Rezension zu Hot Swedish Summer

Preis: 2,99
Länge: 140 Seiten
Erschienen: 18. Juni 2020

Zum Autor:

Über die Autorin

Lia Bergman lebt und arbeitet in einer kleinen Stadt im Münsterland und schreibt Romane über Liebe, Lust und Leidenschaft. Lia ist ausgebildete kaufmännische Assistentin für Fremdsprachen, hat Anglistik und Germanistik studiert und arbeitet als Autorin, Übersetzerin, Lektorin und Sprachlehrerin. Das Herz der reiselustigen Autorin schlägt vor allem für die britischen Inseln und Skandinavien und eine sinnliche Atmosphäre und interessante Kulisse sind für sie wichtige Bestandteile einer fesselnden Geschichte.

Zum Inhalt:

Eine unfreiwillige Begegnung in Schweden wird zu einem heißen Urlaubsabenteuer …
Der erotische Liebesroman für Fans verführerischer Geschichten

Sie möchte einfach nur dem Großstadttrubel entfliehen, um in Ruhe zu schreiben. Also fährt die attraktive Erotikautorin Lena in ein einsames, aber traumhaftes Haus im Süden Schwedens – ohne zu ahnen, was sie dort erwartet. Ausgerechnet Ivar, der Sohn des Ferienhausbesitzers, ist dort zur gleichen Zeit abgestiegen und verlangt von ihr, wieder abzureisen. Sie möchte bleiben, aber auch Ivar denkt nicht daran, zu gehen. Nach einem hitzigen Wortgefecht spricht er Lena eine verführerische Einladung aus: Sie darf bleiben. Nur wie lange kann Lena dem erotischen Abenteuer widerstehen, das seine Blicke versprechen? – Quelle Amazon

Meine Meinung:

Achtung ich empfehle die Geschichte aufgrund der Erotik erst ab 18

Cover:

Das Cover passt gut zur Story und auch der Titel ist aufgrund des Handlungsortes und des männlichen Protagonisten passend gewählt. Der Klappentext gibt bereits einen kurzen Einblick auf das was einen erwartet und es scheint uns eine prickelnde Geschichte zu erwarten…

Schreibstil:

Man kommt ohne Probleme locker und leicht in die Geschichte, einzig allein die Erzählerperspektive stört mich etwas, da ich doch lieber aus den direkten Sichtweisen der Protas gerne das Geschehen erlebe. Euch erwartet eine sehr sinnliche Geschichte verpackt in einer schönen Umgebung und leichten Story. Es geht hier nicht um tiefgehende Thematiken, sondern die Leidenschaft zweier Menschen steht ganz klar im Fokus.

Die Szenen sind dabei sehr ansprechend gestaltet und immer wieder in leichtere Momente verpackt. Gerade die bildliche Beschreibung der Umgebung macht das Lesevergnügen perfekt und erinnert an Urlaub.

Charaktere/
Story:

Lena ist Autorin, Autorin für ein gewisses Genre,  Erotik. Um in Ruhe zu Arbeiten mietet sich Lena eine nette Waldhütte in Schweden, dummerweise entpuppt sich der Start nicht so berauschend, denn die Hütte ist doppelt besetzt, bzw. der Sohn des Eigentümers ist auch dort.. eine Alternative gibt es zwar, aber die ist nicht gerade toll..

Fazit:

Eine gute, heiße Story, nicht besonders tiefgehend, aber doch umrahmt in eine wunderschöne Landschaft, daher eine gute Story, um ein paar Stunden abzuschalten,  vier Herzen ♥♥♥♥

Vielen Dank an dp digital  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.