Rezension zu Rich: In seinem Bann (Dirty, Rich & Thug)

Rezension zu Rich: In seinem Bann (Dirty, Rich & Thug)

August 7, 2018 0 Von Lisaa

Preis: 13,99 / 0,99 Euro
Länge: 464 Seiten
Erschienen: 18. Juni 2018

Zum Autor:

Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.

Zum Inhalt:

»Gelassenheit war meine Stärke. Nie zuvor hatte ich die Kontrolle verloren. Ich dachte, Richard Scull wäre einfach nur ein weiterer Job, den ich erledigen sollte. Doch als ich meinem neuen Boss das erste Mal gegenüberstand, schwand meine Konzentration. Als er mich berührte, erfasste mich eine nie zuvor gefühlte Hitze. Und spätestens, als er mich küsste, war ich endgültig verloren …«

Vorbei ist es mit Richs Ära als verwöhntem Sohn, der von einer Party zur anderen zieht und das Leben auf Kosten seiner Eltern genießt. Das Ultimatum seines Vaters zwingt ihn dazu, die längst überfällige Nachfolge bei H. R. Scull, dem familieneigenen Imperium im Werbe- und Eventmanagementbereich, anzutreten. Richs einzige Bedingung: Er will sich seinen Assistenten selbst auswählen. Und natürlich ist dieser weiblich, unglaublich heiß, und sie ist verdammt gut in ihrem Job.

Jazemine nimmt ihre neue Arbeit sehr ernst. Vor allem deshalb, weil ihr Lebensgefährte Curtis sie in das Konkurrenzunternehmen eingeschleust hat. Sie soll an vertrauliche Kundendaten gelangen, mithilfe derer sie H. R. Scull endlich zu Fall bringen wollen. Doch was sie nicht bedacht hat, ist ihr unerwartetes Interesse an dem neuen Chef, obwohl Rich auf sie zunächst wie ein arroganter Pedant wirkt, der ihr das Leben nicht nur auf beruflicher Ebene zur Hölle macht. Bis sie hinter seine Fassade sieht und auch bei ihr die Mauern fallen …

Quelle Amazon/ Autorin – Unbezahlte Werbung

Meine Meinung:

Cover:

Ein schönes Cover und wie schon bei Dirty gefällt mir die auffällige Farbgestaltung des Titels und dazu der dunkle Kontrast sehr gut. Zusammen im Regal sehen beide einfach wunderschön aus.

Schreibstil:

Wieder einmal von der ersten bis zur letzten Seite packendes, spannendes, gefühlvolles, amüsantes und leidenschaftliches Lesevergnügen, wie es sein muss.

Zwei authentische und tolle Charaktere, auch wenn man mit Rich vielleicht nicht sofort warm wird. Jazemine ist eine sympathische Person, nur leider merkt sie nicht, wie wenig sie geliebt wird, sondern nur benutzt.. doch beide zusammen und das Schicksal ergeben eine tolle Story, jedoch mit einigen Hindernissen, die auch wieder alles noch bevor es beginnen kann, beenden können.

Charaktere/ Story:

Zum Inhalt nur ein paar kurze Sätze, Rich kennt man aus Dirty, alias Richard ist vielleicht noch immer der verwöhnte Sohn, der das Leben zu sehr genießt und nichts tun muss, doch nun soll es sich ändern..

Er muss endlich seine Nachfolge in der Firma seines Vaters antreten.. doch das ist anstrengender als gesagt… Rich soll und muss klein anfangen, schwierig, wenn man das nicht gewohnt ist..

Und dann gibt es da noch Jazemine, die aufgrund ihres Freundes in derselben Firma arbeitet, jedoch letztendlich andere Absichten verfolgt, als der Firma im positiven Sinne Dienste zu leisten…

Jene wird letztendlich Rich Assistentin und so beginnt der Lauf der Geschichte.. ein Lauf voller Wendungen, ein Lauf der auf beiden Seiten die Persönlichkeiten tief berührt und nachdenken lässt, ein leidenschaftlicher Lauf, ein packender Lauf – eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle und Wendungen.. doch kann da mehr entstehen außer knisternde, aufgeladene Luft und was ist mit Jazemines eigentlichen Absichten? Wird Rich, das verwöhnte Einzelkind, endlich erwachsen? 😉

Lest es doch selbst, genießt die Geschichte, lehnt euch zurück und lasst euch treiben, mir hat es viel Spaß gemacht.

Fazit:

Was soll ich noch groß sagen, ich liebe ihre Bücher, die Greenwater Hill Reihe hatte mich verzaubert und die drei Freunde hier sind einfach unwiderstehlich und machen definitiv süchtig. Dirty war ein schöner Start, Rich ein toller weiterer Teil und nun bin ich noch auf den dritten im Bunde gespannt und hoffe, auch er bekommt seine Story.

Rich, auch wenn er villt arrogant und schnöselig wirkt, wird euch letztendlich verzaubern, nicht nur mit seinem Aussehen, sondern auch mit Charm und Humor, einfach mit allem.♥♥♥♥♥