Rezension zu Cracks Duet: Promises of Tomorrow

Preis: 12,90/ 9,99
Länge: 288 Seiten
Erschienen: 30. September 2020

Zum Autor:

L.H. Cosway lebt in Dublin und hat so gut wie jedes geisteswissenschaftliche Fach studiert, das es gibt. Die beste Inspiration zum Schreiben zieht sie aber aus Musik und den vielen verschrobenen Persönlichkeiten, die ihren Weg kreuzen – denn die erzählen einfach die besten Geschichten! © L. H. Cosway

Zum Inhalt:

Das ist kein Abschied, Evelyn. Wir sehen uns wieder. Das ist ein Versprechen.

Evelyn und Dylan wohnen beide in New York, doch ihre Leben könnten unterschiedlicher nicht sein: Während Ev sich als Kellnerin durchschlägt, lebt Dylan wenige Blocks entfernt in einer Welt aus Erfolg und Luxus – denn er hat das Unternehmen gegründet, von dem sie gemeinsam geträumt haben, und ist damit steinreich geworden! Als sie sich das erste Mal wiedersehen, muss Evelyn entscheiden, ob die Fehler der Vergangenheit weiter zwischen ihnen stehen oder ob sie für eine Zukunft mit Dylan diesmal alles wagen soll …

„Ich habe immer noch nicht alle Scherben eines Herzens wiedergefunden. Ein unglaublich schönes Finale!“ TOTALLY BOOKES

Band 2 der CRACKS-Reihe von Bestseller-Autorin L. H. Cosway

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover wieder sehr schön und passend zum ersten Band der Dilogie, auch der Titel passt gut ins Bild. Der Klappentext informiert uns, dass die beiden sich bald wieder sehen, doch was wird passieren? Ist die Kluft zu groß geworden, sind die Gefühle noch da und wird das reichen?

Schreibstil:

Die Geschichte an sich ist gut, der Schreibstil liest sich flüssig, aber irgendwie kommt es mir hier alles diesmal zu kurz und zu schnell, mehr Tiefe, mehr Länge wäre schön gewesen. Nicht dass man es nicht gut lesen kann, aber manchmal fehlt mir die Verbindung, mir fehlt Zeit sie zu den Protas wieder voll und ganz aufzubauen… egal was am Text fehlt oder was an kleine Fehlern bzw. Ungereimtheiten manchmal hervorkommt, die Magie der beiden, die Liebe zwischen ihnen, all die Emotionen, die sind vorhanden und machen das Buch dennoch zu einem Lesevergnügen, wenn auch nicht auf allen Ebenen

Charaktere/
Story:

Um dieses Buch zu lesen, braucht ihr auf jeden Fall Vorkenntnisse aus dem ersten Band, die Geschichte von Evelyn und Dylan geht hier nämlich weiter… daher möchte ich auch gar nichts weiter sagen, schließlich kennen wir die Situation der beiden, wissen, wie es auseinander ging und sind denke ich alle gespannt, was die Zukunft bringen wird.

Fazit:

Nach  Band 1 war ich gespannt wie es weiter gehen wird, ob die beiden noch einmal einen Weg zusammen finden, ob sie beide, dass Leben führen werden, was sie träumen…  doch leider hatte ich irgendwie mehr erwartet, das Buch und die Idee waren gut, aber mir fehlte das gewisse etwas, mir fehlte das, was mich atemlos zurück lässt.. ich will nicht sagen, dass ich die Reihe und den zweiten Band nicht gut fand, aber leider ist es für mich kein herausragendes Buch, wie ich es sonst in dem Verlag empfinde. Es ist gut, die Geschichte war eine gute Idee, es gab Gefühl und Emotionen, aber oftmals war es mir zu oberflächlich, fehlte mir etwas mehr Herz, etwas mehr Tiefgründigkeit, daher vergebe ich 4 Herzen ♥♥♥♥

Vielen Dank an den Lyx Verlag und netgalley für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.