Rezension zu Riding Home (Death Raiders MC 1)

Rezension zu Riding Home (Death Raiders MC 1)

Juni 5, 2018 2 Von Lisaa

Preis: 6,99/ 12,90 Euro
Länge: 252 Seiten
Erschienen: September 2017

Zum Autor:

Hinter dem Pseudonym Ronja Weisz verbirgt sich eine schreibvernarrte Großstädterin, die im Jahr 1987 beschloss ein Teil dieser Welt zu werden. Obwohl sie das Schreiben schon seit der Teenagerzeit immer begleitete, absolvierte sie zunächst eine Ausbildung als Industriekauffrau und arbeitet seitdem in einem mittelständischen Chemieunternehmen.

Neben dem ständigen Austüfteln neuer Romanideen, mag sie das Reisen in ferne Länder und ganz besonders schnelle Dinge. Ihr tiefschwarzes Mountainbike trägt den Spitznamen ‚Knight Rider‘ und seit neustem ist sie auch mit dem Motorrad auf den Straßen Deutschlands unterwegs.

Dass ihr romantischer Debütroman inmitten einer raubeinigen, PS-starken Motorradclubwelt spielt, ist deshalb kein Zufall.

Zum Inhalt:

Nach dem Tod ihrer Mutter bricht für Livvy Franklin die Welt zusammen. Als Übergangslösung lässt sie sich von ihrem Vater nach Silver Springs, dem Hauptsitz des Nevada Charters der Death Raiders, holen. Er verschafft ihr einen Job an der Bar des Casinos, das dem Club gehört. Livvy versucht, sich an die raue Welt des Death Raiders Motorradclubs zu gewöhnen, doch es fällt ihr schwer. Dennoch ist sie fasziniert von einem der Männer im Club. Ronan Walsh. Ronan ist ein ehemaliger irischer Elitesoldat und ein sehr verschlossener Mann. Während die Anziehungskraft zwischen ihnen von Tag zu Tag stärker wird, kommt für Ronan jedoch eine Affäre mit der wesentlich jüngeren Livvy, die zudem noch die Tochter eines anderen Mitglieds ist, nicht in Frage. Zu sehr hat er sich entfernt von dem liebenden, leidenschaftlichen Mann, der er einst war. Doch ein gestohlener Kuss im Schatten des Clubhauses und die Dinge entwickeln sich anders, als Ronan geplant hat.

Quelle Amazon/ Sieben Verlag

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover gefiel mir auf Anhieb sehr gut, auch wenn gelb nicht gerade meine Lieblingsfarbe ist. Der Mann sieht verdammt heiß und verdammt nach einem Rocker aus, auch der Rest passt zu einer spannenden und packenden MC-Story.

Wem das Cover alleine nicht reicht, spätestens nach dem Klappentext war für mich klar, dieses Buch muss und will ich kennen lernen. Es schreit nach sympatischen Charakteren, einer tollen  Clubgemeinschaft, amüsanten aber gewiss auch leidenschaftlichen und dramatischen Momenten, also alles genau nach meinem Geschmack.

Schreibstil:

Die Geschichte von Livvy und Ronan ist flüssig, fesselnd, amüsant, leidenschaftlich, voller Gefühlschaos und einfach nur wunderschön – natürlich auf Rocker-Romantik-Niveau

Livvy ist eine tolle, junge Frau und weiß, was sie will. Sie ist sehr stark und weiß auch genau wie sie Ronan von sich überzeugen kann. Ronan ist ebenso ein toller, heißer Kerl, aber er trägt noch etwas mit sich, was ihn seine Gefühle zu Livvy noch mehr verdrängen lässt, als die Tatsache, dass sie die Tochter eines Mitgliedes ist…

Euch erwartet eine tolle, authentische und von der ersten Seite an packende Rockerstory, die sowohl mit heißen Stellen, mit amüsanten Stellen, mit dramatischen und gefährlichen Stellen, aber auch mit Stellen, die tief unter die Haut gehen und das Herz berühren überzeugen kann.

Ich freue mich, dass der MC noch weitere Bände bekommt bzw auch schon  hat.

Charaktere/ Story:

Livvy lebt zusammen mit ihrer Mutter und vor allem fernab ihres Vaters, der Mitglied des MC Death Raiders in Silver Springs ist. Sie will eigentlich zusammen mit ihrer Mutter ihren Traum von einem eigenen Restaurant verwirklichen, doch diese verstirbt und so muss Livvy zu ihrem Vater, um über die Runden zu kommen und sich irgendwann selbst ihren Traum zu ermöglichen.

Die Situation, wie sich die beiden kennen lernen ist nicht die Beste, Vorurteile, Hass und Abneigung sind bei Livvy tief verankert und die beiden brauchen sehr lange bis sie sich langsam annähern. Währenddessen arbeitet sie in einem Casino des MC´s an der Bar, um sich Geld zu verdienen.

Ronan, ein weiteres Mitglied des MC´s fasziniert und s´zieht Livvy auf unglaubliche Weise an, dabei hasst sie den MC. Auch Ronan seine Gedanken hängen Livvy hinterher, dabei würde er nie etwas mit der Tochter eines Mitglieds anfangen, geschweige denn, wäre er der Richtige für sie, denn lieben hat er längst verlernt..

Und doch ändert ein Kuss alles und es beginnt eine packende Story voller Sehnsüchte, Leidenschaft, Spannung, einem Vater Tochter Verhältnisses, was sich langsam annähert, einer interessanten Vergangenheit und zweier Herzen, die einen rasanten und steinigen Weg vor sich haben, der gewiss auch gefährlich wird….

Fazit:

In letzter Zeit vergeht kein Monat ohne eine MC Story, umso gespannter war ich, eine neue Autorin und einen neuen MC kennen zu lernen. Dieses Buch habe ich bereits Ende letztes Jahres gelesen, aber wie es manchmal so ist, etwas länger gebraucht um nun meine Gedanken für mich und auch für euch zu sortieren.

Ein neuer MC und eine mega packenden Story. Livvy und Ronan zwei Charaktere die keinen allzu leichten Weg hatten… einfach atemraubend und ein Muss für Fans von solchen Stories, volle Punktzahl ♥♥♥♥♥