Rezension zu Born to be Bad: Entfesselt (Die Black-Bones-Reihe 3)

Rezension zu Born to be Bad: Entfesselt (Die Black-Bones-Reihe 3)

Oktober 21, 2018 0 Von Lisaa

Preis: 0,99/ 10,99
Länge: 343 Seiten
Erschienen: 11. Oktober 2018

Zum Autor:

Josie Charles stammt aus einer mittelgroßen deutschen Stadt. Früh entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Sie würde sich selbst als Romantikerin bezeichnen und hat eine Schwäche für schwierige Typen und mutige Frauen – trotzdem hat es eine ganze Weile gedauert, bis sie den Mut fand, ihren ersten romantischen Roman zu veröffentlichen. Mit fast dreißig hat sie beschlossen, dass die Zeit reif ist. Für Leser und alle anderen ist sie auf Facebook jederzeit zu erreichen und freut sich über Rückmeldungen aller Art.

Josie Charles ist ein Pseudonym.

Zum Inhalt:

Sie sind sich nahe gekommen.
Er hat sie benutzt.
Jetzt holt ihn das Schicksal ein. 

Ausgerechnet Dane Cooper, Erzfeind der Black Bones, kennt das dunkelste Geheimnis von Hackerin Terra. Um Rache an ihrer Gang zu nehmen, erpresst er sie damit. Doch eine unfassbare Entdeckung ändert für die beiden alles. Terra muss eine fatale Entscheidung treffen und Dane scheint auf einmal festzustellen, dass sie ihn alles andere als kaltlässt. Sind seine Gefühle echt? Oder reißt er die Frau, die seine Rettung sein könnte, mit sich ins Verderben?

Das Finale der Black-Bones-Trilogie. Ab jetzt zählt jede Entscheidung: Für oder gegen die Gang. Für oder gegen die Freiheit. Für oder gegen die Liebe.

Quelle Amazon/ Autorin

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sieht wieder einfach mega aus und passt perfekt zu allen Teilen der Reihe der Bones. Der Klappentext ist ebenso wieder perfekt formuliert, verrät genug um neugierig zu machen und aber dennoch nicht zu viel.

Schreibstil:

Die Geschichte ist wieder sehr flüssig zu lesen, man kommt ohne Probleme hinein und fühlt sich gleich wieder wie daheim. Wie man sie doch alle vermisst hat und ich muss gestehen am Ende hatte ich ein lächelndes und ein trauriges Auge, einerseits weil es vorbei ist, aber andererseits weil es nochmal perfekt war – spannend, fesselnd, voller Emotionen und Gefühl und einfach Bones halt 😉

Perspektiven gibt es hier mehrere.. so dass man eine  guten Überblick bekommt, bei den Bones gibt es ja nicht nur zwei – sondern einen Haufen voller liebenswürdiger und villt auch etwas verrückten oder lebensmüden Charakteren, die man einfach fest ins Herz geschlossen hat.

Alle Charaktere hat man ins Herz geschlossen und ich habe ein Mäusschen gehört, was hoffentlich noch kleine Novellen herausbringt, immerhin bleibt am Ende noch genug Luft für ein paar Themen, die wir Leser gerne weiter lesen möchten liebe Josie.

Charaktere/Story:

Diesmal möchte ich nicht viel sagen – Die Bones sind eine große Familie, jeder mit den seinen Fähigkeiten, die einen haben sich bereits gefunden, die anderen hassen sich, die anderen werden sich noch finden… ich empfehle euch der Reihenfolge nach zu lesen, den es baut aufeinander auf. Teil 1 und Teil 2 lassen Teil 3 zu dem werden, was er ist.. hier geht es um Alles. Es ist packend und fesselnd. Dane Cooper ist der männliche Hauptprota, auch wenn hier so gut wie jeder vor kommt, er hat die Bones hintergangen.. aber der Klappentext verrät euch da genug.. ich will ja nicht spoilern 😀

Fazit:

Von der ersten bis zur letzten Sekunde war ich gefesselt. Die Bones – Es war einfach super zu lesen, auch die vielen Perspektiven haben mich nicht gestört das gehört bei den Bones dazu.
Eine große Familie, in die man gerne zurück kehrt und wo man sich gleich wieder wohl fühlte beim Lesen. Es war auch wieder super spannend, das Ende war nochmal super spannend und genial gemacht, man fieberte einfach mit, vor allem mit Terra –  ach was sag ich noch groß, ich fühlte mich wie daheim und hab die Bones fest in mein Herz geschlossen, danke für die tolle Reihe ♥♥♥♥♥