sie und ihre Gefühle hineinversetzen. Mit Laufe der Zeit kommt dann noch eine zweite Perspektive hinzu und zwar die von Cole Logan, ihn erleben wir aus der Erzählerperspektive.

Charaktere/Story:

Savannah wurde entführt. Sieben Monate lang war sie in Gefangenschaft, bis das Team von Cole Logan – die Shadow Gruppe – sie daraus holt und in ihre Geheimhaus bringen, wo sie erneut ihrer Meinung nach nicht gerade frei ist.

Cole ist eigentlich kein Mann der Gefühle. Er macht stets professionel seine Arbeit, doch Savannah hatte es ihm vom ersten Moment angetan und leider ist ihr Fall mit der Rettung noch längst nicht abgeschlossen. Zu tief gehen die Wurzeln und Verstrickungen, es scheint sie haben einen großen Fisch an der Angel, der aber auch für Savannah noch jede Menge Gefahren mit sich bringen kann. Sollte man meinen ihr Vater, der Bürgermeister von New York wäre etwas mehr an seiner Tochter interessiert, merkt man schnell, das Savannah schon längst nicht mehr so geliebt wird, wie sie es verdient hätte. Sie brauch lange um anzufangen sich wohl zu fühlen. Doch das Haus ist voller liebenswürdiger Menschen, nicht nur Cole – wobei zwischen den beiden immer mehr Gefühle entstehen – sondern auch die gute Seele des Hauses Abigail oder die anderen Jungs wie Mark und Keith… ihr werdet sehen, dass sie langsam auftaut, dass das Haus voller Wärme erstrahlt und auch Cole und Savannah kommen sich näher und doch lauert die Gefahr überall, vielleicht sogar direkt vor ihrer Nase… was ist wenn sie sich fallen lässt und Cole sie nicht auffangen kann?

Zwei Personen die sich lieben, die es eigentlich nicht tun sollten und die es doch wagen, doch was ist wenn sie sich füreinander in Gefahr begeben, wenn ihre Liebe alles nur noch schlimmer macht und einer der beiden es nicht schafft? Ich kann euch nur eins empfehlen, holt euch alle drei, denn wenn ihr am Ende des ersten seid, werdet ihr das zweite dringend benötigen.. diese beiden nehmen euch auf eine rasante, emotionale und packende Reise – ihr werdet bangen, lächeln, euch freuen, Wärme spüren, aber ebenso auch zu tränen gerührt und leider auch zu Tränen, die nicht positiv sind…

Fazit:

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass diese Reihe ein Weilchen auf meinem Sub lag und wartete, oh mein Gott, hätte mir vorher einer gesagt, dass diese Reihe süchtig gemacht, hätte ich villt schon früher angefangen, aber was solls. Am letzten Wochenende war es dann endlich soweit und was soll ich sagen, ich habe am Freitag den letzten Teil beendet und bin noch jetzt wie geflasht und traurig, dass es vorbei ist. Diese Reihe, diese Protas, diese Jungs sie machen süchtig. Ich könnte noch ewig weiter schreiben, könnte euch erzählen, wie sehr mich manche Momente, manche Taten berührt haben, wie sehr mich diese starken Jungs zum Schmunzeln gebracht haben, besonders wenns ums Essen geht, wie herzlich Coles Familie ist, wie herzlich auch Abigail ist und wie wunderbar Savannah in dieses Haus passt. Ein Haus was erstmals wie eine Familie für sie scheint, ein Haus, wo sie gern gesehen ist, wo sie allen, naja fast allen, bereits ins Herz gewachsen ist, wo sie endlich mal wieder glücklich sein kann, und sei es nur ihr Lächeln wenn sie den kleinen Kater Scott grault, aber auch ein Haus, was nicht alle Gefahren von jetzt auf gleich vernichten kann. Ich habe geheult, aber ich habe mich auch verliebt. Danke für wunderschöne Stunden ♥♥♥♥♥