Rezension zu Between Your Words

Preis: 14,00/ 9,99
Länge: 464 Seiten
Erschienen: 29. Januar 2021

Zum Autor:

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Zum Inhalt:

Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?

Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …

„Schnappt euch genug Taschentücher und lest diese unvergleichliche Geschichte von der unfassbar talentierten Emma Scott!“ TOTALLY BOOKED BLOG

Emma Scotts Helden sind so voll innerer Schönheit, dass man nicht anders kann, als ihnen zu verfallen

Meine Meinung:

Cover:

Ein wunderschönes Cover, ein toller Klappentext und eine großartige Autorin – alles Faktore, die umso mehr Lust auf das Buch machen und mein Interesse geweckt hatten…

Schreibstil:

Nicht mehr mein erstes Buch der Autorin und gewiss auch nicht mein letztes. Wie sie schreibt, wie sie Gefühle in Wörter bringt, wie sie Emotionen verkörpert und wie sie einzigartige Geschichten, mit einzigartigen und besonderen Persönlichkeiten erschafft… wir erleben hier ein unglaublich mitreißendes Buch… eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle, ein wahres Kunstwerk, ein wahres Meisterwerk. Die Autorin wird euch zum Weinen bringen, ihr werdet leiden, ihr werdet lächeln und euch freuen und ihr werdet innerlich bluten, es wird euch das Herz zerreißen, denn die Liebe, die entsteht ist so viel tiefer als man denkt, sie ist so stark und verdammt, das muss sie sogar sein..

Hier erwartet euch eine Geschichte, die so bewegend ist, die aber auch genauso viel an den Leser weitergibt, die zeigt, wie wichtig Erinnerung sind, wie wichtig es ist das Leben zu genießen und Momente mit anderen zu teilen.. wenn sich andere ans uns erinnern, bleiben wir am  Leben, in deren Herzen und können eines Tages uns villt selbst auch daran erinnern und erfreuen..

Charaktere/
Story:

Ein Tag, der für Theas Familie schön sein sollte, wird zu einem Tag in Theas Leben, der alles für immer verändert.. ein schrecklicher Unfall und nun nur noch 5 Minuten wahre Lebenszeit.. 5 Minuten kann sie sich erinnern, befindet sich im Hier und jetzt und dann startet ihr Gehirn einfach neu… es scheint als sei ihr  Schicksal damit besiegelt, doch der neue Pfleger Jim, selbst vom Leben geprägt, sieht mehr, sieht genau hin und scheint ihre einzige Hoffnung zu sein… denn Jim sieht Thea, er sieht das, was zwischen ihren Wörtern steht.. er sieht in ihr Herz und villt spielt das Schicksal ja doch mit und die beiden haben eine Chance…

Fazit:

Dieses Buch, ich hab es gelesen und gehört, ich habe jede freie Minute genutzt und ich bin der Story förmlich verfallen, jede Emotion spürte ich tief in mir, ihr spürte Theas Verzweiflung, ich spürte Jims Sorgen, Ängste und seine Liebe, ich hasste manchmal ihre Schwester, aber doch spürte man auch da, dass sie ihr Schwester eigentlich nur liebt… viel mehr möchte ich gar nicht mehr sagen, so viele Emotionen, so viele Gefühle, ich liebe es und hab volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an  Netgalley und den Lyx Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.