Rezension zu Hell’s Knights – Befreiung (MC Sinners 1)

Hell’s Knights – Befreiung (MC Sinners 1)

Preis: 6,99 / 12,90 Euro
Länge: 216 Seiten
Erschienen: 1. März 2018

Zum Autor:


Bella Jewel – Amerikanische Autorin

Zum Inhalt:

Das Leben ist nicht einfach, wenn du niemanden hast. Alles, was du tust, machst du allein. Da ist niemand, auf den du dich stützen kannst. Da ist niemand, der dir hilft, wenn du in Schwierigkeiten gerätst. Niemand mit dem du weinen und keiner mit dem du dein Lachen teilen kannst. Du kommst klar, aber nur, weil dir nichts anderes übrig bleibt …

Addison ist auf der Flucht. Vorübergehend kann sie bei ihrem Vater unterkommen, seines Zeichens großer böser Biker, Präsident der Hell’s Knights. In ihrem Leben hat er bislang nie eine Rolle gespielt. Jetzt bekommt er seine Chance, aber auch Addison erhält die Gelegenheit, ihn und seinen Club näher kennenzulernen und muss lernen, zu vertrauen. Was ihr alles andere als leicht fällt.

Cade, Vizepräsident des Clubs, verkörpert alles, wovon Addison sich fernhalten sollte, jedoch kann sie ihre Gefühle ihm gegenüber nicht verleugnen. Er ist charmant, sieht extrem gut aus und vor allem taut er ihr eingefrorenes Herz auf. Und während sie nach außen hin weiter ihre taffe Fassade trägt, beginnt sie, im Inneren langsam aber sicher wieder zu fühlen.
(Amazon)

Meine Meinung:

Cover:

Ein Wahnsinnscover, was im Regal bestimmt noch tausend Mal besser rüber kommt als auf dem Reader. Auch der Klappentext entsprach meinem Geschmack, hatte mein Interesse geweckt und versprach eine tolle Biker Story.

Schreibstil:

Mein erstes Buch der Autorin, aber gewiss nicht mein letztes. Die Geschichte erleben wir aus der Sicht der weiblichen Protagonistin, wobei man unterscheidet zwischen Vergangenheit und Gegenwart, diese Methode fand ich sehr interessant, da man so Stück für Stück mehr erfuhr und auch Momente im richtigen Augenblick besser deuten konnte. Man wurde neugierig und wollte immer schneller wissen, was alles geschehen ist. Sugar (Addi) ist mir sehr sympatisch. Sie ist mit ihren 21 Jahren gewiss schon durch die Hölle gegangen, um so mehr erstaunt es mich wie taff sie ist und ihre Reaktionen sind oftmals gut nachvollziehbar. Was soll man erwarten, sie kennt weder ihren Dad noch Cade, sie hat nicht gelernt zu vertrauen, denn dem einzigen, den sie vertraut hat, der hat sie auch wieder allein gelassen – Billy und selbst ihre Mum hat ihr nie geholfen…

Euch erwartet meiner Meinung nach eine spitzen Story. Sie ist fesselnd, packend, heiß und atemraubend. Ihr werdet in die Welt des MC´s Hell´s Knights hinein gezogen und kommt da auch nicht mehr so schnell raus.. neben der Hauptstory rund um Sugar – Jackson – Cade und Jasper – erleben wir auch interessante Nebencharaktere, die spannende Fortsetzungen versprechen – Spike und Ciara…
Also lasst euch auf eine packende – erotische und rasante Rocker Story ein, die einen nicht mehr los lassen wird, auch danach nicht…

Charaktere:


