Rezension zu All I Am: Durch deine Schuld

Rezension zu All I Am: Durch deine Schuld

August 19, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 0,99 Euro
Länge: 88 Seiten
Erschienen: 23. August 2019

Zum Autor:

Francis James

Zum Inhalt:

Dillon Mayo hat nur eines im Sinn – sich an Julian Black zu rächen. Er saß acht Jahre im Gefängnis, weil er Dillons Bruder auf dem Gewissen hat. Sie besorgt sich eine Praktikantenstelle, um Zugang zu seinem Unternehmen zu erhalten, denn mittlerweile hat es Julian weit gebracht. Als Dillon Paul Mateo, Julians Geschäftspartner, vorgestellt wird, ist dieser von Dillon sofort hingerissen. Er sieht in ihr eine Frau, die er erobern will. Julian und Paul betreiben in Los Angeles einen SM-Club, in dem nur ausgesuchtes Publikum zugelassen ist. Obwohl Dillon Gefallen an Paul findet, will sie ihren eigentlichen Auftrag nicht aus den Augen verlieren, und der heißt: Julian Black vernichten …

Das Buch ist ein Einzelband und abgeschlossen. – Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schönes, vertraut wirkendes Cover, Die Farbgestaltung und die Personen gefallen mir sehr gut. Auch passt der männliche Part perfekt, diese Tattoos… 🙂

Der Klappentext gibt einen guten ersten Einblick und auch der Titel ist sehr treffend.

Schreibstil:

Die Geschichte ist sehr flüssig zu lesen. Es wird abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protas geschildert. Man bekommt von beiden einen guten Eindruck und macht sich dennoch seine eigenen Gedanken, was war damals, warum ist sie jetzt bei ihm in der Firma, was ist das für ein Club, liebt er sie noch…

Euch erwartet eine spannende, heiße und mitreißende Story, in der die Charaktere ziemlich schnell ihre Meinung ändern, wenn man glaubt, na jetzt wirds was, hat man aber falsch gedacht 😀

Charaktere/Story:

Dillon will Rache, Rache für ihren vor Jahren bei einem Unfall verstorbenen Bruder Jackson und der Schuldige war ihre große Liebe – Julian Black. Er saß zwar im Gefängnis, hat seine Strafe verbüßt und hat nun eine erfolgreiche Firma und einen Club der anderen Art, aber auch ihn plagen immer noch schreckliche Gedanken an der Zeit im Gefängnis..  auch wenn Dillon den Job kriegt, fällt es ihr immer schwerer ihren Plan zu verfolgen. Wie soll sie jemandem Schade, wenn ihr Herz ihm immer noch gehört? Wenn ihr Herz non stop für ihn schlägt, wenn ein Blick in seine Augen ausreicht um den Puls ins Unermessliche zu treiben? Aber auch Julian muss sich nun mit der Vergangenheit konfrontieren, mit einer Vergangenheit in der vieles unausgesprochen liegt, denn nicht immer ist alles wie es scheint… aber schaut einfach selbst.

Fazit:

Ich durfte schon vorab einen Blick hineinwerfen und wow. Einmal angefangen werdet ihr es nicht weglegen. Ihr werdet wissen wollen, was passiert, was passiert ist und ob zwei Herzen, die füreinander schlagen, doch deren Besitzer sich dies nicht eingestehen wollen oder können, doch einen weg zueinander finden? Eine schöne Story, danke ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.