Rezension zu Pleiten, Pech und kleine Wunder

Rezension zu Pleiten, Pech und kleine Wunder

November 29, 2018 1 Von Lisaa

Preis: 0,99 Euro
Länge: 36 Seiten
Erschienen: 4. November 2018

Zum Autor:

Biggi Berchtold wurde am 18. Juni 1972 in Augsburg geboren, ist glücklich verheiratet und hat einen Sohn im besten Teenageralter. Von Beruf ist sie gelernte Steuerfachangestellte; sie übt diese Tätigkeit auch noch heute aus. In ihrer Freizeit schreibt sie am liebsten, liest gerne und hört für ihr Leben gern Musik.
Als Jugendliche hatte die Autorin bereits Gefallen am Schreiben gefunden. Im Alter von vierzehn schrieb sie eine Weihnachts-Komödie für das Schultheater. Mit siebzehn gewann sie den 1. Platz bei einem Augsburger Schreibwettbewerb, der von ihrer Schule initiiert wurde. Danach machte sie nichts mehr in dieser Richtung.
Erst Ende 2014 kam sie wieder auf den Geschmack und verfasste ihren ersten Jugend-Roman ›Schmetterlinge im Bauch‹, der im Juni 2015 erschienen ist und nicht nur von Jugendlichen gerne gelesen wird. Am 1. Oktober 2018 dürfen sich die Leser über eine neue Story freuen.

Zum Inhalt:

Kurz vor Weihnachten nimmt die 21-jährige Ina während einer Vorlesung all ihren Mut zusammen und lädt ihren gutaussehenden Studienkollegen Chris auf einen Kaffee ein. Als er die Einladung ablehnt, ist sie jedoch gekränkt und geht ihm künftig aus dem Weg. Doch egal, wie groß der Bogen ist, den sie um ihn herum macht – er taucht immer wieder zu den unpassendsten Momenten auf. Bis es eines Tages, an einem verschneiten Winterabend, nicht passender sein könnte und sie endlich den wahren Grund für seine Abfuhr erfährt.
Eine romantische und zuckersüße Weihnachtsgeschichte für einen guten Zweck. Der gesamte Erlös dieses Buches geht an die Organisation »Verein Kinderweihnachtswunsch Gersthofen«.

Quelle Amazon/ Autorin

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr ansprechendes und winterliches Cover, was zu der Kurzgeschichte rund um Ina und Christ gut passt und direkt ein gewisses Winterfeeling vermittelt.

Schreibstil:

Die Geschichte ist sehr angenehm zu lesen aus der Perspektive der weiblichen Protagonistin. Einmal angefangen ist man im Nu durch die Kurzgeschichte. Die Charaktere schließt man schnell ins Herz, vor allem Ina, aber auch ihre beiden Freundinnen. Winter und Christmasfeeling wird gut dargestellt und man fühlt sich wie anwesend, egal ob in der Vorlesung auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Feiern von Weihnachten.

Euch erwartet eine lockere, amüsante und gefühlvolle Geschichte, wobei man Ina manchmal gerne ordentlich durchschütteln möchte, manchmal sollte man Leute aussprechen lassen 😀 Aber das macht es umso amüsanter und auch irgendwie romantisch.

Charaktere/Story:

Viel möchte ich gar nicht erzählen. Es handelt sich um eine feine und kurze Geschichte, die in der Winterzeit spielt und an Weihnachten endet. Ina ist verliebt in einen Mitstundenten und wagt sich ihn nach einem Kaffee zu fragen, doch kaum merkt sie, dass er absagt, flüchtet sie… den Grund warum er nicht kann, will sie gar nicht erst hören, es ist doch immer das Gleiche oder etwa nicht?

Das Schicksal meint es anscheinend nicht recht gut mit ihr, denn andauernd kreuzen sich ihre Wege mit denen von Chris und das nicht gerade positiv, wenn ihr wissen wollt, was alles passiert, welche Stellen euch zum Lachen und Schmunzeln bringen, welche Stellen, aber auch euer Herz erwärmen, dann nimmt euch ein Stündlein Zeit und lest das tolle E-Book.

Fazit:

Meiner Meinung nach eine kurzweilige und niedliche Weihnachtsstory mit kleinen Missverständnissen und einer tollen Handlung.

Ich kann euch die Geschichte sehr empfehlen, ideal wenn man mal kurz auf andere Gedanken kommen will und dadurch, dass die Autorin die Einnahmen spendet eine tolle Idee zu Weihnachten. Von mir volle Punktzahl ♥♥♥♥♥