Rezension zu Chicago Vikings: Nate und Ava (Chicago-Vikings-Reihe 2)

Preis: 3,99
Länge: 280 Seiten
Erschienen: 30. Juli 2020

Zum Autor:

Raine Mog

Zum Inhalt:

Quarterback Nate Collister hat nach seinem Wechsel zu den Chicago Vikings gleich an zwei Fronten zu kämpfen. Zum einen wird er als letzter Pick im Draft den Status als „Mr. Irrelevant“ nicht los, zum anderen setzt ihm ein missgünstiger Teamkollege immer wieder zu. Nates Nerven sind aus diesem Grund schon vor Beginn der nächsten Saison zum Zerreißen gespannt.
Aber dann trifft er im Rahmen eines anberaumten Interviewtermins auf die Journalistin Ava Green, die es ihm augenblicklich angetan hat. Zwischen den beiden funkt es sofort gewaltig und sie können sich der gegenseitigen Anziehungskraft nicht entziehen. Rasch kommen sie sich näher und verbringen immer mehr Zeit miteinander.
Der attraktive Footballspieler setzt alles daran, um endlich ernst genommen zu werden und kann sich in der aktuellen Spielsaison schließlich auch behaupten. Doch plötzlich findet er heraus, dass Ava nicht die ist, die sie zu sein vorgibt und muss sich fragen, was sich tatsächlich hinter ihrem Interesse an ihm verbirgt.

Meine Meinung:

Cover:

Das  Cover spiegelt eindeutig den sportlichen Fokus der Geschichte und Reihe wieder, auch der Typ selbst sieht echt süß aus und zauberte mir gleich ein Lächeln ins Gesicht, als ich ihn sah. Der Klappentext ist gut formuliert und macht neugierig auf die Geschichte von Nate und Ava…

Schreibstil:

Die Autorin versteht ihr Handwerk, euch erwartet eine fesselnde und leicht zu lesende Sportlerromance Story, hat man einmal angefangen, mag man kaum aufhören. Durch die abwechselnde Perspektive bekommen wir einen guten All around Blick und können uns von beiden Seiten ein eigenes Bild erschaffen, immer noch meine Lieblingsperspektivenwahl. Nate, ein Mann, den man einfach direkt ins Herz schließt. Er hatte von der ersten Sekunde an mein Herz, man leidet mit ihm, freut sich, als es bergauf geht und verliebt sich einfach in ihn.

Ava ist auch eine interessante Persönlichkeit, die sich jedoch nicht ganz so stark ins Herz schleicht, manchmal ist man etwas genervt von ihr, aber so ist sie einfach, sie hat ihre Art, sie hat ihr Geheimnis, sie hat ihre Persönlichkeit und das passt wiederum zu ihr..

Dieses Buch ist viel mehr als ein null acht fünfzig Roman, nicht nur der Sport wird gut aufbereitet, auch für die Nicht-Profis in dem  Thema, sondern auch die Handlung darüber hinaus ist sehr tiefgründig, mitreißend und voller Spannung, Wendungen, Gefühle…

Charaktere/
Story:

Nate und Ava sind hier die Hauptfiguren, er Quarterback und Ava Reporterin, eigentlich informiert euch der Klappentext ausreichend, schließlich möchte ich euch den Lesegenuss nicht nehmen durch eventuelle Spoiler.

Bei einem Interview lernen die beiden sich kennen und es sprühen gleich die Funken, die Anziehung ist deutlich spürbar.. doch auch wenn sie von da an Zeit miteinander verbringen und Nate endlich auch im Sport richtig aufblüht, steht noch etwas zwischen ihnen.. kann eine junge Liebe das aushalten, kann sie überstehen?

Fazit:

Das Buch muss man lesen, es ist einfach super geschrieben, fesselt, überzeugt durch ehrliche Emotionen und Gefühle, wichtige, ehrliche, wenn auch manchmal traurige oder schockierende Momente, aber doch daher umso authentischer, da hier nichts verschwiegen wird, ganz klar in Buch, welches  neugierig auf weitere Bücher der Autorin macht, da sie einfach durch ihre Art un Weise überzeugt und man spürt mit wie viel Herz sie ihre Protas entwickelt hat und auf uns losgelassen hat. Auch wenn es Band 2 einer Reihe ist, kann man es ohne Vorkenntnisse problemlos lesen, wer der Reihenfolge treu bleiben möchte, startet natürlich mit Band 1. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an Written Dreams Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.