Rezension zu Unerwartet geliebt: A Greenwater Hill Lovestory (Greenwater Hill Love Stories 9)

Preis: 3,49/ 9,99
Länge: 246
Erschienen: 25. September 2020

Zum Autor:

Ihre Liebe zu romantischen Romanen brachte Sarah Saxx vor Jahren zum Schreiben. Seither hat die 1982 geborene Tagträumerin erfolgreich eine Vielzahl an Geschichten veröffentlicht, die tief im Herzen berühren und dieses gewisse Kribbeln auslösen. Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern und Labrador Buddy.

Zum Inhalt:

Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex läuft Dawn Bennet dem sympathischen Inhaber der Monkey Bar Bruce Tillman in die Arme. Kurzentschlossen bietet er ihr ein Dach über dem Kopf an – nicht ahnend, dass sie länger bleiben wird als geplant. Immer weiter schleicht sie sich in sein Herz, und Bruce setzt alles daran, ihr zu beweisen, dass es auch gute Menschen gibt. Dawn schätzt seine liebenswerte Art und lässt zu, dass er ihre Mauern sanft zum Einsturz bringt. Doch auch wenn sich eine zarte Zuneigung zwischen den beiden entwickelt, bleibt ihre Vergangenheit wie ein dunkler Schatten in der Nähe, bereit, sie jeden Moment zurück in ihre persönliche Hölle zu ziehen.

Meine Meinung:

Cover:

Wieder sehr schön und passend zur Reihe, wenn man bedenkt, dass wir hier schon zum neunten Mal bereits in das kleine Örtchen Greenwater Hill und zu seinen liebenswürdigen Mitbewohnern reisen. Das Cover passt auch perfekt zu unseren Protas, der hübschen Dawn und dem großen Bären, an den sie sich kuschelt und Zuflucht und Halt findet in seinen starken Armen 😉

Schreibstil:

Man kommt sofort und ohne Probleme in die Geschichte hinein und wird flüssig und fesselnd durch das Geschehen geführt. Die Charaktere sind dabei beide sehr authentisch und man spürt, mit wie viel Liebe und Zeit die Autorin ihre Persönlichkeiten erschafft und sie in das große Ganze hineinpackt.

Charaktere/
Story:

Zum Inhalt möchte ich nichts weiter sagen, um euch das Lesevergnügen nicht zu nehmen, denn der Klappentext informiert für den Beginn ausreichend, aber glaubt mir die Geschichte hat wieder alles, was ein gutes Buch braucht, Höhen und Tiefe, Liebe und Schmerz, Gefühl pur…

Fazit:

Wieder ein Buch, welches mich von Anfang bis Ende super unterhalten konnte. Es hat die perfekte Mischung an Spannung, Drama, Gefühl, Liebe und Emotionen.. es ist schön wieder nach Greenwater Hill gereist zu sein, wer ein paar Bände der reihe kennt, liebt den Ort und die Charaktere dort genauso sehr wie ich, denn alles ist voller Liebe und sprüht Gastfreundschaft, Freundschaft und Zusammenhalt aus. So war auch die Geschichte rund um Dawn und Bruce wieder ein wunderschöner Liebesroman, wie man ihn von der Autorin kennt und sich wünscht.  Von mir gibt es hier ganz klar volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.