Rezension zu Starting Six: Lynn und Caleb (Boston Razors 4)

Preis: 3,99
Länge: 330 Seiten
Erschienen: 9. Februar 2020

Zum Autor:

Kim Valentine wurde 1982 geboren und wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von Augsburg. Nach der Schule absolvierte sie eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten und verpflichtete sich im Anschluss daran vier Jahre als Zeitsoldatin. Sie war im Sanitätsdienst eingesetzt, was ihr sehr viel Spaß bereitet hat und wo sie einige der tollsten Menschen ihres Lebens kennenlernte.
Nach ihrem Debütroman, der 2011 erschien, erfolgte eine fünfjährige Pause, bis sie der Leidenschaft, zu schreiben endgültig verfiel.
Sie liest unheimlich gerne zuckersüße, kariesverursachende Romanzen und liebt Eishockey. Wann immer sie Zeit findet, widmet sie sich ihren Geschichten, die sie rund um die Uhr begleiten. In ihrem Kopf, ihrer Seele, ihrem Herzen.

Zum Inhalt:

Als die sonst eher partyscheue Lynn Smith am Morgen nach der Feier ihres Studienabschlusses aufwacht, hat sie nicht nur einen Kater, sondern auch einen Filmriss. Doch das verdächtig zerwühlte Bett, einige leere Kondompackungen und die handgeschriebene Nachricht eines Fremden sprechen eine unmissverständliche Sprache. Nach einem kurzen Anfall von Panik beschließt sie, diesen Ausrutscher als Jugendsünde abzuhaken. Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering, dem Mann, mit dem sie eine leidenschaftliche Nacht verbracht hat, in einer Stadt wie Boston je wieder über den Weg zu laufen.
Wenige Tage darauf tritt sie voller Energie ihren Job in der Marketingabteilung der Boston Razors an und bekommt direkt ein Großprojekt anvertraut. Zugpferd der Kampagne ist Caleb Walker, der Lynn alles abverlangt. Der zielstrebige Stürmer des Eishockeyteams erweist sich nämlich nicht nur als attraktiv – er ist auch im Besitz sehr freizügiger Fotos.
Fotos, einer Nacht, die Lynn als Jugendsünde abgehakt hat.

Jedes Buch ist in sich abgeschlossen. Weitere Titel der Reihe handeln von anderen Paaren.

Reihenfolge
Starting Six: Allie und Jason
Starting Six: Sienna und Ridley
Starting Six: Charlize und Blaine
Starting Six: Lynn und Caleb

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr passendes Cover zur Reihe und zum Inhalt. Es strahlt gut gewählte Farben aus, die zur Sportart und zum Eis meiner Meinung nach gut passen.

Der Klappentext enthält bereits zahlreiche Infos und ermöglicht einen guten Vorgeschmack, einen ersten Blick auf die Geschichte zu erlangen, um sich anschließend dafür oder dagegen zu entscheiden.

Schreibstil:

Nicht mein erstes Buch der Autorin, aus dieser Reihe muss ich allerdings gestehen nicht alle Teile zu kennen, was beim Lesen aber nicht schlimm ist. Wer natürlich in der richtigen Reihenfolge die Charaktere kennen lernen mag, der startet wie immer bei Band 1.

Euch erwartet im vierten Band der Reihe wieder authentische und sympatische Charaktere, ein flüssiger und absolut bildlicher Schreibstil, es ist wieder als wäre man mitten drin und jede Menge Gefühl, Emotionen, Spannung aber dabei auch herrlich erfrischend, amüsant und voller Authentizität.

Charaktere/
Story:

Eine tolle fesselnde Geschichte mit allem was ein gutes Buch braucht. Vom ersten kapitel an, konnte mich die Story fesseln, ich war neugierig wollte mehr wissen und konnte mir schon ahnen, was aus dem One Night Stand noch wird.. bzw. dass da noch was folgt.

Eine super Story, Lynn schließt man von Anfang an ins Herz, eine junge Frau, die ihr Studium beendet hat und nun bevor die Arbeit beginnt einen Party Abend mit ihren Freundinnen verbringt, eigentlich ist Alkohol und One Night Stands gar nicht ihr und zack wacht sie am nächsten Morgen auf mit dickem Schädel und fehlenden Erinnerungen an eine anscheinende sehr sportliche Nacht und dazu nur ein Zettel mit dem  Hinweis auf Fotos, Fotos von ihr?? Na Prima, aber Lynn denkt erstmal nicht weiter drüber nach, würde sie ihm nicht schon so bald wieder begegnen .. startet das nicht schon mal herrlich amüsant und interessant.. aber es wird noch besser das verspreche ich euch, möchte ich nur nicht weiter erzählen, ihr sollt doch selbst den Spaß haben mit Lynn und C… Caleb Walker 😉

Fazit:

Super geschrieben, ideal um einfach mal alles zu vergessen, war ein toller Begleiter in Lernpausen und wenn ich ehrlich bin wollt ich es kaum weglegen, aber da gelernt werden musste, brauchte ich ein Deal. Ein  Kapitel lernen, drei Kapitel Buch 😀 Mir hat die Geschichte der beiden gut gefallen, sie hatte die richte Portion Witz, Charme, Spannung und Gefühl verpackt in einer mitreißenden Sport Romantik Story, gerne mehr ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Written Dreams Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.