Rezension zu Die Gefangene des Rockers 1 (Weapon Wolves Motorcycle Club)

Preis: 3,99
Länge: 79 Seiten
Erschienen: 15. Juni 2020

Zum Autor:

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.

Zum Inhalt:

Grayson ist, was er ist – ein Wolf durch und durch: Wen er jagen will, den jagt er und wer ein Mal in sein Visier geraten ist, sollte sein Testament machen. Der Präsident des Weapon Wolves Motorcycle Clubs kennt keine Gnade und so setzt er alles daran, Moshe, seinen Vorgänger, der den Club hintergangen und verraten hat, aufzuspüren und zu töten. Dazu ist ihm jedes Mittel recht, er entführt seine Tochter Sarah, um Moshe aus seinem Versteck zu locken. Rücksichtslos und grausam ist dieser Killer, Frauen benutzt er nur, sie bedeuten ihm nichts. Doch Sarah nötigt ihm Respekt ab, sie lässt sich nicht einschüchtern, wehrt sich und fährt die Krallen aus. Letztlich hat sie aber keine Chance gegen das beeindruckende Muskelpaket mit den sexy Grübchen. Und das hat auch mit seiner faszinierenden Ausstrahlung zu tun: düster, heiß und hochexplosiv!

Die neue Rockerserie beinhaltet:
1.Die Gefangene des Rockers 1
2.Die Gefangene des Rockers 2. Ab 22.06.2020
3.Die Gefangene des Rockers 3. Ab 27.06.2020

Meine Meinung:

Cover:

Sehr heiß, sehr leidenschaftlich, wieder einmal perfekt für die Geschichte. Der Klappentext ist gut formuliert und macht uns neugierig, eins ist klar, die Geschichte wird wieder alles andere als Langweilig…

Schreibstil:

Gewohnt abwechselnd aus den Perspektiven der Protas erleben wir das Geschehen, sodass wir uns von beiden Seiten ein gutes Bild machen können und Motive klarer ersichtlich werden. Es wird heiß, es wird packend, spannend, fesselnd, hart, rockermäßig gut.. einfach wieder ein  Buch was man im Nu verschlingt und wonach man süchtig wird…

Charaktere/
Story:

In der neuen Story geht es um Grayson, den neuen Präsidenten des Weapon Wolves MCs, nachdem der ehemalige Präsident Moshe krumme Dinge durchgezogen hat hinter dem Rücken seiner Brüder, heißt es nun Vergeltung. Da Moshe sich jedoch dem Kampf nicht stellt und eher wie ein Feigling davonläuft, kommt Grayson eine andere Idee, eine Idee, die mit Moshe seiner Tochter Sarah zu tun hat.

Sarah lebt fernab des MC´s, jahrelang hatte sie kein Verhältnis zu ihrem Vater, mittlerweile hat sie ein Haus von ihm bekommen, aber mehr will sie nicht, sie will nicht in die Welt des MC´s und doch muss sie feststellen plötzlich mitten drin zu sein und zwar in der Gewalt des Präsidenten, als Druckmittel gegen ihren Vater…

Aber wenn Grayson glaubt von nun an wird es einfach, dann hat er sich getäuscht. Auch wenn Sarah den MCs abgeschworen hat, so besitzt sie doch das Blut eines Wolfes in sich, was sie zu einer wahren Wölfin macht, einer Frau die Rocker Potenzial hat, die Old Lady Blut besitzt und die ihre Krallen ausfahren kann.. naja sofern ihr Herz ihr da keinen Strich durch die Rechnung streicht…

Fazit:

Eine neue Rockerserie der lieben Autorin und die hat es mal wieder in sich. Man wird bestens unterhalten und ist sofort wieder süchtig nach mehr. Nach mehr bösen Jungs, nach mehr Rockerluft, nach mehr von den beiden Protas, die beide zwei harte Brocken sind, denn auch Sarah weiß wie es in der Welt der Rocker zu geht. Auch wenn sie nichts damit zu tun haben will, ist sie nicht dumm. Sie ist eine Protagonistin die sich im Nu in euer Herz schleichen wird und die ihr lieben werdet. Ich bin schon jetzt gespannt, wie es weiter gehen wird, denn langweilig wird es in der neuen Reihe bestimmt nicht, so viel ist gewiss, selbst wenn man ahnt, dass es bald eine neue Old Lady geben wird, aber der Weg dahin, der wird gewiss interessant, da bin ich mir sicher… ganz klar volle  Herzen für den Auftakt der neuen Trilogie. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.