Rezension zu Boston Nights – Wahres Verlangen

Preis: 9,99/ 14,00
Länge: 352 Seiten
Erschienen: 6. Dezember 2019

Zum Autor:

Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

Zum Inhalt:

Der neue Roman der „Dublin Street“-Spiegel-Bestsellerautorin Samantha Young

Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der arrogante Schotte, der sie am Flughafen fast über den Haufen gerannt hat. Während des Fluges wünscht sie sich noch Abstand, doch abends im Hotelzimmer kann sie Caleb nicht nah genug sein. Dennoch ist sein Angebot, eine lockere Affäre zu beginnen, mehr als unverschämt. Empört lässt Ava ihn abblitzen. Als sie ihm erneut über den Weg läuft, muss sie immer noch an den besten One-Night-Stand ihres Lebens denken. Warum also nicht Calebs Vorschlag zustimmen und unverbindlichen Spaß haben. Immerhin besteht nicht die Gefahr, ihr Herz zu verlieren, oder?!

Es wird turbulent und sexy…

Meine Meinung:

Cover:

Glamourös und ein absoluter Blickfang, sehr gut gewählt zum Titel und auch passend zur Geschichte. Der Klappentext verspricht auf jeden Fall eine amüsante Geschichte und voller Leidenschaft

Schreibstil:

Die Geschichte ist genau das, was man braucht, um auf andere Gedanken zu kommen, die perfekte Mischung aus Spannung, Drama, Humor und Leidenschaft. Romance sexy und verdammt amüsant verpackt, ein Buch was man kaum aus der Hand legen kann und einem den Tag versüßt, Achtung lautes Loslachen vorprogrammiert… Ava ist direkt eine sympathische junge Frau, die einem ans Herz wächst und Caleb, ein arroganter heißer Schotte, dem man schnell verfällt, zusammen sind die beiden herrlich amüsant und liebenswert.. aber schaut selbst

Charaktere/
Story:

Ava und Caleb werden euch bestens unterhalten, es gibt Höhen und Tiefen, es gibt reichlich amüsante Momente, genauso wie gefühlsgeladene Szenen, Emotionen und pure Leidenschaft, alles was eine fesselnde und packende Geschichte für ein paar entspannte Stunden braucht. Ich wollte am Ende mehr und hoffe villt, dass es noch ein Wiedersehen mit Nebencharakteren gibt 🙂

Fazit:

Es war erst mein zweites Buch der Autorin aber gewiss nicht mein letztes, denn ihre Art zu schreiben ist einfach unglaublich schön, sie zieht mich ins Buch, sie lässt mich gemeinsam mit den Protas Höhen und Tiefen erleben auf unglaublich emotionale Art und lässt mich auch am Ende noch der Geschichte nachhängen gedanklich. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an Mira Taschenbuch und Harper Collins für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.