Rezension zu Liebe nie einen Footballer (Football Hearts 3)

Preis: 2,99
Länge: 79 Seiten
Erschienen: 4. März 2020

Zum Autor:

Alles, nur nicht brav …
sollten meine Bücher sein, als ich mich entschloss es mit dem Schreiben zu versuchen. Das ich den Leser dabei gut unterhalte, steht für mich an erster Stelle. Meine Geschichten sind sehr gefühlvoll, manchmal dramatisch, manchmal witzig, oder auch frech. Das Ganze gewürzt mit einem guten Schuss Erotik, einer Prise Tiefgang und einem Happy End

Zum Inhalt:

Der Footballer Talon schäumt vor Eifersucht: Wer ist der geheimnisvolle „Max“, mit dem sein Mädchen Hope telefoniert hat? Ein Überraschungsausflug nach Las Vegas soll Hope dazu bringen, dass sie sich ganz auf ihn einlässt, denn er ist es nicht gewohnt zu verlieren. Zunächst scheint sein Plan aufzugehen, beide kommen sich immer näher. Ist er wirklich ein Traummann mit harter Schale und weichem Kern? Bald werden Talon und Hope vor eine Entscheidung gestellt, die ihr ganzes Leben verändern könnte. Ein verstörender Anruf droht ihre Beziehung für immer zu beenden …

Die „Football Hearts“ Serie beinhaltet:
1. Flirte nie mit einem Footballer
2. Küsse nie einen Footballer
3. Liebe nie einen Footballer – Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover passt wieder sehr gut zur Reihe und stellt klar, dass die Teile zusammen gehören. Auch der Klappentext gibt einen guten kurzen Einblick und man ist nun gespannt, wie die Geschichte der beiden endet und welche Hürden noch auf dem Weg liegen..

Schreibstil:

Auch im letzten Teil der Trilogie erleben wir das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protas, wodurch wir uns in beide besser hineinversetzen können. Und dieser Teil hat es nochmal in sich. Es geht vor allem sehr leidenschaftlich und dominant her, man spürt Talons Eifersucht wie am eigenen Leib, seine Wut auf Hope, dabei hat er gar keinen Grund. Auch wenn die Sinnlichkeit und das Knistern überwiegen, gibt es doch die Momente, wo gerade Hope leidet und wo Leidenschaft zu  Schmerz ausartet bzw. die Grenze des Überschreitens nicht mehr weit ist.. viel geredet wird hier nicht, was die beiden aber unbedingt tun sollten…

Charaktere/
Story:

Der Abschluss einer mehrteiligen Geschichte, daher möchte ich hier nicht viel dazu sagen, wenn ihr Hope und Talon kennen lernen wollt, dann bitte bei Band 1 starten. Hier erleben wir die zwei, wie sie versuchen herauszufinden, was das zwischen ihnen ist.. doch geht gerade Talon etwas voreingenommen an die Sache und bewegt sich so gefährlich nah an der Grenze zur Zerstörung dessen, was sich langsam anbahnt und auf dem Weg ist sich vor allem in den Herzen zu festigen, auch Vorurteile und ein böses Missverständnis machen es nicht gerade einfacher..

Fazit:

Der letzte Teil hat es noch mal in sich, eine Liebe die nochmal durch harten Proben gehen muss, die nur noch am seidenen Faden hängt, und ein kleiner Schnitt reicht bereits, ihn zu zerstören. Mir hat der Teil gut gefallen, auch wenn ich mir noch etwas mehr Geschichte gewünscht hätte, ja die Leidenschaft, Sinnlichkeit, das Spiel der Dominanz und die Stadt Las Vegas haben überwogen und mir ebenfalls gut gefallen, aber ein kleines bisschen mehr Talon und Hope, hinter ihrer Fassade hätte es noch sein dürfen. Nichts desto trotz wurde ich sehr gut unterhalten und hab das Ende der beiden genossen.  ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Klarant Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.