Rezension zu Out of Bounds: Slater und Jillian

Preis: 4,99
Länge: 273 Sseiten
Erschienen: 17.Juni 2021

Zum Autor:

Isabelle Richter war bereits als Kind eine außerordentliche Leseratte und hegte den Traum, eines Tages selbst Autorin zu werden. Gewagt hat sie diesen Schritt jedoch erst relativ spät. Ihre ersten Schreibschritte hat sie auf einer Online-Plattform gemacht. Seitdem ist das Schreiben ein Teil von ihr und aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken.

2014 hat sie den Mut gefasst und sich bei einem Kleinverlag beworben, noch im gleichen Jahr erschien dort ihr Debüt „Devotion“. Inzwischen hat sie beinahe 30 Bücher veröffentlicht und kann selbst heute manchmal noch nicht so ganz fassen, was seitdem alles geschehen ist.

Sie liebt es, leidenschaftliche Liebesgeschichten entstehen zu lassen – anfangs war es für sie der perfekte Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben, inzwischen hat sie das große Glück, seit mehreren Jahren sagen zu können: Ich lebe vom Schreiben.

​Zum Abtauchen in ihre Romane benötigt sie lediglich Musik und Duftkerzen (Freunde würden behaupten, sie sei süchtig nach beidem).

Alles rund um Isabelle Richters Bücher sowie die Möglichkeit, sich für ihren Newsletter anzumelden, gibt es unter:
www.isabellerichter.de

Darüber hinaus finden Sie Isabelle Richters Facebookseite unter:
www.facebook.com/Isabelle.Richter.Autorin
Auf Instagram finden Sie die Autorin unter:
www.instagram.com/isabelle_richter_autorin

Zum Inhalt:

Date niemals einen Cage-Fighter!

Dieses Versprechen hat Jillian Calhoun sich selbst und ihrer älteren Schwester gegeben. Der Sport ist einfach zu gefährlich und außerdem ist sie felsenfest davon überzeugt, dass Käfigkämpfer ohnehin bloß wandelnde Klischees sind – bis sie auf Slater Mitchell trifft. Trotz der Anziehungskraft, die er auf sie ausübt, hält sie an ihren Grundsätzen fest und erteilt ihm eine Abfuhr.
Doch dann begegnen der charismatische Cage-Fighter und die junge Frau sich wenig später unter völlig anderen Voraussetzungen wieder. Schnell muss Jillian feststellen, dass Slater ein Doppelleben führt, von dem niemand etwas weiß und das dem klassischen Fighter-Klischee vollkommen widerspricht.
Zwischen ihnen fliegen die Funken, aber da gibt es auch noch Jillians Vater. Der zwielichtige Promoter hat ohne das Wissen seiner Tochter seine ganz eigenen Pläne mit Slater, und um diese durchzusetzen, ist ihm jedes Mittel recht …

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover wieder perfekt, es strahlt Anziehung aus und passt auch mit Blick auf die gesamte Reihe sehr gut. Wieder auch zum Inhalt passend, der Klappentext ist ebenfalls gut formuliert und man ist gespannt, was uns im dritten Teil der Reihe erwartet – ich kann nur sagen ich liebe die Reihe komplett, jeden einzelnen der Männer..

Schreibstil:

Sie schreibt mit Herz und Seele, sie liebt ihre Protas, das spürt man und das ist gut so, denn so kommt man noch mehr in die Geschichte. Auch hier bei Slater, den man erst wenig wahrgenommen hat, wird man sofort in den Bahn gezogen und ist am Ende traurig, wie schnell die Zeit verging.

Voller Liebe, voller Chaos, voller Leidenschaft, voller Cage Fighter Momente, mit einer großen Familie im Hintergrund, voller Spannung und Adrenalin.. einfach perfekt

Charaktere/
Story:

Slater und Jillian möchte ich euch gar nicht näher vorstellen, wenn ihr die Reihe bereits kennt, konntet ihr Slater schon mal kurz kennen lernen, auch wenn er noch nicht besonders auffiel.. aber nun bekommt er hiermit seine Story und ich kann nur sagen, es lohnt sich die Geschichte der beiden zu erleben.

Wer den Klappentext liest, ahnt natürlich, dass es anders kommt, als Jillian sich selbst und ihrer älteren Schwester versprochen hat.. 🙂 aber darüber hinaus wird es noch viel spannender, versprochen… mehr will ich euch gar nicht vorweg nehmen, denn auch der Klappentext informiert ausreichend.

Fazit:

Mega, wieder einfach nur großartig zu lesen. Ich lese schon lange Bücher von der Autorin und mochte bisher jedes, aber diese Reihe ist irgendwie mein Liebling auch wenn ihre Gravity Jungs natürlich ebenfalls top sind 😀

Von mir gibt es ganz klar volle Herzen, bitte mehr und bitte niemals aufhören mit dem Schreiben, denn die Art und Weise, wie die Autorin Charaktere erschafft, ihnen leben einhaucht und ihre Geschichten miteinander verbindet ist perfekt. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Written Dreams Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.