Rezension zu Forever Right Now (Only Love 2)

Preis: 9,99/ 12,90
Länge: 385 Seiten
Erschienen: 30. September 2021

Zum Autor:

Emma Scott schreibt am liebsten Geschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen.

Zum Inhalt:

Kann ihre Liebe gegen die Schatten der Vergangenheit bestehen?

Darlene Montgomery will in Seattle ganz von vorn anfangen und sich auf ihre Karriere als Tänzerin konzentrieren, nachdem sie endlich ihre Drogenprobleme überwunden hat. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist in die Probleme ihres attraktiven Nachbarn Sawyer hineingezogen zu werden. Der junge Vater kämpft nicht nur darum, sein Jura-Examen zu schaffen, sondern auch um das Sorgerecht für seine Tochter. Aber bald schon kann Darlene sich ein Leben ohne ihn und die kleine Olivia nicht mehr vorstellen. Doch als ausgerechnet ihre eigene Vergangenheit Sawyers Aussichten bedroht, sein Kind behalten zu dürfen, wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt …

“Emotional, brillant, wunderschön!” BEWARE OF THE READER

Band 2 der Only-Love-Trilogie

Meine Meinung:

Cover:

Auch wieder ähnlich wie Band 1, schlicht, einfach nur Motiv, Farbe und Schrift, sodass es dem Leser völlig allein überlassen bleibt sich die Geschichte und seine Protagonisten vorzustellen.

Der Klappentext informiert uns über die hier im Mittelpunkt stehenden Personen und informiert auch, dass man die Geschichte unabhängig lesen kann, da jedes Buch andere Protas thematisiert, wer natürlich einen runden Verlauf haben möchte, fängt mit Band 1 an. Da die Personen als Nebencharaktere auftauchen.

Schreibstil:

Es liest und hört sich zugleich wieder sehr flüssig und locker. Man erlebt mit der Autorin immer wieder sehr angenehme aber vor allem auch tiefgründige und gefühlvolle Lesemomente. Ihre Geschichten, die Protas und die Handlungen sind absolut stimmig und realistisch. Sie haben Leben, Gefühle und Liebe.

Charaktere/
Story:

Die Geschichte war so schön, sie erzählt über das Leben mit all seinen Facetten, über die Liebe, über die Bedeutung von Freundschaft, über Vertrauen, über zweite Chancen, über Träume, für die es sich zu kämpfen lohnt… Darlene ist eine tolle junge Frau, auch Sawyer ist toll.. beide hatten es gewiss bisher nicht einfach, nun hat das Schicksal sie zusammengeführt, doch vor ihnen liegen auch noch einige Hürden, Darlenes Vergangenheit scheint vor allem ein Problem zu werden, denn der junge Vater muss um das Sorgerecht zu seiner Tochter kämpfen, dabei liebt er sie und tut alles, auch um sein Jura Examen nebenbei zu schaffen – das Herz blutet – Liebe oder Kind oder doch noch Happy End?

Fazit:

Wieder fesselnd und emotional pur. Einmal angefangen, ist man im Nu am Ende und muss sich schon wieder verabschieden. Die Geschichte lässt euer Herz bluten und leiden, lässt euch aber auch lachen und sich freuen. Dennoch villt Tränengefahr, villt Herzschmerz, villt aber auch ein dicker fetter Seufzer über die Liebe, die hier erblüht. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Lyx Verlag und Netgalley für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.