Rezension zu Cold Princess (Cosa Nostra, Band 1)

Rezension zu Cold Princess (Cosa Nostra, Band 1)

Juni 5, 2018 0 Von Lisaa

Preis: 9,99 / 12,90
Länge: 340 Seiten
Erschienen: 29. März 2018

Zum Autor:

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt.
Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen.

Für weitere Informationen: www.vanessasangue.com
E-Mail: kontakt@vanessasangue.com

Zum Inhalt:

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt … 

„Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!“ Mona Kasten 

Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

Quelle Amazon/ Lyx Verlag

Meine Meinung:

Cover:

Dieses Cover ist ein Traum. Farbe, Schlichtheit und dennoch doch eine gewisse Eleganz im Motiv harmonieren sehr schön miteinander und passen hervorragend zum Titel. Auch der Klappentext klingt interessant und macht Lust auf die Story. Der Titel ist sehr gut im Bezug auf Saphira gewählt.

Schreibstil:

Das Buch ist abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protas und zwischendurch auch aus einer weiteren  Perspektive geschrieben, was uns einen guten Rund um Blick ermöglicht und vor allem uns hilft, die beiden mächtigsten Familien jeweils unabhängig voneinander kennen zu lernen.

Die Autorin schreibt dabei sehr flüssig, authentisch, packend und nimmt auch gewiss kein Blatt vor den Mund. Saphira ist eine starke Persönlichkeit, die sich an die Spitze gekämpft hat, was gewiss nach dem Tod ihrer gesamten Familie nicht einfach war/ ist. Auch Madox ist ein sehr authentischer Charaktere, man kann seine Beweggründe verstehen, sieht aber auch seine Änderung.

Euch erwartet ein wirklich packender Roman, voller Action, Handlung, aber auch erotischen Momenten, mit einem Ende, was einem definitiv nochmal die Luft zum Atmen nimmt und Momenten, die einem das Herz ganz schön doll schlagen lassen…

Charaktere/Story:

Saphira De Angelis

Nachdem sie damals als einzige den Autounfall ihrer Eltern und ihres Bruder überlebt hat, ist sie die Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien. Schwäche darf man sich da nicht erlauben und so lebt sie auch streng nach den 4 Regeln, die ihr Vater ihr mit auf den Weg gegeben hat:

Zeige keine Gefühle, Erlaube dir keinerlei Schwäche, Töte alles, was eine Bedrohung darstellt und vor allem verlieb dich niemals, denn das kann schnell in Bedrohung und Schwäche enden.

Bisher konnte sich Saphira ohne Probleme an diese Regeln halten, sie führt ihr Regime mit eiserner Hand, hat eine super Leibwache, kann sich auf ihren Onkel und ihren Cousin samt Freundin verlassen und vor allem auf ihren treusten Wächter Emilio.. doch ein neuer Soldat und schon bald enger Leibwächter bringt ihre Regeln ins Wanken, nicht zu ahnen, dass er etwas ganz anderes im Sinn hat.

Während Saphira immer noch den Mörder ihrer Eltern sucht, herrscht sie ihren Bereich dennoch mit einer strengen, aber freundlichen Hand, lediglich die Vargas sind eine immer mehr ernst zunehmende Bedrohung…

Madox Caruso

Er ist ein  Auftragskiller, dazu wurde er Jahre lang ausgebildet und nun schleißt er sich in Saphiras famiglia ein um Rache am Tod seines Vaters zu nehmen. Je länger er jedoch in Saphiras Nähe bleibt und in ihrer Familie, umso mehr zweifelt er.. hat sie wirklich seinen Vater umgebracht – Herz oder Verstand? Während er sich entscheiden muss, spitzt sich die Lage immer mehr zu…

Fazit:

Vielmehr möchte ich euch gar nicht verraten, denn das selber entdecken macht viel mehr Spaß. Euch erwartet eine packende, spannende, leidenschaftliche und actionreiche Geschichte, mit der ein oder anderen Wendung, tragischen Momenten und aber auch sinnlicher Leidenschaft.

Da es ein Zweiteiler ist, haben wir am Ende leider einen ziemlich fiesen und packenden Cliffhanger, am liebsten hätte ich es gegen die Wand geschleudert, wirklich fies, aber allzu lang ist es ja nicht mehr hin.. zum Glück.

Ansonsten muss ich auch positiv loben, wie detailliert das Machtverhältnis und die Familie einer Mafiatochter ausgearbeitet wurde und wie gut verständlich das ganze dadurch für den Leser wird. Die Charaktere sind sehr sympatisch und authentisch, aber natürlich gibt es auch die unsympatischen und noch schwankenden 😉

Alles in allem sehr sehr zu empfehlen, eine tolle fesselnde Story, volle Punktzahl ♥♥♥♥♥