Rezension zu Defense of Love (Nashville Defenders 1)

Preis: 6,99
Länge: 288 Seiten
Erschienen: 1. März 2020

Zum Autor:

Arizona Moore ist das Pseudonym einer deutschsprachigen Autorin und steht für Liebe, Herzschmerz, Drama und einem Hauch erotischem Prickeln.
Bücher waren und sind schon immer ihre größte Leidenschaft. Anfänglich hat sie ihre Geschichten nur für sich selbst zu Papier gebracht, um einen Ausgleich zum stressigen Berufsalltag zu schaffen. Wer kennt das nicht, einfach mal alles hinter sich lassen zu wollen und zu träumen? Doch irgendwann kam ihr der Wunsch, ihre Geschichten mit der Welt zu teilen. Die Hoffnung, andere Menschen mit ihren Worten zu berühren, motiviert sie.
Ihre Ideen kommen ihr immer dann, wenn sie mit Freunden, der Familie oder den Kollegen zusammen ist. Oft reicht ein einziger Satz aus, der Arizona zum Schreiben bewegt.
Wenn sie nicht gerade selbst dabei ist, ihren Hauptakteuren zur Liebe zu verhelfen oder das Chaos, das die Protagonisten hinterlassen haben, zu beseitigen, findet man sie mit aller Wahrscheinlichkeit mit einem Buch in der Hand.

Zum Inhalt:

Um den stressgeplagten, erfolgreichen und attraktiven Baseballprofi der Nashville Defenders, Mason Campbell, auf andere Gedanken zu bringen, beschließen seine Freunde, ihn auf einen Wochenendausflug nach Las Vegas zu entführen. Dort angekommen, bricht direkt das Chaos los. Addison Johnson, der vorlaute Wirbelwind der jungen Clique, und Mason müssen sich ein Zimmer teilen und eine ausschweifende Partynacht, jede Menge Drinks und etliche Stunden später, ist das Desaster perfekt. Mason und Addy müssen feststellen, dass die Zimmersituation nicht ihr größtes Problem ist. Krampfhaft suchen die zwei, die unterschiedlicher nicht sein könnten, nach einem Ausweg aus ihrem Dilemma. Wobei sie allerdings übersehen, dass Amor gepaart mit ihrer eigenen Leidenschaft vielleicht andere Pläne hat.

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schönes und in hellen Farben gehaltenes Cover, es macht direkt neugierig auf die Geschichte und auch der Titel ist gut gewählt. Der Klappentext gibt bereits einen guten Überblick über die Story und verspricht eine amüsante, gefühlvolle und moderne Liebesgeschichte verpackt mit sportlichem Hintergrund.

Schreibstil:

Die Geschichte wird abwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protas geschildert, was uns einen guten Einblick in beide Seiten des Geschehens ermöglicht. Euch erwartet eine gut durchdachte Story, die von Anfang bis hinten nicht an Spannung nachlässt, glaubt man, das Highlight war bereits, kommt etwas neues aus der Kiste hervor.. super geschrieben, tolle authentische Persönlichkeiten, auch die Nebenprotas und eine gut durchdachte Handlung, die am Ende noch Lust auf mehr gemacht hat…

Charaktere/
Story:

Viel möchte ich hier gar nicht sagen, da ich bereits im Fazit noch etwas näher auf die Geschichte eingehen, wir lernen hier zwei Freunde aus Collegezeiten kennen bzw. eine ganze Clique, bestehend aus Baseballprofis und ein paar taffen, selbstbewussten Frauen, die ihre Wege gegangen sind. Mason, der männliche Prota ist zur Zeit Opfer der Medien und um ihn auf andere Gedanken zu bringen, plant sein Mannschaftskollege und bester Kumpel Logan einen Wochendtrip nach Las Vegas mit ihrer Freundesclique.. Mason ist überhaupt nicht begeistert, auch Addison, die heimliche Perosn seines Herzens ist und dabei und es kommt noch schlimmer, sie müssen sich ein Zimmer teilen.. auch Addison freut sich nur mäßig, wollte sie doch auf Männerfang gehen, denn sie lebt ein ausgiebiges Onee Night Stand Leben, achtet dabei aber darauf nie wieder verletzt zu werden und lässt keinen Mann länger ran.. warum?? Das erfahrt ihr noch früh genug… aber wäre die Zimmersituation nicht schon prekär genug, kommt es natürlich noch besser.. wie? Sie sagen JA!

Wer glaubt danach wird es nicht mehr spannend, der irrt sich. Die Autorin baut unglaublich viele packende Momente ein, die neugierig machen, was wirklich passiert ist, was nun wird und was zwei  Herzen verkraften können..

Fazit:

Eine mega gute Story, was in einer Partynacht beginnt, scheint schier in einen Albtraum auszuarten, scheint eine Freundschaft zu zerstören und zwei Menschen völlig fertig und verletzt zurück zu lassen und doch ist da am  Ende des Horizonts ein kleines Lichtlein, zwei Herzen die füreinander schlagen, auch wenn sie es leugnen oder aus Angst verletzt zu werden, den anderen voneinander stoßen. Es ist eine Nacht, ein Ja Wort, was das Leben von Mason und Addison auf den Kopf stellt, was sie vor schwere Prüfungen stellt, was sie einen Deal eingehen lässt, den einen um seine Karriere zu retten, die andere macht es als Freundschaftsdienst, wobei da ja auch eine kleine Geldsumme im Spiel ist oder ist es da villt doch schon das Herz im Spiel, Gefühle, die man sich nicht eingestehen mag???

Eine absolut mitreißende, flüssig zu lesende und packende Story. Es wird heiß, wir lernen zwei Charaktere kennen, die jeder auch schon ihren Rucksack zu tragen haben, erleben eine tolle Freundschaft in der gesamten Clique und sind am Ende traurig, dass das Ende doch so schnell kam.. man hätte noch stundenlang weiter lesen können. Ich hoffe sehr, dass wir noch weitere Charaktere kennen lernen in dieser Reihe und kann euch diese Story nur sehr empfehlen, auch den Sport bekommen wir hier super geschildert und lernen noch etwas über den eigentlichen Spielablauf. Ganz klar voller Herzen  ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Sieben Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.