Rezension zu Out of Bounds: Ian und Claire (Out-of-Bounds-Reihe 1)

Preis: 3,99
Länge: 251 Seiten
Erschienen: 1. Juli 2020

Zum Autor:

Isabelle Richter war bereits als Kind eine außerordentliche Leseratte und hegte den Traum, eines Tages selbst Autorin zu werden. Gewagt hat sie diesen Schritt jedoch erst vor wenigen Jahren. Seitdem ist das Schreiben ein Teil von ihr und aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken.

Sie liebt es, leidenschaftliche Liebesgeschichten entstehen zu lassen – für sie der perfekte Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Zum Schreiben benötigt sie lediglich Musik und Vanille-Duftkerzen (Freunde würden behaupten, sie sei süchtig nach beidem).

Sie finden Isabelle Richters Facebookseite unter: www.facebook.com/Isabelle.Richter.Autorin

Zum Inhalt:

Bei einer Feier treffen Ian Winchester und Claire Brooks ein Jahr nach ihrer allerersten, kurzen Begegnung während eines Käfigkampfes erneut aufeinander. Auch dieses Mal spüren die junge Studentin und der ehemalige Soldat die enorme gegenseitige Anziehungskraft.
Doch Ian ist sich unsicher, ob der Altersunterschied nicht zu groß ist und nur zu Schwierigkeiten führen würde. Darüber hinaus möchte er Claire nicht mit seinen inneren Dämonen belasten. Trotz dieses Vorsatzes zieht es ihn jedoch immer wieder zu ihr. Mit jeder Begegnung funkt es mehr zwischen ihnen und Ian fällt es zunehmend schwerer, vermeintlich vernünftig zu sein.
Schließlich gibt er dem Verlangen nach, bis ein Anruf alles verändert und ihn den Horror seiner Vergangenheit erneut durchleben lässt.
Wird Ian den grausamen Schicksalsschlag, der ihn vor vier Jahren getroffen hat, endlich verarbeiten können?
Und kann Claire mit dem düsteren Weg umgehen, den er dabei einschlägt?

Reihenauftakt rund um die Cage-Fighter von Isabelle Richter. Jeder Band ist in sich abgeschlossen, weitere Titel behandeln andere Paare.

Meine Meinung:

Cover:

Wow, mehr kann man eigentlich dazu gar nicht sagen. Dieses Cover passt perfekt und lässt zugleich noch genug Freiraum für den Leser sich seinen Protagonisten selbst vorzustellen. Der Klappentext ist gut formuliert man bekommt Lust auf die Story und wenn man die Bücher der Autorin liebt und ein paar davon kennt, freut man sich umso mehr hier ein paar Jungs mit ihren Frauen, die man tief ins Herz geschlossen hat, wieder zu treffen, aber auch auf Ian ist man verdammt neugierig, nachdem man ihn schon einmal kurz kennen lernen durfte…

Schreibstil:

Die Geschichte erleben wir abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protas und gewohnt flüssiggeschrieben. Man kann sich so ein Bild von beiden Seiten machen, auch wenn man Ian erst Stück für Stück näher kennen lernt bzw. zu Beginn genauso wie Claire schier an ihm verzweifelt. Warum handelt er so? Der Altersunterschied ist eine Ausrede, das ist schnell klar und doch schließt man diesen Mann direkt ins Herz, obwohl man manchmal gerne mal ordentlich zu hauen würde… Claire ist eine tolle junge Frau, sie ist reif für ihre Alter und tut mir manchmal echt leid, wie Ian sie abserviert…
Die Geschichte ist gewohnt fesselnd geschrieben, es ist so toll alt bekannte Gesichter wieder zu sehen, mehr über all jene zu erfahren, die man so sehr ins Herz geschlossen hat, die Walker Ink Jungs, aber auch sogar die Babuschka 😀 die Autorin weiß einfach wie sie ihre Leser glücklich macht. Es wird spannend, heiß, leidenschaftlich, aber auch emotional.. natürlich erleben wir auch wieder den ein oder anderen Kampf, die ein oder andere leidenschaftliche Szene, aber die Liebe bzw. ihre Geschichte wird uns wohl am meisten bewegen…

Charaktere/Story:

Was soll ich noch groß sagen, eig nicht viel, dann spoilere ich wieder viel zu viel. Das man die Jungs und ihre Frauen wieder seht wisst ihr ja schon und die eigentlichen Protagonisten Ian und Claire haben wir bereits einmal zuvor kurz kennen gelernt.. Claire die bei ihrer Schwester Emma, ihrem Freund Noah und ihrer Tochter Hope und der Katze wohnt, da sie ihr Studium gerade begonnen hat und Ian, Ex-Militär, guter Kumpel von Dean und gerade dabei in der Stadt eine Bleibe zu suchen, villt kann er so mit seiner Vergangenheit endlich abschließen.. bereits beim ersten Treffen vor gut einem Jahr bei einem Käfigkampf war die Luft zwischen den beiden absolut geladen und auch nun hat sich das nicht geändert, dabei haben sie kaum ein Wort miteinander gesprochen, er ist deutlich älter und eig ein kaputter Mann… aber wen das Herz weiß, was es will, findet es einen Weg oder????

Fazit:

Einfach wieder großartig und viel zu kurz. Ich hätte so gern noch stundenlang weitergelesen. Gerade am Ende, um auch noch mehr von der ganzen Bande zu bekommen, mehr von den Leuten, die mir nicht nur seit diesem Buch, sondern schon jeweils bei ihren Geschichten so sehr ans Herz gewachsen sind, sodass man jedes Mal traurig zurück bleibt, da man das Gefühl hat seine Familie nun wieder verlassen zu müssen. Aber es war auch einfach wieder schön. Es war spannend, fesselnd, dramatisch, traurig, emotional, heiß.. einfach alles, was ein gutes Buch ausmacht. Ich hoffe sehr, dass wir noch viele viele Geschichten von der Autorin in Zukunft zu lesen bekommen, denn ihre Bücher sind einfach jedes Mal perfekt. Ich freue mich schon jetzt auf mehr.. Ganz klar volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an  den Written Dreams Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.