Rezension zu Loving the Beauty (2)

Rezension zu Loving the Beauty (2)

Dezember 6, 2018 0 Von Lisaa

Preis: 4,99 Euro
Länge: 228 Seiten
Erschienen: 2. November 2018

Zum Autor:

Peyton Dare ist das Pseudonym einer jungen, deutschen Autorin, die erotische Liebesromane mit Happy End schreibt. Sie studiert Germanistik und Pädagogik in NRW. Am liebsten verfasst sie Geschichten über außergewöhnliche Frauen und unwiderstehliche Männer, die vom Leben gezeichnet sind, aber am Ende gestärkt aus der Situation hervorgehen. Ihr Debüt »Drei Begierden« entführt in eine aufregende, gefährliche und sinnliche Welt, in der Sehnsüchte wahr werden. Wenn sie nicht gerade an einer neuen Story schreibt, liest sie und reist gerne.

Zum Inhalt:

Jeder hat eine helle und eine dunkle Seite in sich. Aber kann man beide lieben?

Um ihren Bruder wiederzufinden, hat Celeste ihren Körper und ihre Seele an Braden „the Beast“ Hunter verloren. Auf seinem versteckten Anwesen lebt Celeste wie in einem goldenen Käfig. Sie hat alles, was sie sich je erträumt hat, und muss Braden dafür alles von sich geben. Doch während die Welt seinem Vermögen, seine feinen Maßanzügen und seinem entwaffnenden Lächeln blenden lässt, erkennt sie hinter seiner Maske etwas Dunkles, Unheimliches und Einsames – an das sie langsam aber sicher ihr Herz zu verlieren droht …

Band 2 der erotischen Liebesroman-Dilogie von Bestseller-Autorin Peyton Dare

Quelle Amazon/ Lyx Verlag

#LovingTheBeauty #NetGalleyDE

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet. Es passt perfekt zu Band 1 und auch der Titel trifft es genau auf den Punkt. Celeste und Braden – Beauty and Beast – ein Klappentext der schon zu Beginn verspricht, dass es mit den beiden noch sehr spannend wird und auch gefährlich…

Schreibstil:

Die Geschichte schließt direkt an Band 1 an und ist weiterhin fesselnd, packend und leidenschaftlich geschrieben. Abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protas werden wir durch das Geschehen geführt und können so besonders Celestes Zwiespalt nachvollziehen, denn wie kann sie trotz allem, was sie weiß, so fühlen und andererseits lernen wir auch Braden immer mehr kennen , das Beast aber auch die andere Seite die tief in ihm schlummert und nur auf die richtige Frau gewartet hat, eine Frau die er vor 8 Jahren das erste Mal getroffen hat.

Hauptsächlich spielt die Geschichte in der Gegenwart, aber kurze Rückblicke führen uns in die Zeit vor 8 Jahren, zurück an jenen schrecklichen Abend, wo Celestes und Camerons Familie starb. Braden ist darin verwickelt, doch immer noch offen bleibt die Frage inwiefern, ist er wirklich der Mörder?

Euch erwartet ein packender zweiter Teil, voller Spannung, packenden und gefährlichen Momenten, Rückblicke in die Vergangenheit, die eure Augen befeuchten werden, Momente voller Hingabe, Liebe, Verzweiflung, Angst, Gefahr… einfach alles, was bei diesen beiden vorprogrammiert ist.

Jeder Mensch trägt Narben, eine helle, eine dunkle Seite, aber gerade diese Unvollkommenheit macht uns Menschen aus und Bradens Narbe verbindet die beiden tiefer als man zu Beginn vermutet hätte…#

Charaktere/
Story:

Viel will ich gar nicht mehr sagen, es geht da weiter, wo Band 1 aufgehört hat. Celeste ist froh ihren Bruder wieder zu haben, aber zugleich zu tiefst enttäuscht. Dabei weiß sie nicht wirklich, ob von sich selbst, dass sie so dumm sein konnte und sich langsam in Beast verloren hat oder doch von Beast alias Braden selbst, der sie so dreist belügt hat.

Sie weiß nicht was sie glauben soll, ist Braden wirklich der Mörder ihrer Eltern? Auf wen hat sich ihr Bruder eingelassen? Wie soll es nun weitergehen. Alles wäre so einfach, wenn sie sich endlich an jene Nacht vor acht Jahren erinnern könnte.. doch stattdessen bleibt ihr keine Zeit zu Ruhe zu kommen, sie spürt bald am eigenen Leib, mit wem sich Cameron eingelassen hat und sitzt bald dem wohl größten Feind von Beast gegenüber.. Wird Beast sie retten? Wird sie die wahre Geschichte hinter dem Tag vor acht Jahren ans Licht bringen? Wird eine Liebe wachsen dürfen?

Euch erwartet eine mitreißende, fesselnde, dramatische und hoch spannende Geschichte, wo aber auch die Leidenschaft nicht zu kurz kommt.

Fazit:

Eine mega gelungene Fortsetzung und vor allem ein würdiger Abschluss der Geschichte zweier Herzen, die zueinander gefunden haben, villt schon vor acht Jahren, deren Leben das komplette Gegenteil sind und dennoch miteinander verstrickt, deren Chancen alles andere als positiv standen und deren Gefühle füreinander dennoch überwogen.. aber kann man jemanden lieben, der andere tötet.. jemanden, mit dem man eine unschöne Seite der Vergangenheit teilt? Jemanden der gezeichnet wurde von der Dunkelheit und dem Schmerz, den er ertragen hatte.. kann Celeste mit Braden glücklich werden, mit beiden Seiten seiner selbst auch dem Beast, was er nun mal ist?

Ich habe diese Geschichte fast in einem Rutsch verschlungen, ich konnte es kaum weglegen, musste aber leider ansonsten hätte es in der Uni Ärger gegeben 😀 Am Ende blicke ich mit einem traurigen Auge und einem lächelnden auf die Geschichte zurück. Lächelnd, weil ich die Geschichte einfach in mein Herz geschlossen habe und weinend, weil es vorbei ist. Ich hoffe irgendwie das Kane oder Leto noch eine Geschichte bekommen, die beiden hab ich ebenso lieb gewonnen und besonder hinter Kane steckt denke ich noch viel, was entdeckt werden möchte und auch er hat es verdient glücklich zu werden.

Danke schön für eine fesselnde Reihe ♥♥♥♥♥