Rezension zu Devilish Ashtons: Finn (Seattle Rock Reihe 2)

Preis: 4,99/ 12,99
Länge: 273
Erschienen: 12. August 2022

Zum Autor:

Angy Mattson

Zum Inhalt:

Als Finn Ashton, Keyboarder der weltberühmten Devilish Ashtons, auf Yolanda Blackwell trifft, weiß er sofort, dass sie seine absolute Traumfrau ist und er sie unbedingt kennenlernen muss. Da er die Chance verpasst, sie nach einem Date zu fragen, setzt er nach ihrer ersten Begegnung alle Hebel in Bewegung, um sie wiederzusehen.

Auch Yolanda fühlt sich durchaus angezogen von dem gutaussehenden und charismatischen Rockstar, ist allerdings nach einer gescheiterten desaströsen Beziehung nicht auf der Suche nach einem neuen Mann. Zu tief sind die Narben, die sie auf Körper und Seele davongetragen hat. Sie lebt seitdem ausschließlich für ihren Job, ihre Freunde und engagiert sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich im städtischen Tierheim.

Als dort plötzlich Finn vor ihr steht, spielen die Schmetterlinge in ihrem Bauch verrückt. Doch ist sie wirklich bereit, ihr Herz erneut zu öffnen? Kann Finn ihr die Angst vor einer weiteren Verletzung nehmen?

Meine Meinung:

Cover:

Dieses Cover ist so genial, das Farbspiel, das Motiv, die Kombination.. ich war direkt wieder geflasht. Der Klappentext absolut ausreichend, man erfährt das Wesentliche.

Schreibstil:

Einmal angefangen ist man direkt wieder mitten drin, man taucht in eine andere Welt und merkt schon jetzt, dass man hier in einer großen Familie immer wieder heimkommt. Man kann sich in beide Seiten gut hineinversetzen, bekommt einen Rundumblick und erlebt alles gefühlt hautnah.. man lacht, man freut sich, man spürt das Knistern, man fiebert, man verliebt sich und man leidet, man versteht die Gedanken und man hofft letztendlich auf das Happy End, auf die Liebe, die ihren Weg findet und wie der bei Finn und Yolanda aussieht müsst ihr selbst lesen 😉

Charaktere/
Story:

Im zweiten Teil der Reihe treffen wir auf Finn, er ist der Keyboarder und Yolanda… eine fesselnde, amüsante, gefühlvolle und durchweg packende Lovestory.. wie schwer ist ein Herz verletzt, wie stark sind die Narben für immer, überwiegt ein Leben lang, die Angst erneut verletzt zu werden oder kann man sich eines Tages wieder öffnen, kann man erneut vertrauen und ist bereit den Gefühlen eine Chance zu geben…

Fazit:

Ich hatte wunderbare Lesestunden, auch oder besonders weil es privat und beruflich gerade angespannt ist.. die beiden und vor allem die Autorin hat es aber geschafft, mich abschalten zulassen. Mich auf andere Gedanken zu bringen, mich weiter in die Welt ihrer Rockstars eintauchen zu lassen, diesmal mit süßen tierischem Beiklang 😉 und ja ich liebe Hunde, wir haben selbst mittlerweile 2 in der Familie… von mir volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Written Dreams Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.