Rezension zu Rockerbeute. Angels of Devils Motorcycle Club 2 (Devils MC)

Rezension zu Rockerbeute. Angels of Devils Motorcycle Club 2 (Devils MC)

August 12, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 3,99
Länge: 82 Seiten
Erschienen: 9. August 2019

Zum Autor:

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern. 
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten. 

Zum Inhalt:

Hunter, der neue Präsident des Angels of Devils Motorcycle Clubs, hat seinem Vorgänger Devon, kurz vor dessen Selbstmord, versprochen, auf seine Tochter aufzupassen und sie mit seinem Leben zu beschützen. Doch Elizabeth ist misstrauisch – was ist sie eigentlich für ihn: seine Schutzbefohlene, seine Geliebte oder seine Rockerbeute? Hunter muss es gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen und Trey, den brutalen Ex von Beth und Präsidenten der Death Outlaws auszuschalten. Nur so kann er sie beschützen und die Zukunft seines Clubs sichern…

Die neue Rocker-Trilogie von Bärbel Muschiol beinhaltet:
1. Rockerbeute 1
2. Rockerbeute 2
3. Rockerbeute 3. Ab 17.08

Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sieht wieder mega aus. Passend zum ersten Teil und einfach nur hot. Man freut sich schon auf die Fortsetzung und der Klappentext verspricht eine spannende Fortsetzung, die man wahrscheinlich nicht beiseite legen kann.

Schreibstil:

Auch im zweiten Teil der Trilogie erleben wir das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protas – Beth und Hunter oder auch Beute und Jäger. Wie gewohnt geht es packend weiter. Auch hier kommt nichts zu kurz. Der Autorin gelingt es wieder einmal von der ersten Seite an die Spannung zu halten, die Luft aufzuladen und uns Leser süchtig nach mehr zurück zu lassen. Es wird heiß, fesselnd, mitreißend und endet nochmal mit einem packenden Cliffhanger, ich bin gespannt, wie sie sich entscheidet, wie Hunter reagiert und was die Zukunft für die beiden vorhersieht…

Charaktere/
Story:

Noch immer ist Trey spurlos verschwunden, Hunter gibt Beth die Zeit die sie braucht und Beth, ja sie ist immer noch völlig durcheinander – ihr Leben scheint ein reines Chaos zu sein und sie scheint immer mehr in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten – welch eine Ironie vom einen MC zum anderen – zwei Väter verloren, der eine hat sich für sie geopfert und der andere, ja der wollte sie anscheinend nicht sehen oder warum sonst hat er sich umgebracht? Stattdessen hat er sie quasi verkauft.. sie ist doch kein Spielzeug, welches man so rumreichen kann. Langsam hat sie es satt jedermanns Eigentum zu sein und doch muss sie sich eingestehen, dass Hunter eine unglaubliche Anziehungskraft ausstrahlt.. klar er ist gefährlich und ein dominanter Liebhaber, der sich anscheinend das nimmt was er will, aber er scheint so anders als Trey.. ihre Gefühle spielen durcheinander, im Club darf sie sich langsam bewegen und findet in einem der Prospects eine Art Freund, da ihr ansonsten nicht fiel bleibt.. es ist und bleibt spannend..

Fazit:

Das Buch schloss bündig an den ersten Teil. Man war direkt mitten drin, wollte wissen, was passiert und konnte es nicht weglegen. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.