Rezension zu Death or Alive (Red Devils Rockerclub 2)

Rezension zu Death or Alive (Red Devils Rockerclub 2)

Mai 23, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 3,99
Länge: 142 Seiten
Erschienen: 16. April 2019

Zum Autor:

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.

Zum Inhalt:

Der Red Devils Motorcycle Club ist in höchster Gefahr. Die Tochter des Bürgermeisters von Chicago, Scarlett Sanchez, hat auf der Flucht vor ihrem Vater angeblich brisante Informationen über den MC mitgenommen. Wenn diese in die falschen Hände geraten, bedeutet dies das Ende der Red Devils. Blake, der Vize des MCs, nimmt die Verfolgung auf und soll Scarlett zurückbringen: Death or Alive! Doch der harte Rocker kann den Job nicht mit der gewohnten Professionalität ausführen – dazu fasziniert ihn Scarlett viel zu sehr. Zudem lässt ein unerwartetes Ereignis plötzlich alles in einem anderen Licht erscheinen…

„Death or Alive“ ist ein Einzelroman, der unabhängig von den bereits veröffentlichten Rocker-Romanen von Bärbel Muschiol zu lesen ist.

Die Serie besteht aus:
1. Schießpulverküsse
2. Death or Alive
3. Charming Bastard.
4. Beautiful Death. Ab 11. Mai 2019

Alle Romane spielen ebenso im „Red Devils Motorcycle Club“. Es sind in sich geschlossene, einzelne Rocker-Romane!

Meine Meinung:

Cover:

Hot, hotter, am hottesten oder was trifft es besser?

Der Klappentext verspricht wieder einmal eine spannende Geschichte.

Schreibstil:

Flüssig, fesselnd und nicht mehr aus der Hand zu legen. Es wird hier nicht um den heißen Brei geredet, die Autorin schreibt absolut ehrlich und macht es wieder einmal spannend von Vorne bis hinten. Euch erwartet eine mitreißende Geschichte aus dem neuen MC, alt bekannte Gesichter aus Band 1, Nebencharaktere, auf die man sich schon in weiteren Bänden freut und zwei starke Protas, die euch begeistern werden. Rockerromantik, Rockeralltag und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite – heiß, packend, atemraubend, mehr kann man nicht sagen. Die abwechselnde Sichtweise macht das Lesevergnügen perfekt.

Charaktere/
Story:

Normalerweise schreibe ich immer einen kleinen Roman zu den Protas, aber diese beiden sollt ihr ruhig selbst entdecken – lebendig oder tot – das passt und die beiden werden euch fesseln von Vorne bis hinten, hier wird auch nicht beschönigt.. also macht euch auf eine authentische und nicht immer strahlend frohe Geschichte bereit..

Fazit:

Waren die Bücher der Autorin bisher schon packend und immer wieder mega, weiß ich schon gar nicht mehr, was ich hier sagen soll.. diese Geschichte war der Hammer. Ich habe sie im Kurzurlaub im Strandkorb gelesen, konnte sie nicht weglegen und hab mir doch glatt nen Sonnenbrand geholt… was soll ich da noch sagen? Hier wird nichts verschönigt, hier werden Fakten offen auf den Tisch gelegt und Rockerromantik hat hier nichts mit Blümchen zu tun. Diese Story hat die vorherigen weit übertroffen, sie war brutal, aber sie wahr vor allem ehrlich und authentisch. Es war schockierend, aber zugleich auch zu tiefst berührend, leidenschaftlich und spannend von Vorne bis hinten.. mehr kann ich nicht mehr sagen, top! Danke für diese Geschichte. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.