Rezension zu Vicious Cycle: Teuflisch (Hells Raiders MC 1)

Preis: 6,99/ 14,90
Länge: 291 Seiten
Erschienen: 29. Mai 2020

Zum Autor:

Katie Ashley

Zum Inhalt:

David „Deacon“ Malloy hat sich mit Haut und Haar dem Hells Raiders Motorcycle Club verschrieben. Bereits als Teenager fiel er auf der Straße durch seine Kampfkünste auf und er schätzt den gewalttätigen Lebensstil seiner neuen Familie. Nachdem sein Adoptivvater während des letzten Bandenkrieges ermordet wurde, schlüpft Deacon in die frei gewordene Rolle des Sergeant at Arms des Clubs. Doch dann gerät seine Welt aus den Fugen, als eine ehemalige Clubhure stirbt und er plötzlich Vater eines fünfjährigen Mädchens ist, von dessen Existenz er bis dahin nichts wusste.

Das Unterrichten wurde Alexandra Evans von ihren Eltern in die Wiege gelegt. Mit viel Engagement bringt die Kindergärtnerin ihren kleinen Schülern Lesen und Schreiben bei. Besonders ans Herz wächst ihr die traurige und liebesbedürftige Willow Malloy. Als Willow plötzlich nicht mehr in den Kindergarten kommt, macht sich Alexandra auf die Suche nach ihr. Was sie vorfindet, ist ein Clubhaus voller Biker inmitten eines aggressiven Revierkampfes!

Sobald Deacon Alexandra zum ersten Mal sieht, will er sie haben. Es ist ihm vollkommen gleichgültig, dass sie eine unschuldige Zivilperson ist und keinerlei Interesse daran hat, die Eroberung eines gefährlichen Bikers zu werden. Bislang hat er noch jede Frau bekommen – und nun will er Alexandra in seine dunkle Welt entführen …

Teil 1 der Hells Raiders MC-Trilogie von New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin Katie Ashley.

Meine Meinung:

Cover:
Ein sehr passendes und schönes Cover, auch der Klappentext und Titel sind gut gewählt, sie machen neugierig auf mehr, vor allem, da ich Biker Stories liebe..

Schreibstil:

Einmal angefangen, rutscht man förmlich durch das Buch, es macht einfach Spaß die Seiten zu lesen, die Charaktere kennen zu lernen, den MC, seine Jungs, seine Hierarchie, seine Familie und dann parallel die Geschichte der kleinen Willow, deren Leben sowieso nie toll war, die dann urplötzlich im MC landet und einen schweren Verlust verkraften muss und deren sympatische Vorschullehrerin ein Auge auf sie hat, ein wertvolles Auge, welches letztendlich ihr Leben mit dem von Willow und somit vom MC, von Deacon dem Vater von Willow verknüpft….

Charaktere/
Story:

Viel möchte ich gar nicht mehr verraten, sonst würde ich wahrscheinlich spoilern, aber es lohnt sich. Euch erwartet eine mitreißende MC Story, die alles besitzt, was ein gutes Buch brauch… auch wenn sich Alex und Deacons Leben erst durch die kleine Willow verknüpfen, die in beide Leben gerade erst hereingeschneit ist, so werdet ihr am Ende sehen, dass die beiden noch etwas anderes in indirekter Weise verbindet oder jemand… es wird fesselnd, packend, humorvoll, leidenschaftlich, süß, emotional mit einer gewissen Portion Action und Drama, perfekt sag ich nur…

Willow werdet ihr einfach in euer Herz schließen, sie ist so ein kleines süßes, aber vor allem starkes und tapferes Mädchen, die ihrem Daddy noch ganz schön den Kopf verdrehen wird, ich sag nur Balletkleidchen, Glitzer, Umziehen helfen.. ob das zu einem wahrhaften Bad Boy passt???

Aber auch die Brüder von Deacon sind toll, ich hoffe, sie sind die Protas der nächsten Bände 🙂

Fazit:

Ich möchte gerne mehr von dem MC, mehr von den Bikern, die mir in kurzer Zeit so sehr ans Herz gewachsen sind und auch gerne erneut Willow, Alex und Deacon wieder sehen. Euch erwartet eine packende Story, direkt zu Beginn werden wir gleich ins kalte Wasser geworfen und müssen emotional genauso stark sein, wie die kleine Maus Willow..

Ich kann euch diese Bikerlovestory nur wärmstens empfehlen, sie verkörpert alles was ein gutes und spannendes Buch mit einer ordentlichen Portion Emotion und Gefühl brauch, ja kurzweilig muss man echt hart schlucken und ich freue mich schon jetzt auf weitere Teile der Reihe. Ganz klar volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an plaisir d´amour Verlag und netgalley für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.