Rezension zu Dark Perception: Mein Leben für dich

Preis: 2,99/ 7,99
Länge: 122 Seiten
Erschienen: 8. April 2020

Zum Autor:

om Schreiben besessen, trifft es genau. Sie schreibt Liebesromane, History und Young Adult. Zu den größten Erfolgen gehört die 9-teilige Serie „Rhys by night“ unter dem Autorennamen Kajsa Arnold, deren ersten drei Teile ebenfalls im Droemer Knaur Verlag erschienen sind. Kajsa Arnold ist aber nur eines von mehreren Pseudonymen. Ebenso schreibt sie unter den Namen: Rhiana Corbin, Easton Maddox und Harper Rhys. Historische Romane unter den Namen: Paula Bergström und Tessa Alberti. Mittlerweile hat sie mehr als 135 Bücher veröffentlicht. Ihre Bücher sind u. a. bei Edel Elements, feelings by Knaur, forever by Ullstein und Bastei Lübbe erschienen. Infos zu Ihren Bücher gibt es unter: www.mybooklove.de

Zum Inhalt:

Dies ist eine Kurzgeschichte von 110 Seiten …
Eloise Rosewood lebt ein abgeschiedenes Leben in Cape Elizabeth, Maine, bis sie eines Tages einen Mann in ihrer Speisekammer findet, der schwer verletzt ist. Eloise versorgt seine Schusswunde und hält ihn versteckt. Denn, auch wenn Jack sich nur an seinen Namen erinnern kann, ist beiden klar, dass es nicht ratsam ist, sich an ein Krankenhaus zu wenden. Und bald erkennt Eloise, dass das Auftauchen von Jack nicht rein zufällig ist. Wenn Jack hinter das Geheimnis seiner eigenen Identität kommen will, muss er erst das Geheimnis von Eloise lüften! Selbst wenn Eloise ihn noch so anziehend findet, weiß sie nicht, ob sie Jack trauen kann …

Der Roman ist abgeschlossen und das Taschenbuch hat 122 Seiten. Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Stilvoll, schön und perfekt gewählt. Es bedarf nicht immer Gesichter und Protas auf den Covern, ein stilvolles Motiv, eine Blume, ein passender Hintergrund sind genauso aussagekräftig und machen ebenfalls neugierig auf das Buch.

Der Klappentext verspricht eine spannende Geschichte, ein Hauch Krimi, ein Hauch Drama und ganz viel Liebe. Der Titel passt perfekt 🙂

Schreibstil:

Die Geschichte ist gewohnt flüssig zu lesen, was mir an den Kurzgeschichten der Autorin sehr gefällt. Man kann für eine gute  Stunde einfach alles vergessen, dem Alltag entschlüpfen und fühlt mit den Charakteren mit. Sie schreibt sehr bildlich, sodass ich das Haus die Umgebung, die Nebencharaktere und natürlich die Protas Eloise und Jack bildlich sehen konnte, als wäre ich mit anwesend. Eloise Kapitel erleben wir aus der Ich Perspektive, bei Jack ist es die Erzählerperspektive.. euch erwartet eine von Vorne bis Hinten spannende Geschichte, mit dem richtigen Hauch an Drama, Humor, Liebe und Leidenschaft.

Charaktere/
Story:

Eloise ist nach Cape Elizabeth in Maine  geflohen, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Sie lebt nun ihren  Traum malt Bilder und will mit dem Geld eine Pension eröffnen… doch was ist, wenn die Vergangenheit sie einholt? Denn sie ist nicht Eloise, Eloise ist ihr neues Ich, ihr altes hat sie keinem anvertraut.. als sie einen Fremden plötzlich angeschossen in ihrer Kammer findet, ahnt sie noch nicht, dass sie ihr Herz verlieren wird, aber ebenso noch einige Schwierigkeiten auf sie zukommen werden.. wird es Eloise gelingen endlich das Leben zu führen was sie sich wünscht? Mit Freunde und wahrer Liebe???

Fazit:

Ich liebe die Geschichten der Autorin, sie sind kurz, knackig und fesselnd. Man verliebt sich in ihre Protas und Geschichten und kann für ein paar Stunden alles andere vergessen…♥♥♥♥♥

Vielen Dank an  die Autorin  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.