Rezension zu Bedroom Meetings: Liebesroman

Preis: 10,99/ 2,99
Länge: 342 Seiten
Erschienen: 30. April 2021

Zum Autor:

Zu einem guten Buch gehören für mich Romantik, Spannung und Leidenschaft. Für meine Leser schreibe ich genau das, was ich selber gerne lese.

Meine Geschichten sind emotional, tiefgründig und hoffnungsvoll. Mit starken Protagonistinnen, die Mut machen, Mit viel Liebe, Leidenschaft und Spannung. Und mit männlichen Protagonisten, von denen man einfach nicht genug kriegen kann.

Ich schreibe, um meine Leser zum Lachen zu bringen, sie zu fesseln, mit meinen Charakteren mitfiebern zu lassen und sich gemeinsam mit ihnen zu verlieben. Mit ihnen zu weinen und am Ende mit ihnen das Happy End zu genießen. Aber hauptsächlich schreibe ich mit der Intention, meine Leser gut zu unterhalten.

Zum Inhalt:

Sich undercover als Clayton Wests Mitarbeiterin einschleusen:Check.
Dem gutaussehenden CEO nachspionieren:Check.
Seinem britischen Charme widerstehen:eher schwierig.

Eris
Wenn dein Leben eine Lüge ist, fragst du nicht nach richtig oder falsch. Bedenken sind etwas für Menschen, die sie sich leisten können. Deswegen zögere ich nicht, als ich den ungewöhnlichen Auftrag erhalte, Milliardär Clayton West hinterherzuspionieren.
Jemand will ihm schaden.
Aber alles, worüber ich Bescheid wissen muss, sind die hunderttausend Pfund, die ich bekomme, wenn ich seine dunkelsten Geheimnisse aufdecke.
Mich in das Unternehmen einzuschleusen, ist ein Kinderspiel. Mit meinem gutaussehenden Boss zusammenzuarbeiten, das genaue Gegenteil. Er ist unnahbar und anziehend zugleich. In seiner Nähe verhalte ich mich wie eine Anfängerin und laufe Gefahr, meine wichtigste Regel zu verletzen: Verliebe dich nie in deine Zielperson!

»Jeder von uns hat Geheimnisse. Früher oder später kommen sie alle ans Licht. Die Frage ist, wie viele davon wären besser verborgen geblieben?«

Es handelt sich um einen abgeschlossenen Liebesroman mit 350 Taschenbuchseiten und expliziten Szenen.

Meine Meinung:

Cover:

Ein schnuckeliger Mann, ein heißer Titel und ein interessanter Klappentext – da freut man sich umso mehr auf den Liebesroman.

Schreibstil:

Längst nicht mehr mein erstes Buch der Autorin und jedes Mal genieße ich ihre Geschichten wieder aufs  Neue. Sie schreibt sehr flüssig und fesselnd, außerdem erschafft sie liebenswürdige und authentische Persönlichkeiten, die durch ihren bildlichen Schreibstil wie echt wirken. Man verliert sich einfach in ihrer Geschichte. Genauso wieder hier.  Man schließt Clayton und Eris mega schnell ins Herz, liebt die Situationen mit ihnen und wird spannend und gefühlvoll unterhalten..

Charaktere/
Story:

Zum Inhalt möchte ich nicht viel preisgeben, der Klappentext ist gut formuliert und informiert über das Wesentliche für einen ersten Eindruck. Lest selbst, ob Eris es schafft ihre oberste Regel nicht zu brechen und welche Geheimnisse sich noch offenbaren..

Fazit:

Eine tolle Story, mit Charme, Humor, Liebe, Gefühl und Spannung. Man kommt ohne Probleme hinein und fliegt dann durch die Seiten. Man verliebt sich mit und ist etwas traurig, wenn das Ende naht.

Ich kann euch diese CEO Lovestory rund um Eris und Clayton, allein die Namen schon total selten und interessant, wärmstens empfehlen und freue mich auf jedes weitere Buch der Autorin. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die  Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.