Rezension zu Power Play: Hearts on Fire (New York Eishockey Reihe 1)

Preis: 4,99/ 12,99 Euro
Länge: 285 Seiten
Erschienen: 27. Februar 2022

Zum Autor:

Megan Carpenter ist das Pseudonym einer deutschsprachigen Autorin und steht für erotische, sinnliche und prickelnde Romanzen.

Sie liebt Bad Boys. Wer zahme Gentlemen erwartet, dem könnte bei Megans Geschichten die Luft wegbleiben. Wer Bad Boys liebt, dem wird allerdings genauso der Atem stocken, wenn auch aus anderen Gründen.

Happy Ends sind ihr wichtig – die Bad Boys dabei aber immer noch sie selbst bleiben zu lassen, allerdings auch.

Mehr gibt es auf ihrer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Megan.Carpenter.Autorin oder auf Instagram unter megancarpenter_author

Zum Inhalt:

Eine Stadt. Zwei rivalisierende Eishockey-Teams. Ein Ziel: der Sieg.

Eden Walters sucht in der Stammbar der New York Sharks bloß Schutz vor einem Unwetter. Womit sie nicht gerechnet hat, ist Ryan Davenport: berühmt-berüchtigt, heiß wie die Hölle und Enforcer bei den Sharks, mit mehr Minuten auf der Strafbank als jeder andere Spieler in der vergangenen Saison.

Ryans Interesse an Eden ist von der ersten Sekunde an geweckt, denn im Gegensatz zu den üblichen Puckbunnys will sie nicht sofort mit ihm ins Bett. Zu einer Herausforderung hat der NHL-Profispieler noch nie nein gesagt und so verwickelt er sie ebenso selbstbewusst, wie er es auf dem Eis ist, in einen heftigen Flirt.

Dass sie die einzige Tochter des Coaches der New York Tigers ist, dem zweiten Team der Stadt und erklärtem Erzfeind der Sharks, ist ein Problem, aber in seinen Augen kein Hindernis.

Doch dann erscheint Carter Fitzgerald, Stürmer bei den Tigers, auf der Bildfläche und versucht, Eden davon zu überzeugen, dass er der Richtige für sie ist. Plötzlich steht die junge Frau zwischen zwei Männern, die alles daransetzen, dieses Spiel zu gewinnen.

Die neue Sports-Romance Reihe von Megan Carpenter entführt ihre Leser direkt in die erbitterte Rivalität von New Yorks Top-Eishockey Vereinen. Gegner auf dem Eis und in der Liebe.

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover passend gewählt, es zeigt um welche Sportart sich das Buch dreht, und hat mich neugierig gemacht. Auch der Klappentext klingt spannend, verspricht sowohl eine sportliche als auch eine fesselnde romantische Story, vor allem da es zwei Männer gibt, die sich anscheinend die eine Frau aufgesucht haben.  Es ist fast wie auf dem Eis, sie laufen dem Puck hinterher und wollen ihn, um ein Tor zu erzielen.. nun scheint dieser Puck die Tochter des Coaches der Tigers… doch was ist sie überhaupt für die beiden Jungs.. mehr als ein Puck?

Schreibstil:

Nicht mein erstes Buch der Autorin, diesmal kein Rennfahrer diesmal nimmt sie uns mit in die Welt des Eishockeys. Das bereits machte mich sehr neugierig.

Ich habe früher selbst mal Halen und Feldhockey gespielt, mag die Sportart also sehr gerne und was soll ich sagen, gepaart mit einer schönen Lovestory sowieso. Und mit heißen Jungs, vor großartigem Setting. New York, auch wenn ich noch nie da war, konnte ich es mir alles bildlich vorstellen und will unbedingt mal da hin. Es handelt sich ja eig um eine kalte Sportart, aber wenn ihr die Jungs kennen lernt… olala danach ist nicht mehr an frieren zu denken. Bad Boys ist das Metier der Autorin, das kann sie und das spürt man beim Lesen. Eden ist eine tolle junge Frau, ja sie ist villt eher etwas stiller, schüchtern, aber wenn sie liebt, tut sie das mit ganzem Herzen. Vertrauen muss man sich oft erst verdienen… Ryan ist heiß, sportlich und ein absoluter Hingucker… auch Carter… ich glaube wir Frauen würden keinen der beiden von der Bettkante schubsen 😀 Was sich hier entwickelt, müsst ihr selbst erlesen. Klar man ahnt wie die Geschichte endet, aber nichtsdesto trotz ist der Weg dahin fesselnd zu lesen – authentisch, packend, heiß und flüssig, was will man mehr.

Charaktere/
Story:

Bei Power Play: Hearts in Fire handelt es sich um den ersten Teil der neuen Reihe Power Play. Jeder Teil kann unabhängig voneinander gelesen werden, wer es aber trotzdem gern chronologisch mag, da man ja alt bekannte immer wieder sieht, sollte der Reihenfolge nach vorgehen. Hier geht es um zwei rivalisierende Mannschaften des Eishockeys für die eine Stadt wie New York noch nicht groß genug.. und eine Frau, die quasi auf einmal zwischen diesen beiden Teams steht. Denn sowohl Ryan der Enforcer bei den Sharks, als auch Carter Stürmer beiden Tigers, wo auch Edens Dad Coach ist… wenn das nicht nach Spannung, auf und Abs, Leidenschaft, Emotionen und packender Handlung klingt, dann weiß ich es auch nicht 😀

Fazit:

Ein absolut gelungener Auftakt, eine fesselnde Story, eine interessante Sportart, eine schöne Geschichte zum Verweilen und Träumen. Ich freue mich auf weitere Bände der Reihe und wer heute noch ein gutes Buch sucht, der sollte hier haltmachen. Von mir volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an  den Written Dreams Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.