Rezension zu Tease & Please – entdeckt und erweckt (Tease & Please-Reihe 2)

Preis: 2,99/ 9,99 Euro
Länge: 248 Seiten
Erschienen: 12. Juli 2018

Zum Autor:

Philippa L. Andersson ist eine deutsche Autorin, die in Berlin lebt und arbeitet. Schon in ihrer Kindheit entdeckte sie ihre Liebe zu Geschichten und las alles, was ihr in die Hände fiel. Wenn kein Buch zur Hand war, dachte sie sich selbst Storys aus. Dass sie mal Autorin wird, war trotzdem nie geplant. Nach ihrem Germanistik-Studium hat sie zunächst auf verschiedenen Positionen in einem bekannten mittelständischen Unternehmen gearbeitet. 

2012 veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte Das letzte Mal . Nach weiteren Kurzgeschichten folgte 2013 ihr erster Roman In deinen Armen . Seit 2015 arbeitet sie nur noch als Autorin. 2017 erschien ihr erstes Hörbuch zu ihrem Roman Romance Love – Vollkommen dir ergeben , der es in die audible Top 10 schaffte und außerdem auf der Midlist des Skoutz Award 2017 in der Kategorie Erotik war. Im gleichen Jahr war sie mit You Can’t Escape Love Begehren . Vertrauen . Lieben erstmals in der BILD-Bestsellerliste.

Zum Inhalt:

Sei VORSICHTIG, was du dir wünschst. Es könnte WAHR werden.

Catherine Malone ist es gewohnt zu kriegen, was sie will. Nur eine spezielle Sache bleibt ihr verwehrt. Frustriert will sie deshalb ihre Mitgliedschaft im Tease & Please, dem exklusivsten BDSM-Klub der Stadt, kündigen. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht!

Denn der Besitzer Reece Randall schaltet seinen Bruder und Firmenanwalt Ian ein, um sich der Sache anzunehmen. Und der lässt Catherine nicht einfach so aus dem Vertrag raus, sondern greift zu sehr unorthodoxen Methoden, die ihre Welt urplötzlich auf den Kopf stellen …

„Tease & Please – entdeckt und erweckt“ (Catherine & Ian)) ist der neue Roman der Bestsellerautorin Philippa L. Andersson. In sich abgeschlossen, mit sinnlichen Szenen, kann unabhängig vom ersten Band „berührt und verführt“ (Audrey & Reece) gelesen werden. 248 Seiten.

Quelle Amazon/ Autorin

Meine Meinung:

Cover:

Wieder ein Wahnsinnscover. Ich liebe ihre wunderschön gestalteten Motive, die auch völlig ohne Personen eine enorme Ausdruckskraft besitzen. Es passt sehr gut zum ersten teil und gefällt mir mit dem Blau noch besser als das erste. Auch der Klappentext verspricht sinnliche und packende Lesestunden, wie man es gewohnt ist.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist wie locker, leicht und flüssig. Man kommt ruck zuck in die Geschichte, schließt die Charaktere sehr schnell ins Herz und will gar nicht mehr aus der Welt des Tease & Please aufwachen.

Die Handlungen und vor allem auch die erotischen Momente sind wunderbar durchdacht und folgen einer klaren Linie. Fesselnd, authentisch, leidenschaftlich und voller Gefühl tauchen wir in Catherine und Ians Story.

Wer die Autorin kennt, weiß besonders, dass die Erotik absolut authentisch und sehr heiß geschrieben ist.

Charaktere/Story:

Catherine und Ian zwei authentische und tolle Charaktere, die euch einige heiße Momente und sinnliche Lesestunden bescheren.

Viel möchte ich euch zu den beiden gar nicht erzählen.

Sie ist eine taffe Frau, die weiß was sie will und auch gewohnt ist, dieses dementsprechend zu kriegen. Etwas fehlt ihr jedoch und wo sie so sehr gehofft hat, im Tease & Please endlich jenes zu bekommen, scheint es auch da nicht zu funktionieren.. frustiert, enttäuscht und einfach nur sauer, will sie ihre Mitgliedschaft, die auch nicht gerade billig ist, im exklusiven BDSM Club kündigen. Problematisch nur, dass man sie nicht frühzeitig gehen lassen will.. sie will nicht akzeptieren noch weitere Monate für etwas zu zahlen, was ihr auch dort nicht gegeben wird… und so muss sie sich wohl oder übel mit dem Firmenanwalt und Bruder des Besitzers des Clubs Ian rumschlagen, der sie nicht einfach so gehen lassen will und der plötzlich alles verändert.. Ian, ein dominanter, heißer Typ, der Catherine nicht mal eben so aus dem Vertrag lässt oder etwa doch??

Fazit:

Der zweite Teil rund um den Club Tease&Please. Ich hab mich tierisch auf das Wiedersehen mit alt Bekannten, aber auch auf neue Gesichter und vor allem auf eine leidenschaftliche und packende Story gefreut und wurde nicht enttäuscht.

Viel möchte ich gar nicht mehr sagen, mich hat die Story in den Urlaub begleitet und anschließend, die letzten Zeilen auch daheim in der Hitze. Warm wäre es aber auch gewiss ohne Sonne geworden. ♥♥♥♥♥

Ein Kommentar

  • Tanja

    Hallo Lisa,
    von dieser Autorin habe ich bislang noch nichts gehört oder gelesen. Das Cover des Buches sieht auf jeden Fall schon mal richtig schön aus. Die Geschichte klingt auch sehr interessant.
    Eine sehr schöne Rezension, die die Neugierde auf das Buch weckt :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.