Rezension zu Ein Rocker für die Meerjungfrau (Red Snakes Motorcycle Club 5)

Preis: 3,99
Länge: 115 Seiten
Erschienen: 29. März 2020

Zum Autor:

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.

Zum Inhalt:

Mit Stolz und völlig zu Recht trägt Reed das Expect-no-Mercy-Patch auf seiner Kutte. Vor Jahren hat er den Red Snake Motorcycle Club verlassen, nachdem seine Old Lady ihn betrogen hatte. Als Nomad, der im Auftrag seines Clubs durchs Land fährt, hat er das Leben und die Nutten in vollen Zügen genossen. Nie wieder, never ever wird er sich an eine Frau binden. Doch als er am Ufer des Hudson eine Meerjungfrau findet, weiß er sofort, was die Stunde geschlagen hat – dass es diesmal das Schicksal ist, das keine Gnade kennt. Schließlich hat er es bei seinen Brüdern erlebt, was passiert, wenn man eine Disneyprinzessin findet: Er ist sowas von erledigt!

Anna ist mit knapper Not einem psychopatischen Killer entronnen und wacht dann nackt auf der Couch eines Rockers auf. Wo ist ihr Arielle-Kostüm? Was zum Teufel ist passiert …? Langsam kehrt die Erinnerung zurück: Sie wollte auf eine Party, feiern und Spaß haben, dem goldenen Käfig entrinnen, in dem ihr Vater sie gefangen hielt und dann … fast erwürgt und ins eisige Wasser geworfen. Wer hat ihr die nasse Flosse ausgezogen? Was für ein Mann ist ihr Retter? Perfektion, so weit das Auge reicht, undomestizierte Härte und fürsorgliche Zärtlichkeit. Ihr düsterer Prinz hat eine Stimme wie dunkle Schokolade mit Karamell und Chillies: zartschmelzend, verführerisch und zugleich bedrohlich.

Die unschuldige zarte Nixe mit den feuerroten Haaren und den aufregenden Rundungen durchlebt innerhalb kurzer Zeit eine Achterbahnfahrt der Gefühle: Todesangst und lustvolle Sehnsucht. Bebend genießt sie dieses ungekannte Empfinden, diese Gier nach mehr, nach noch tieferem Verschmelzen mit der Seele dieses Ritters aus ihrem ganz persönlichen Märchen.

Die Rockerserie beinhaltet:
1. Ein Rocker für Cinderella
2. Ein Rocker für Pocahontas
3. Ein Rocker für Dornröschen
4. Ein Rocker für Schneewittchen
5. Ein Rocker für die Meerjungfrau
6. Ein Rocker für Alice im Wunderland
7. Ein Rocker für Rotkäppchen
8. Ein Rocker für Rapunzel

Meine Meinung:

Cover:

Wieder einmal genau auf den Punkt getroffen. Titel und Motiv harmonieren perfekt, passen zur gesamten Reihe und wecken die Vorfreude auf ein weiteres Disney Rockermärchen… Elemente wie wir sie aus Kindheitstagen kennen, gepaart mit einer ordentlichen Portion Rockerromatik, wie man sie von der Autorin liebt und lebt..

Schreibstil:

Die Geschichte ist gewohnt flüssig und aus abwechselnder Sichtweise zwischen de Protagonisten geschrieben. Diesmal erleben wir Reed und Anna. Es wird gewohnt fesselnd, spannend, authentisch und leidenschaftlich. Ein weiterer Rocker scheint seine Old  Lady zu finden und gerade Reed wünscht man es vom Herzen, auch Anna schließt man schnell ins Herz, man fühlt mit ihr, denn auch wenn man glauben könnte, sie hat ein perfektes Leben und alles was sie braucht, es sind nicht immer die materiellen Dinge, die glücklich machen, sondern eher die Liebe…

Charaktere/
Story:

Reed hatte bereits vor Jahren sein Herz an eine Frau verschenkt, sie zu seiner Old Llady gemacht und musste eine böse Enttäuschung erleben.. Jahre hat er gebraucht, hat als Nomand den Club eine zeit-lang verlassen, um den Schmerz zu verarbeiten, mittlerweile ist er wieder im Club… nach einem schief gegangen Deal mit dem König der Russen, da er glaubt sie haben seine Tochter, wird es Zeit sich zu rächen und während die Rocker die verschwundene Tochter noch suchen, scheint es das Schicksal mal wieder für einen der Rocker und zwar für Reed faustdick hinter den Ohren zu haben.. denn ausgerechnet eine Meerjungfrau fällt ihm quasi vor die Füße und wir wissen doch alle, was die Members und Disney Prinzessinnen miteinander verbindet…

Fazit:

Ein absolut gelungener 5ter Teil der Reihe. Ein neues Rockermärchen, gewohnt auf den Punkt gebracht, geschmückt mit Kindermärchen, die man schon damals einfach geliebt hat, gerade Arielle, war eins meiner Lieblinge.. Der Autorin ist es wieder gelungen mich komplett zu fesseln und bereits das Ende macht neugierig auf Band Nummer 6…ich empfehle euch der Reihe nach vorzugehen, auch wenn man theoretisch jedes unabhängig lesen kann. So könnt ihr aber auf alt bekannte Gesichter treffen und versteht die Handlungen drumherum besser, das Club Geschehen.. ganz klar wieder einmal volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.