Rezension zu Daydreamer – Hollywood Love Story

Preis: 6,99/ 13,90
Länge: 360 Seiten
Erschienen: 10. April 2020

Zum Autor:

Die Autorin ist 1986 geboren, verheiratet und liebt es, in den kleinen Pausen des Arbeitsalltags und Mama-Daseins zu lesen und zu schreiben. Für Cristina Evans gibt es die perfekte Liebesgeschichte nicht – denn diese wäre schlicht und ergreifend zu einfach. Sie ist immer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, die ihren Büchern das gewisse Etwas verleiht. Spätestens dann, wenn sie von Kopf bis Fuß in ihre Geschichten eingetaucht ist und sich darin wieder findet, ist sie ihren Helden und Protagonisten machtlos ausgeliefert. Denn das ist der Moment, in dem sie anfangen, ihre Romanze selbst zu schreiben.

Zum Inhalt:

Das Mädchen in der letzten Reihe, das aus dem Fenster schaut und träumt. Von einem Märchenprinzen auf seinem weißen Ross und seinem verwunschenen Schloss.

Luisa weiß genau, wie sich diese Mädchen fühlen. Auch sie hat ihr Leben lang damit verbracht, in ihren Tagträumen und ihrer Schreiberei zu versinken. Aber das wahre Leben holte Luisa ein, riss sie aus ihren Träumen und lehrte sie schmerzhaft, dass Märchenprinzen sich als Frösche entpuppen. Diese negativen Erfahrungen verarbeitet sie in ihrem Blog und lässt Männer dabei gar nicht gut wegkommen.

Doch kaum zieht sie mit ihrem kleinen Sohn nach Los Angeles, lernt sie – wie in einem Märchen – den heißen Schauspieler, Produzent und Regisseur Diego Lopéz kennen. Eigentlich genau die Art von Mann, die sie so verachtet und über die sie in ihrem Blog schonungslos lästert. Und doch ist er ganz anders als jene Männer – ein Mann voller Widersprüche: Sanft und dominant, nachdenklich und leidenschaftlich, streng und romantisch.

Luisas und Diegos Gefühle werden nicht nur durch Luisas Geheimnis, sondern auch von Paparazzi sowie Diegos Fans auf eine starke Belastungsprobe gestellt. Ein hollywoodreifes Happy End scheint in weiter Ferne …

Meine Meinung:

Cover:

Ein traumhaft schönes Cover, es strahlt eine gewisse Leichtigkeit aus, wirkt sehr ansprechend und lockt mit tollen, hellen  Pastelltönen, passend zur Jahreszeit..

Schreibstil:

Die Geschichte liest sich absolut flüssig, einmal angefangen rutscht man durch das Buch, lernt Luisa mit ihrem süßen kleinen Sohn kennen, ist sofort angetan von Diego und lernt zudem tolle Nebencharaktere kennen..

Luisa ist mir sofort ans Herz gewachsen, sie ist eine unglaublich tolle Frau, die sich durch nichts so schnell aus der Bahn werfen lässt. Ihre Liebe und Hingabe zu ihrem Sohn ist zum Greifen nah, für ihn würde sie alles tun und das spürt und sieht man auch in ihren  Handlungen, so gar sich selbst, ihre Herz, stellt sie hinten an. Eine tolle Frau. Das sie mit Männern kein  Glück hatte, hat sie geprägt, auch ihre innere Unzufriedenheit, ob sie es hören mag oder nicht, hat sie geprägt. Welche Frau wünscht sich nicht den einen Mann an ihrer Seite.. und dann kommt da Diego, ein bekannter Schauspieler, ein geschiedener Mann mit zwei Kindern, ein Mann, der in einem anderen Land wohnt, viel unterwegs ist, Aufmerksamkeit erregt und doch durch kleine Gesten ihr Herz für sich gewinnt, aber ist er nicht genau der Mann, über den sie in ihrem Blog schreibt, gegen denn sie innerlich einen Hass entwickelt hat oder muss sie sich eingestehen zu verbohrt gewesen zu sein, zu verletzt, um der Welt zu begegnen, zu betrogen, sodass sie alle zusammen abgeschrieben und zutiefst verurteilt hat… während das Herz längst weiß was es will, Diego darum kämpft, ihr zu zeigen, dass es auch andere Männer gibt, scheint sich das Schicksal noch nicht sicher zu sein, ob Luisa ihr  Glück verdient hat…

Euch erwartet ein absolut flüssiger Schreibstil, fesselnde Momente, sowohl voller Leidenschaft,  Hingabe und Sinnlichkeit, aber auch romantische, liebevolle, amüsante und einfach wunderschöne Momente, wie Familien ihren Alltag verbringen…

Charaktere/
Story:

Luisa ist alleinerziehende Mutter und wagt den Neuanfang in Los Angeles. Ihr Leben war bisher nicht wie sie es sich gewünscht hat. Nur auf ihrem Blog konnte sie ihren Tagträumereien nachgehen, Schreiben konnte sie schon immer und so bekam sie auch den Job bei ihrer Freundin, um ein Magazin über ihre Mode mit ihr zu führen…

Von Männern hat sie die Nase voll, gerade von jenen die nach außen prallen ein toller Vater zu sein und dann ihre Frauen betrügen, alles allein machen lassen und co.. sie will einfach nur mit ihrem Sohn Matteo glücklich werden und neu starten. Ich möchte gar nicht mehr viel sagen, ich denke ihr werdet es genauso lieben wie ich, zwischenzeitlich ausrasten wollen, euch dann wieder freuen und dann am liebsten kräftig auf irgendwas einschlagen wollen.. ihr erlebt wahrlich eine Achterbahnfahrt der Gefühle verpackt in einer wunderbaren Story, einer traumhaften Kulisse und mit authentischen Charakteren…

Fazit:

Eine absolut Hollywood Reife Story, wenn man glaubt, es ist alles gut, passiert das nächste Unglück… denn die Liebe ist nicht immer einfach, sie geht nicht immer den perfekten geraden Weg, sie muss manchmal viele Umwege gehen, einstecken, scheitern, ehe sie die Chance hat neu aufzublühen…

♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Plaisir d´Amour Verlag und Netgalley für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.