Rezension zu Nemesis: The Legacy (Nemesis-Reihe 2)

Preis: 4,99/ 12,99
Länge: 235 Seiten
Erschienen: 7. November 2021

Zum Autor:

Megan Carpenter ist das Pseudonym einer deutschsprachigen Autorin und steht für erotische, sinnliche und prickelnde Romanzen.

Sie liebt Bad Boys. Wer zahme Gentlemen erwartet, dem könnte bei Megans Geschichten die Luft wegbleiben. Wer Bad Boys liebt, dem wird allerdings genauso der Atem stocken, wenn auch aus anderen Gründen.

Happy Ends sind ihr wichtig – die Bad Boys dabei aber immer noch sie selbst bleiben zu lassen, allerdings auch.

Zum Inhalt:

Keine Regeln. Kein Erbarmen. Sie bekommen, was sie wollen – und ihre Gegner, was sie verdienen

Aidan McAlister hat nach dem Ableben von Wladislaw Sokolows alle Hände voll zu tun, dessen Tochter Luna vor den Männern zu beschützen, die das Erbe des mächtigen Mafia-Paten selbst antreten wollen. Für diese Männer gibt es nur einen Weg, die fragile Nachfolge zu festigen: Die potentielle Erbin muss sterben.

Luna selbst hegt keinerlei Interesse am Erbe ihres Vaters und führt stattdessen seit Jahren ein Doppelleben als Informantin für das FBI, das ihr nun zunehmend gefährlich wird. Obwohl sie sich von Aidan fernhalten sollte, sind er und seine stets neutral agierende Familie aus Auftragskillern die Einzigen, die sie lebend aus dem sich anbahnenden Mafia-Krieg retten können.

Wider besseren Wissens begibt sie sich in Aidans Obhut und versucht, die stetig stärker werdenden Gefühle für den Mann, der für sie bisher wie ein Bruder gewesen ist, zu ignorieren.

Doch auch Aidan kämpft mit seinem Verlangen nach der Frau, die für seine Geschwister und ihn letztlich den Untergang bedeuten könnte.

Meine Meinung:

Cover:

Ansprechend, heiß und passend, es lässt genug Spielraum für eigene Fantasie und macht doch neugierig. Der Klappentext ist gut formuliert, sodass man direkt weiß, ob einen die Geschichte anspricht oder nicht..

Schreibstil:

Teil zwei der Reihe, dennoch kann jedes Buch völlig unabhängig gelesen werden, da es andere Paare behandelt. Das Buch war schon längst nicht mehr das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe, umso gespannter war ich wieder, was uns hier erwartet… welche Handlung sie sich überlegt hat, wie sie uns Leser in den Bann zieht und sie hat es auch hier wieder geschafft. Ich konnte abschalten, alles andere vergessen und ging mit den Portas Aidan und Luna auf ihre gemeinsame Reise… der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, einmal angefangen werdet ihr gefangen genommen und wollt immer weiter lesen. Die Geschichte ist absolut authentisch, mit Gefühl, mit Leidenschaft und mit viel Liebe zum Detail geschrieben, man spürt die Verbindung, die die Autorin beim Schreiben zu ihren Protas entwickelt hat, man spürt das Leben, was sie in ihnen entfacht hat und wird einfach mitgerissen…

Charaktere/
Story:

Nach dem Tod ihres Vaters ist Luna die Spitze der Mafia in New York. Ihr Leben ist folglich in Gefahr, obwohl sie gar kein Interesse an dem Erbe hat. Schließlich führt sie seit Jahren bereits ein Doppelleben und hat den kriminellen Machenschaften den Rücken zugekehrt… dem einzigen, dem sie trauen kann und der neutral dem Milieu gegenüber ist, ist Aidan mit seinen Geschwistern. Auftragskiller und  ein langjähriger Freund. Jemand, der ihr Leben schützt. Doch nicht nur ihr Leben ist in Gefahr, auch ihr Herz….

Fazit:

Eine absolut gelungene und spannende Story, die ich sehr gerne gelesen habe und immer wieder lesen würde. Von mir ganz klar volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Written Dreams für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Privacy Preference Center

Necessary

Advertising

Analytics

Other