Rezension zu Looking for your Secrets (Looking for Reihe 4)

Preis: 12,99/7 4,99
Länge: 364 Seiten
Erschienen: 19. September 2021

Zum Autor:

Kate Summer lebt und arbeitet in Dortmund. 2015 begann sie mit dem Schreiben und veröffentlichte im Frühjahr 2017 ihre Debüt-Reihe „Control of Love“. 2018 folgte der Einzelroman „My last Hope“ und anschließend die College-Reihe „Looking for“. Abgesehen von New Adult schreibt sie auch Romantasy. Sie lässt sich am liebsten durch das Leben inspirieren, entweder durch eigene Erfahrungen oder durch die Erlebnisse ihrer Freundinnen. Wenn Kate nicht an einem neuen Buch arbeitet, verbringt sie ihre Zeit mit ihren Liebsten, liest oder suchtet eine neue Serie durch.

Zum Inhalt:

Trevor führt ein Doppelleben, das er perfekt beherrscht. An der Western University zieht er seine Mitstudentinnen mit seiner lustigen Art und seinem charmanten Lächeln an wie ein Magnet. Doch seit Jahren verbirgt er hinter dieser Fassade dunkle Geheimnisse, die niemand erfahren darf.

Emily ist im ersten Semester und hat nur ein Ziel: ihn für sich zu gewinnen. Aber das gestaltet sich schwerer, als zunächst gedacht, denn der attraktive Student hält die junge Frau trotz seines Interesses an ihr auf Distanz.

Wild entschlossen, Trevor zu erobern und herauszufinden, was er vor der Welt verbirgt, kommt Emily der Wahrheit immer näher. Doch es gibt Dinge, die besser nie entdeckt werden.

Das Finale der Looking for Reihe.

Vorkenntnisse werden nicht benötigt, jeder Band ist in sich abgeschlossen.

Weitere Teile der Reihe:
Looking for my Sunshine
Looking for a Deal
Looking for my Soulmate

Meine Meinung:

Cover:

Ein schönes und sinnliches Cover wieder einmal, es passt auch perfekt zur gesamten Reihe und alle vier sind wahre Hingucker, die schon zuvor Gefühle und Leidenschaft rüber bringen… der Klappentext ist gut formuliert und macht neugierig auf den Abschluss der Reihe

Schreibstil:

Die Autorin versteht ihr Handwerk absolut, man wird wieder einmal von der ersten Seite an gepackt und mit auf die Reise von Trevor und Emily genommen. Ein lockerer, leichter und zugleich fesselnder Schreibstil, der uns durch die Sichtweisen der Protas abwechselnd führt, lässt einen die Zeit drum herum vergessen und lädt zum Verweilen in der Geschichte ein. Die Charaktere sind dabei absolut authentisch und mit viel Liebe erschaffen, man spürt die Verbindung der Autorin zu ihrem Buch, zu ihrer Story, zu ihren geschaffenen Persönlichkeiten.

Charaktere/
Story:

Der Klappentext verrät genug und irgendwie doch zu wenig und genauso möchte ich, dass man in das Buch startet, ich möchte gar nichts weiter zu Trevor und Emily und ihrer Story vorwegnehmen, denn ihr sollt genauso in die Geschichte gezogen werden wie ich und je weniger ihr zusätzlich wisst, desto besser..

Fazit:

Eine tolle Reihe und ein toller letzter Teil. Ihr könnt jede Geschichte völlig unabhängig voneinander lesen, aber ich persönlich empfehle dennoch immer beim ersten Band einer Reihe zu starten. Für mich ist die Reise in der Looking for Reihe hiermit beendet, leider, aber euch wünsche ich ganz viel Lesespaß und ich schätze ihr werdet genauso schöne Stunden haben wie ich. Danke für wunderbare, sinnliche, mitreißende, gefühlvolle und leidenschaftlich spannende Lesemomente, von mir volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Written Dreams Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.