Rezension zu Blackstone Security: Dillon (Blackstone-Security-Reihe 2)

Preis: 3,99
Länge: 258 Seiten
Erschienen: 23. April 2021

Zum Autor:

Lizzy Jacobs wurde 1974 im hohen Norden Deutschlands geboren. Sie ist mit Märchen aller Art groß geworden und glaubt bis heute noch an Liebe, die ein Happy End bereithält. Wenn sie nicht gerade an Weihnachten wie eine Verrückte für all ihre Freunde und Familie Kekse backt, dann geht sie zum Sport oder steckt ihre Nase in Bücher.
Ihre Leidenschaft zum Schreiben hat sie vor einiger Zeit entdeckt, denn über die Liebe zu schreiben, ist genauso gut wie sie zu haben.
Sie lebt mit ihrem Mann, hunderten von Büchern und geringfügig weniger Schuhen abseits der Stadt, wo es nicht mehr braucht als ein gutes Buch und ihre Liebsten, um sie glücklich zu machen.
Bereits erschienen sind die “Broken Fairytale” Bücher bestehend aus vier Bänden und die Dilogie “A Thing Called Love”.
Mit ihrer Autorenkollegin Christine Troy schreibt sie die “Honey Lips” – Reihe.
Gerade schreibt sie über Baseballspieler, die ihre große Liebe finden, auch wenn sie nicht unbedingt danach suchen.
Bereits erschienen sind “Silver Falcons – Matt & Rachel” und “Silver Falcons – Will & Stella”.

Zum Inhalt:

Nach einem verpatzten Einsatz wurde Dillon Turner von seinem Chef zum Mädchen für alles degradiert. Als der attraktive Personenschützer endlich die Chance auf Rehabilitation bekommt, muss er feststellen, dass sein neuer Auftrag alles andere als ein Kinderspiel ist.

Kate Ashcroft ist eine Senatorentochter und ehemalige Beautyqueen, die ihr ganzes Dasein im Rampenlicht verbracht hat. Von den einen als Idol bewundert, von den anderen für ihren Lebensstil verurteilt, gerät ihr Leben aus den Fugen. Sie ist es leid, niemals sie selbst sein zu können und ertränkt ihren Kummer in Alkohol und Partys.

Die junge Frau möchte weder einen Bodyguard noch einen Aufpasser, aber ihre Eltern lassen ihr keine Wahl. Sowohl bei Kate als auch Dillon ist es Abneigung auf den ersten Blick, doch was als gegenseitige Kampfansage beginnt, wird schon bald zu mehr. Dillon will jedoch auf gar keinen Fall ein zweites Mal gegen die Vorschriften des Security-Unternehmens verstoßen. Schafft er es, der größten Versuchung seines Lebens zu widerstehen?

Das Buch enthält keinen Cliffhanger und ist in sich abgeschlossen. Kenntnisse aus “Blackstone Security: Cole” sind nicht notwendig.

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover wieder super getroffen, es verrät nicht zu viel, passt aber zur Handlung und zum Inhalt. Auch mit Blick auf die Reihe sehr stimmig.

Der Klappentext ist wieder auf den punkt gebracht, sodass man einen kurzen Einblick bekommt und die Neugierde geweckt wird.

Schreibstil:

Längst nicht mehr mein erstes Buch von ihr und egal wie sehr ich ihre Sportlerromancebücher liebe, genauso sehr hab ich die Blackstone Reihe in mein Herz geschlossen. Man erlebt die Geschehnisse gewohnt flüssig, lebt und fühlt mir den Protas und kann alles sehr gut nachvollziehen. Ihre Charaktere sind absolut authentisch und mit viel Liebe gezeichnet, man spürt die tiefe Verbundenheit der Autorin zu ihren Babys.. egal ob Protagonist, ehemaliger Protagonist oder Nebencharakter.

Charaktere/
Story:

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext, ihr braucht keinerlei Vorkenntnisse, aber ich sage immer, es schadet nicht eine Reihe von Beginn an zu lesen um den vollen Lesegenuss zu haben. Jede Reihe ist doch in gewisser Weise eine große Familie und am besten aufgehoben fühlt man sich dort, wenn man sie von Anfang an begleitet.

Eins ist klar so hat sich das Dillon gewiss nicht vorgestellt und Kate ist gewiss keine einfache Aufgabe.. schließlich will sie keinen Bodyguard bzw. Aufpasser, aber ihre Eltern sehen das anders und so bekommt Dillon zu spüren, was Kate davon hält…

Kate schließt man schnell ins Herz, man spürt ihren Wunsch endlich leben zu wollen bzw. villt ist es auch der Wunsch geliebt zu werden, man versteht, warum sie so abgerutscht ist.. sie gilt als It Girl, von Party zu Party, kennt vieles nicht anders aus ihrer Kindheit und hat darunter sehr gelitten, denn wo war die Liebe, das Interesse und die normale Kindheit, die jeder verdient hat? Und Dillon, er hat seine zweite Chance bekommen. Ausgerechnet er soll sich der rebellierenden Kate annehmen und ihr Leben in vernünftige Bahnen führen… Gefühle sind da nicht im Spiel, dafür sind die beiden zu gegensätzlich oder bahnt sich da etwa doch etwas an… ist die Abneigung gar keine Abneigung..

Nie hätte Dillon gedacht, dass er letztendlich doch Gefallen an der Situation findet, dass sich Gefühle entwickeln und er dabei ist alles in den Sand zu setzen.. er hat eine Chance bekommen und schon wieder scheinen sich die Vorschriften gegen ihn zu verschwören.. aber wiegt die Meinung eines Herzens nicht mehr. Gibt es überhaupt die Chance einer Zukunft?

Fazit:

Dillon und Kate sind toll, einmal drin, geht man mit ihnen auf, fühlt mit ihnen und genießt jede Sekunde, die man gemeinsam mit ihnen verbringen kann, denn der Alltag wird dabei völlig vergessen, egal wie stressig es ist, egal wie kurz dann die Nacht nur noch ist. Ich sage wieder einmal danke, für schöne und packende Lesemomente, für tiefe Gefühle und Leidenschaft, für Spannung und Haareraufen, einfach alles dabei und somit perfekt. Ein bisschen Lachen, Liebe und Hoffnung in der durchwachsenen Zeit, von mir volle  Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an  den Written Dreams Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.