Rezension zu Out of Bounds: Carter und Alyssa

Preis: 12,99/ 4,99
Länge: 247 Seiten
Erschienen: 3. April 2022

Zum Autor:

Isabelle Richter war bereits als Kind eine außerordentliche Leseratte und hegte den Traum, eines Tages selbst Autorin zu werden. Gewagt hat sie diesen Schritt jedoch erst relativ spät. Ihre ersten Schreibschritte hat sie auf einer Online-Plattform gemacht. Seitdem ist das Schreiben ein Teil von ihr und aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken.

2014 hat sie den Mut gefasst und sich bei einem Kleinverlag beworben, noch im gleichen Jahr erschien dort ihr Debüt “Devotion”. Inzwischen hat sie beinahe 30 Bücher veröffentlicht und kann selbst heute manchmal noch nicht so ganz fassen, was seitdem alles geschehen ist.

Sie liebt es, leidenschaftliche Liebesgeschichten entstehen zu lassen – anfangs war es für sie der perfekte Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben, inzwischen hat sie das große Glück, seit mehreren Jahren sagen zu können: Ich lebe vom Schreiben.

​Zum Abtauchen in ihre Romane benötigt sie lediglich Musik und Duftkerzen (Freunde würden behaupten, sie sei süchtig nach beidem).

Alles rund um Isabelle Richters Bücher sowie die Möglichkeit, sich für ihren Newsletter anzumelden, gibt es unter:

www.isabellerichter.de

Zum Inhalt:

Ein schmerzlicher Verlust hat Alyssa Calhoun vor einiger Zeit mit gebrochenem Herzen aus Toronto fortgetrieben, nun hat sie allerdings beschlossen, in ihre Heimatstadt zurückzukehren und einen Neuanfang zu wagen. Schon kurz nach ihrem Umzug stellt sie fest, dass in der Wohnung gegenüber ausgerechnet der Mann lebt, der sie bereits bei ihrem letzten Besuch völlig aus dem Gleichgewicht gebracht und nervös gemacht hat: Carter Holland.

Der heiße Cage-Fighter ist jedoch aus mehreren Gründen tabu. Zusätzlich zu seinen zumeist illegalen Kämpfen arbeitet er nämlich als Cop und riskiert auch dort täglich sein Leben. Alyssas Angst, ein weiteres Mal jemanden zu verlieren, bringt sie dazu, seine Annäherungsversuche zunächst immer wieder abzuschmettern, ganz egal, ob die Schmetterlinge in ihrem Bauch etwas vollkommen anderes sagen. Je näher sie Carter kommt, desto deutlicher wird, dass er Geheimnisse hat, die ihm gefährlich werden können.

Aber das Herz will, was das Herz will – doch ist Alyssa tatsächlich bereit, ihres noch einmal in die Waagschale zu legen?

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover wieder einfach top – es passt zur Reihe, es passt zur Story und die Farben sind wieder klasse gewählt. Der Klappentext ist gut formuliert und macht neugierig. Ich mag die Reihe sehr gerne, und so gab es selbstverständlich auch kein dranvorbei an diesem Teil.

Schreibstil:

Die Autorin schafft es jedes Mal mich von Anfang bis Ende zu fesseln, mit authentischen Personen und einer packenden, fesselnden, leidenschaftlichen und bewegenden Story zu überzeugen. Natürlich mit einem roten Faden und dem Gefühl nach Hause zu kommen, in die Welt der Out of Bounds Reihe.

Charaktere/
Story:

Wie viel kann ein Herz ertragen. Einmal hat sie einen schweren Verlust erlitten, der Käfig hat ihre den Mann genommen, den sie über alles liebte. Nun kehrt sie zurück in ihre Heimat und wohnt ausgerechnet dem Mann gegenüber, der schon beim letzten Besuch ihr Herz zum flattern gebracht hat.

Aber noch einmal kann Alyssa einen solchen Schmerz nicht erleiden, kann ihr Herz sich denn keinen Mann aussuchen, der nicht im  Käfig kämpft? Würde das nicht schon ausreichen, ist Carter Holland auch noch ein Cop.. zwei Punkte, die täglich sein Leben in Gefahr bringen können.

Doch Carter lässt sich nicht so einfach abschütteln. Während Alyssa immer noch schwer unter dem Verlust leidet und sich um einen Neuanfang bemüht und dabei auch gegen die Schmetterlinge ankämpft, hat sich das Herz doch schon längst entschieden oder?

Aber was ist mit Carters Job, mit seinen Kämpfen, mit seinem Leben????

Fazit:

Jedes Mal, wenn ein neues Buch der Autorin erscheint, bin ich dabei. Und so natürlich auch hier bei Alyssa und Carter. Es war einfach alles dabei, von Anfang bis Ende fesselnd, gefühlvoll, spannend und es ist einfach immer wieder schön auch alt bekannte Gesichter zu sehen, man kommt nach Hause, hier in die Welt der Cage Fighter. Von mir eine klare Empfehlung, für die gesamte Reihe, aber hier vor allem auch für den Teil ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Written Dreams Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.