Rezension zu Never Let me Down

Preis: 12,90/ 9,99
Länge: 400 Seiten
Erschienen: 29.Mai 2002

Zum Autor:

https://www.sarinabowen.de
Sarina Bowen ist Bestsellerautorin, Gewinnerin des RITA Awards für zeitgenössische Liebesromane und hat bereits ein Dutzend romantischer Romane geschrieben. Sie lebt in Vermont, zusammen mit ihrer Familie, zehn Hühnern und viel zu viel Ski- und Eishockeyausrüstung.

Zum Inhalt:

When everything wrong turns right

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter begegnet die junge Rachel das erste Mal ihrem leiblichen Vater Freddy Ricks – dem größten Rockstar der Welt.Nicht nur betritt sie damit eine völlig neue Welt aus Reichtum und Freiheit, sondern Freddy erfüllt ihr auch ihren größten Traum: ein Studium am Claiborne College in Vermont. Dort verliebt sie sich in ihren Tutor Jake. Doch je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Rachel, dass sie erst wirklich nach vorne blicken kann, wenn sie sich den Fragen ihrer Vergangenheit stellt, die nur ihr Vater beantworten kann…

„Ich liebe Sarina Bowens Geschichten. Ich werde alles von ihr lesen!“ COLLEEN HOOVER, SPIEGEL-Bestseller-Autorin

Der neue Roman von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen!

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schönes Cover, welches mir direkt gefiel. Es überzeugt durch Einfachheit, schlichter Gestaltung und einem tollen Farbschema. Der Klappentext ist ebenfalls gut formuliert und informiert vorweg über das Nötigste

Schreibstil:

Die Autorin hat eine sehr gefühlvolle Art zu schreiben, Rachel schloss ich direkt ins Herz, schrecklich was ihr passiert ist, so kurz vor ihrem 18 Lebensjahr und noch rasanter und verwirrender, was nun auf sie zu kommt.

Auch Jake, der erst etwas später ins Spiel kommt, aber letztendlich doch die männliche Hauptfigur wird, mochte ich. Ich mochte sein Art zu schreiben, seine süße  nerdige Art. Auch die Nebencharaktere passen gut ins Buch, sind authentisch. Im Fokus steht nichtsdestotrotz auch die Bindung von Rachel, zu ihrem gerade erst kennen gelernten Vater, dem Rockstar Freddy.. dieses Stück des Buches ist manchmal etwas schwieriger, eine richtige Bindung entsteht hier nur langsam.. auch die Großeltern und die Band spielen eine kleine Rolle und am Ende hätte ich mir gerne noch etwas mehr gewünscht, etwas mehr von allem, vom jetzigen Leben und auch von der Band und Co..

Ansonsten war ich sofort im Buch gefangen und hab es binnen zweit Nachmittage am Pool verschlungen. Euch erwartet ein gefühlvoller Roman über eine sich aufbauende Vater Tochter Beziehung, über die erste  Liebe und das Leben.

Charaktere/
Story:

Rachel hat kurz vor ihrem 18 Bday ihre Mutter an Krebs verloren. Da sie aktuell im Heim ist, ist ihr Leben alles andere als prickelnd. Dank der Jugendheimmitarbeiterin und ihrer Mutter lernt sie nun endlich ihren Vater kennen – ein Rockstar, den sie als Kind verehrt hat, den sie nun aber nicht richtig einschätzen kann.. was ist sie für ihn?

Für Rachel ändert sich so kurz vor ihrem achtzehnten Bday gefühlt alles – sie bekommt endlich ihren Vater, denn sie immer angehimmelt hat, sie bekommt eine Familie, samt Großeltern und doch ist alles so anders, sie sieht weg, dahin wo ihre schulische Laufbahn eh weiter gehen sollte, sie verlässt ihren besten Freund, ihren Fels in der Brandung, der sie immer mehr in die Enge gedrängt hat, sie lernt ihren Paten vom College kennen, sie will ihre Leidenschaft fortführen, sie läuft über die Spuren der Vergangenheit ihrer Mutter, sie lernt das Leben ihres Vaters kennen, sie lernt seine Band kennen, sie lernen sich näher kennen und während die Beziehung langsam und mühsam voranschreitet, scheint auch ihr Herz jemanden gefunden zu haben, ihr Leben scheint, wie es ihre Mutter wollte, wieder weiter zu gehen, sie scheint wieder Lachen zu können und doch ist das alles alles andere als einfach…

Fazit:

Dieses Buch hab ich wie einige in den letzten Wochen im Urlaub auf der Liege, am See oder auch einfach an einem schattigen Plätzchen genossen und ich wurde auch hier bestens unterhalten.. natürlich hab ich auch die negativen  Rezensionen gesehen, aber da es mein erstes Lesevergnügen seitens der Autorin war, kann ich es nicht mit ihrer sonstigen Art zu schreiben und Protagonisten vergleichen. Ich habe das Buch binnen zwei Tage am Pool verschlungen und fand es gut. Einziger kleiner Störfaktor war in gewisser Weise, dass es teilweise sehr schnell ging und mir am Ende irgendwie die Aussprache mit einer Person fehlte, aber das fiel nicht weiter ins Gewicht…

Ansonsten erwartet euch eine tolle Story, die Geschichte einer jungen Frau, die in Trauer ist, die Geschichte, die durch Musik und Songs untermalt wird, eine Geschichte, die sich mit der Vergangenheit auseinander setzen muss, die nicht immer fröhlich ist, die oft das Thema Verlust, Schmerz, Wut und Trauer hervorbringt, aber andererseits auch Vertrauen, Freundschaft, Liebe und Geborgenheit. Mir hat es gut gefallen, daher gibt es volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an netgalley und den Lyx Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.