Rezension zu Callous Heart

Preis: 3,99
Länge: 357 Seiten
Erschienen: 12. Dezember 2020

Zum Autor:

Emilia Cole wurde 1987 am Niederrhein geboren. Gemeinsam mit Partner und zwei Hunden lebt sie nach wie vor dort und verliert sich täglich in ihren Geschichten.
Neben dem Schreiben ist sie passionierte Grafikerin sowie Straßenmalerin und spielt leidenschaftlich gerne Klavier.

Zum Inhalt:

Er ist die Herausforderung, das Unbekannte. Er ist die Sehnsucht tief in mir.

Er ist anders, als meine sonstigen Patienten. Er passt in kein Raster mit seiner faszinierend düsteren Ausstrahlung und den tiefbraunen Augen. Er ist meine persönliche Sünde und ich schaffe es nicht, der Versuchung zu widerstehen. Mit welcher Intention er mein Sprechzimmer aufsucht, weiß ich nicht. Aber ich lasse mich auf ihn und sein reizvolles Spiel ein. Doch er will mehr. Er will die Abgründe meines Kaninchenbaus. Er will meine Wahrheit. Meine Schuld.

»Callous Heart gibt dem Genre Dark Romance eine ganz neue Bedeutung.« – Foxys Books

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover, ein  Traum, schlicht und einfach, aber umso schöner, denn manchmal ist es die Schlichthit, die ein Cover zu etwas besonderem macht – der Klappentext interessant formuliert, spannend und definitiv nach meinem Geschmack, der Titel ebenfalls interessant und passend gewählt..

Schreibstil:

Ein Buch, welches definitiv nicht wenige Seiten hat, was man beim Lesen aber kaum merkt, denn die Autorin weiß genau wie sie den Leser fesselt und wie die Seiten nur so dahin fliegen. Man kann es kaum weglegen, der Schreibstil ist mega angenehm und die Spannung hält den Leser fest. Man will einfach wissen, wer er ist, warum er die Sehnsucht in ihr ist und was die Autorin für authentische Persönlichkeiten erschaffen hat, vor allem auch mehr von der Protagonistin.. dabei wird es definitiv dem Genre gerecht und alles andere als eine leichte lockere Geschichte, ich habe selten so ein gutes Dark Romance Buch gelesen, wo ich auch am Ende noch völlig außer Atmen war, wo ich noch heute, wenn ich über das Buch schreibe jede Szene vor meinen Augen sehe und noch immer im Buch gefangen bin…

Charaktere/
Story:

Da möchte ich euch gar nicht viel verraten, der Klappentext ist gut formuliert und macht es in gewisser Weise auch spannend, man weiß noch nicht genau auf wen man sich hier einlässt, was einen erwartet, aber man bekommt schon jetzt ein Gefühl der Vorfreude, Spannung und Neugierde… und dieses Gefühl möchte ich euch auf keinen Fall nehmen, denn es gehört zum Buch dazu, es gehört zur Geschichte und zum richtigen Feeling… das Buch ist nichts für sensible Nerven, das Buch wird euch umhauen.

Fazit:

Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch verschlungen habt, aber jetzt nach den richtigen Worten sucht? Vor allem nach den Worten, die zu Ausdruck bringen sollen, wie gut e seuch gefallen hat, die aber keineswegs inhaltlich zu viel vorweggreifen sollen, denn schaut man sich den Klappentext an, ist er super formuliert, aber in gewisser Weise auch noch geheimnisvoll. Er informiert, aber er nennt keine Namen und auch nicht zu viele Details… also saß ich hier und überlegte immer wieder, wie ich sagen kann, was für ein mega Buch es ist und ich euch davon überzeugen kann, ohne groß auf den Inhalt einzugehen, denn den sollt ihr selbst erleben.

Also was soll ich jetzt noch sagen, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, dieses Buch entführt euch in die Dark Romance Abteilung, und wenn ich Dark sage, dann meine ich auch Dark… ich kann euch das Buch, die Geschichte der beiden absolut empfehlen, einmal angefangen werdet ihr es nicht aus der Hand legen wollen und schon gar nicht können. Von mir gibt es eine klare Empfehlung und daher volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.