Addison/ Addi /Sugar:
21 Jahre alt, klein, zierlich, braune Haare, himmelblaue Augen
Sie hat ein scheiß Leben, von ihrem  Vater weiß sie nur das er ein megawichtiger Biker ist, sie und ihre Mum aber im Stich gelassen hat. Mit vier hat er sie das letzte Mal gesehen. Angeblich war ihre Mutter für ihn nur ein erbärmlicher One-Night-Stand… nun ist ihre Mum den Drogen erliegen und sie versucht aus ihrer schlimmsten Hölle wegzukommen.. dafür brauch sie jedoch ihren Vater, denn sie hat nichts mehr, nur eine grauenvolle Vergangenheit…. Dealer, Zuhälter, Junkies… 
Jackson
Präsident der Hell´s Knights und Addisons Vater, muskulös, groß, blaue Augen, braune Haare, tätowiert, geflochtener Zopf, gepflegten kleinen Bart, Biker
Cade
perfekt, heiß, atemberaubend, Gesicht eines Engels, verwuschelte Haare, grüne Augen, ein Piercing in der Unterlippe, zwei im Ohr, tätowierte Arme, breite Totenkopfringe um die Finger, dunkle und raue Stimme, Vize des MCs
Jasper
graue Augen, dünne graue Haarsträhnen, eklig, gefährlich, angsteinflößend
Zuhälter und Dealer von Addisons Mum und ihr schlimmster Albtraum… 

Story:

Ich denke ich habe eigentlich schon genug gesagt, aber was solls, fass ich mich kurz.

Addi braucht einen Neustart, sie ist der Hölle entkommen und hat nun nur noch ihren Vater an den sie sich wenden kann. Problem nur, dass sie ihn das letzte Mal mit vier gesehen hat und er der Präsident eines MC´s ist… kaum angekommen, fängt er auch schon an ihr Vorschriften zu machen, etwas was sie partout nicht leiden kann.. sie ist 21 alt genug und kann für sich selbst sorgen, dennoch arrangieren sie sich, schließlich braucht sie erstmal eine Bleibe und einen Job…
Dann ist da auch noch Cade, der Vize. Vom ersten Augenblick an ist sie gebannt von ihn und auch er scheint an ihr interessiert zu sein, aber Nähe zulassen? Außerdem scheint er es mit Frauen doch gar nicht ernst zu meinen, aber sie will ja auch nichts ernstes… die beiden prallen ordentlich aneinander und öffnen sich dabei immer mehr dem anderen gegenüber, doch es stehen unausgesprochenen Tatsachen zwischen ihnen, sowohl Cade belastet etwas schwer und auch Addi scheint in  Gefahr zu sein.. so kommt auch noch eine verletzte Clubbit.. ins Spiel und ein anderer MC.. na wenn das nicht spannend klingt???

Ob sie sich beide gegenseitig befreien können und die Chance auf ein halbwegs normales Leben haben? 


Fazit:


Vielen Dank an den Sieben Verlag und NetGalley Deutschland für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

Was eine Story. Gestern Abend um 22 Uhr gestartet, in der Absicht nur noch zwei drei Kapitel zu lesen  und nun schon durch und das mitten in der Woche… ich kann gar nicht verstehen, dass es nicht ganz so gut bisher bewertet ist denn ich fand es mega.

Ich stehe schon seit längerer Zeit auf Geschichten rund um MC´s, wenn sie dann noch spannend und heiß werden, kann ich nicht widerstehen.. so auch hier… Einmal angefangen, konnte ich es kaum weglegen.

Ich muss auch jetzt noch hier die richtigen Worte finden, denn diese Geschichte ging mir rasant unter die Haut. Sie lässt einen auch nach dem Lesen nicht los und wird eins meiner Biker Highlights in diesem Jahr bleiben. Cade und Sugar, sie brauchen sich, auch wenn sie es nicht sofort sehen, aber sie heilen sich und sind das perfekte Gegenstück zueinander.. so sehe ich das auch bei Spike und Ciara 😀

Danke für wunderschöne Lesestunden und ich freue mich schon jetzt auf den Herbst und Teil 2 der Reihe.  ♥♥♥♥♥

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.