Rezension zu Pulse of Love. The Callboy

Pulse of Love. The Callboy

Preis: 3,99 / 11,99 Euro
Länge: 180 Seiten
Erschienen: 30. August

Zum Autor:

Annabel Rose ist in Essen geboren und aufgewachsen und hat nach einem Auslandsjahr in Paris in Düsseldorf Literaturwissenschaften studiert.
Lesen war immer schon ein wichtiger Teil für sie, aber während des Studiums hat sich die Liebe zur Literatur erst so richtig entfaltet. Lange schon bestand der Wunsch, selbst etwas zu verfassen, aber es reichte meist nur fürs Schreiben von Tagebüchern und irgendwie fehlte auch die zündende Idee.

Erst im Sommer 2009, als sie angefing, ihre erotischen Tagträume und Phantasien für sich selbst aufzuschreiben, entstand die Idee, daraus ein Buch zu machen. Deshalb nahm Annabel Rose 2010 an einem Kurs für kreatives Schreiben teil.

Annabel Rose: Warum schreiben Sie erotische Literatur?

Erotik und Sex sind meiner Meinung nach ein wichtiger Bestandteil im Leben eines jeden Menschen. Auch wenn wir es den Personen um uns herum nicht immer ansehen, jeder Mensch ist ein sexuelles Wesen, das sich nach Liebe und Sex sehnt. Es nicht einfach, dem Anderen zu vertrauen. In jedem Menschen steckt einerseits die Angst, sich verletzbar zu machen und verletzt zu werden, andererseits aber auch die Sehnsucht nach der anderen Hälfte, die uns vervollständigt. Dieses darzustellen, darum geht es mir beim Schreiben.

Von Annabel Rose erschienen bisher:
Passionsfrüchtchen
Swinger Diaries
Sommerhitze
Sommerhitze 2
Zartbitter mit Chili
Ja, mein Gebieter

Zum Inhalt:

Der charismatische Callboy Sven verliebt sich in Nina, die faszinierende Frau, der er mehrmals zufällig begegnet. Vom ersten Moment an herrscht ein leidenschaftliches Prickeln zwischen den beiden, er entführt sie in eine sinnliche Welt der Lust, von der sie nicht zu träumen gewagt hätte. Ein wilder Liebhaber, der keine Grenzen kennt… Aber Sven spielt nicht mit offenen Karten, Nina kennt nicht einmal seinen richtigen Namen, geschweige denn seinen pikanten Beruf. Die Liebe und das Verlangen werden immer intensiver, doch dann wird dem Callboy das geheime Doppelleben zum Verhängnis …

Nina
»Jedes Mal, wenn sie mit ihm schlief, dachte sie, dies sei der ultimative Akt. Aber nein. Beim nächsten Mal gab es wieder eine Steigerung.«

Sven
»Da war aber noch etwas anderes. Es war nicht einfach pure Lust, so wie sonst, wenn er eine Kundin befriedigte. Nein, es war definitiv anders. Um genau zu sein: Sie war anders (…)«

„Pulse of Love. The Callboy“ ist die Neuauflage des Romans „Passionsfrüchtchen“.

Meine Meinung:


Cover:

Ein sehr schönes, sinnliches und ansprechendes Cover, was direkt neugierig macht. Die Schrift sticht sehr schön heraus und das Motiv ist passend gewählt. Im Regal ein wahrer Hingucker.

Schreibstil:

Ich kannte bereits ein Buch der lieben Annabel aus dem Plaisir d´amour Verlag und habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Ich finde es liest sich locker, leicht und flüssig.
Nina und Sven sind die Hauptcharaktere und wie ich finde sehr authentisch beschrieben. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und spürt sofort das Knistern. Das Kopfkino läuft bei dieser Story auf Hochtouren, so viel ist gewiss. Wenn es draußen kalt ist, wird euch aber definitiv sehr heiß 😉
 Man wird hier abwechselnd in der Erzählerperspektive durch das Buch geführt. 
Am Ende kommt das Ende leider viel zu schnell, denn ich hätte gerne noch etwas mehr von den beiden gelesen.
Charaktere/Story:

Die Geschichte und die Portas möchte ich euch gar nicht groß beschreiben. Der Klappentext informiert ausreichend, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Sven ist ein Callboy und spielt bei Nina nicht mit offenen Karten. Nina lässt sich von ihm in ungeahnte Leidenschaft entführen.. doch was ist, wenn sie sein Geheimnis erfährt? Wird er es ihr sagen oder erfährt sie es anders und wie reagiert sie? Wird aus den beiden noch etwas werden können? Oder ist es schon vorbei, bevor es richtig anfängt.. eine Lüge kann viel zerstören und sein Beruf ist ja nicht gerade ein alltäglicher…  

Fazit:

Lieben Dank an Annabel und dem Klarant Verlag für ein schönes, unterhaltsames und sinnliches Buch. Mich konnte es begeistern, von Anfang an war ich gefesselt, ein Fehler meinerseits in der Badewanne mit dem Lesen zu beginnen, denn die Haut weicht schnell mal auf, wenn man die Zeit vergisst.. 😀

Aber nein zurück zum Buch, es ist eine interessante Geschichte die Annabel da erschaffen hat, rund um Nina und Sven.
Zwischen den beiden ist die knisternde und prickelnde Leidenschaft sofort zu spüren und auch die Szenen sind sehr sinnlich beschrieben. Auch die Geschichte drum herum, ebenso wie die Nebencharaktere wie Sandra haben mir gut gefallen.

Nina und Sven begegnen sich zufällig. Ist es Schicksal? Doch ob es der richtige Weg war, dies auf einer Lüge aufzubauen ist fraglich und manchmal hätte ich Sven… naja ihr wisst was ich meine oder?

Es erwartet euch eine leidenschaftliche, spannende und fesselnde Geschichte mit tollen Protas, naja wie gesagt Sven lässt etwas zu Wünschen übrig in gewissen Entscheidungen und Momenten 😀 Aber ansonsten ist es einfach nur toll und irgendwie muss es ja spannend bleiben 😉

Nein jetzt ehrlich, ich kann es euch empfehlen. Wer also Lust hat, sollte den beiden eine Chance geben. ♥♥♥♥♥

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.