Rezension zu Azurblau für Zwei

Rezension zu Azurblau für Zwei

November 27, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 9,99
Länge:
Erschienen: 14.Mai 2018

Zum Autor:

Zum Inhalt:

Ein Sommer auf Capri. Zwei Herzen im Glück.

»Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht« Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe – und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde …

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover ist ein wahrer Hingucker. Mit der hellen und leuchtenden Farbwahl lädt es direkt zum Lesen ein. Es wirkt absolut erfrischen und sommerlich. Man spürt direkt die Sonne, das Buch wird euch das Meer und den Sommer ins Wohnzimmer holen…

Schreibstil:

Der Schreibstil war sehr angenehm, die Autorin nimmt einen mit ins Buch, die Details, die Orte und Handlungen sind absolut bildlich beschrieben, also wäre man selbst in Capri umgeben vom Duft der Zitronen. Die Autorin erschafft authentische und liebenswürdige Charaktere, eine wunderschöne Kulisse und eine leichte, humorvolle, fesselnde und sommerliche Geschichte, die zum Träumen und Verweilen einlädt. Sei es unsere Protagonistin Isa, die nette alte Dame Mitzi oder so manch ein anderer, ihr werdet die Menschen und die Story denke ich genauso lieben, wie ich es getan habe. Aber eins sei euch verraten, danach sehnt ihr euch nach Sommer, Meer und Capri.

Charaktere/
Story:

Isas Leben war toll dachte sie und dann gerät es aus den Fugen, also warum nicht etwas wagen und einen Job auf Capri annehmen? Auf Capri beginnt ihr Abenteuer des Lebens, zwei Frauen, die eine Freundschaft entwickeln, eine fantastische Kulisse und natürlich die Liebe …

Fazit:

Ich muss gestehen, dass das Buch etwas auf mich warten musste und nun auch die Rezi. Es durfte aber im September mit in den Urlaub, per Flieger und wurde da endlich in der Sonne liegend am Strand gelesen, wie ich fand, die ideale Atmosphäre. Euch erwartet eine schöne, sommerliche und leichte Lektüre, die sich ideal für den Urlaub anbietet, wie bei mir, aber auch zu Hause zum Entspannen einlädt. Ich hatte schöne Stunden und werde auch im kommenden Sommer die Augen auf halten, was die Autorin noch so zu bieten hat. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.