Rezension zu Biker Tales: Gefangen im Feuer

Preis: 2,99/ 9,99 Euro
Länge: 226 Seiten
Erschienen: 3. Mai 2019

Zum Autor:

Sandra Binder:
Sandra Binder, geboren 1985, lebt mit ihrem Mann im Herzen Oberschwabens. Noch bevor sie lesen und unzählige Bücher verschlingen konnte, kam sie mit dem Theater in Berührung und stand im Alter von fünf Jahren zum ersten Mal auf der Bühne. Die Liebe zum Theater erweckte eine tiefe Leidenschaft für Märchen und phantastische Geschichten in ihr. Und bald schon begann sie, sich ihre eigenen Welten auszudenken. Bereits in jungen Jahren versuchte sich Sandra immer wieder an verschiedenen Erzählungen und zeichnete Comics. Aber erst im Jahr 2015 wagte sie mit einer Kurzgeschichte den ersten Schritt an die Öffentlichkeit. Heute freut sie sich darüber, in verschiedenen Genres schreiben zu dürfen.

Zum Inhalt:

Der zweite Teil der „Biker Tales“-Reihe!

Entgegen aller Vernunft hat sich Bea auf Charlie und den Motorradclub „Satan’s Advocates“ eingelassen – mit schwerwiegenden Folgen. Doch verhaftet zu werden, ist längst nicht das Schlimmste, was ihr passieren konnte. Als bei einer Ausfahrt auf Charlie und sie geschossen wird, erfährt Bea erst, dass der Club von einigen ehemaligen Mitgliedern bedroht wird. Dabei wollte Charlie doch offener zu ihr sein, ihr alles erzählen, sein Leben mit ihr teilen … Sagte er nicht, es würde ihr nichts geschehen? Er hatte es Bea sogar versprochen! An nichts anderes kann sie denken, als sie mitten in die Fehde hineingezogen wird und alles danach aussieht, als könnte Charlie dieses Versprechen nicht einhalten.

Wie immer bei dieser Reihe gilt: Jeweils zwei Bände bilden eine Geschichte.

Meine Meinung:

Cover:

Auch das Cover macht direkt wieder Lust auf das Buch und passt perfekt zum Teil 1 rund um Bea und Charlie. Der Klappentext verspricht erneut eine packende Achterbahnfahrt der Gefühle, der Handlungen und jede Menge Action.. ob die Liebe der beiden je eine wahre Chance bekommt?

Schreibstil:

Auch hier erleben wir das Geschehen wieder absolut flüssig und fesselnd geschrieben, man muss einfach direkt weiterlesen, man ist schon süchtig nach den beiden, aber auch nach den anderen.. nach Emma, nach Scar, nach Maya.. irgendwie hat man bereits alle ins Herz geschlossen und möchte jede einzelne Sekunde voll und ganz genießen, aufsaugen und festhalten.. der Club ist eine tolle Familie..hauptsächlich dreht sich dieser Teil natürlich auch wieder um bea und Charlie und wie bereits in Band 1 bleibt kaum Zeit zum Aufatmen, zum Freuen.. wenn man denkt, endlich..endlich haben die beiden es geschafft, kommt das nächste.. so bleibt es auch nur eine Frage der Zeit, bis es einen der beiden völlig zerstört… bis ihre Wege sich wieder trennen oder???

Euch erwartet ein mitreißender, packender, actionreicher, auch trauriger zweiter Teil, der aber auch wunderschöne, herzerwärmende, liebevolle und einfach alltägliche Momente wiederspiegelt..

Charaktere/
Story:

Es handelt sich um den zweiten Teil der Geschichte rund um Bea und Charlie, daher möchte ich gar nicht viel weiter bezüglich des Inhaltes preisgeben. Teil 1 endete spannende, mit einer fiesen Stelle, wo man noch kurz zuvor gelacht und sich gefreut hat und dann wortwörtlich von der Autorin ins kalte Wasser geschmissen wurde und pitschnass zurück gelassen wurde.. und nun geht es genau da weiter.. Bea und Charlie haben es wirklich nicht leicht, ich selbst weiß nicht, ob ich nicht manchmal genauso wie Bea gehandelt hätte, denn die Liebe der beiden ist zwar stark, aber sie kann auch beide zerstören…

 

Fazit:

Was ein mitreißender und spannender zweiter Teil und damit das Ende der beiden. Ich wollte kurzweilig gerne das Buch bzw. den Reader mal wegschmeißen, hab mir schier die Haare gerauft, dachte, nein das kann jetzt doch nicht das Ende sein, und blieb am Ende doch glücklich und zugleich neugierig zurück. Neugierig auf weiter Teile der Reihe, von Nebencharakteren, die man schon fest ins Herz geschlossen hat, wie Emma, aber auch hoffnungsvoll auf die weiteren Teile der Reihe, um einfach ein paar weitere Stunden im Club, in der Familie, mit all den unterschiedlichen Charakteren erleben zu dürfen. Ich kann euch die Story wirklich sehr empfehlen und wurde bestens unterhalten ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Edel Elements Verlag und Netgalley für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.