Rezension zu You’re my Fate (Rival-Serie 2)

Preis: 9,99
Länge: 209 Seiten
Erschienen: 22. Juni 2021

Zum Autor:

Nicole Fisher wurde 1990 in Gehrden bei Hannover geboren. Sie arbeitet als Kauffrau im Einzelhandel, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Schon immer war es ihr Traum, andere Menschen mit ihren Worten zu berühren und zu unterhalten.

Zum Inhalt:

Für Eliza ist nichts mehr so, wie es mal schien. Ihr Name, ihre Vergangenheit, Ians Liebe – alles war eine Lüge. Der Einzige, bei dem sie sich je sicher und geborgen gefühlt hat, ist ihr größter Feind und hat ihr die Familie geraubt. Doch selbst diese bittere Erkenntnis kann die Sehnsucht nach Ian nicht vertreiben. Tief in ihrem Inneren spürt Eliza, dass sie noch immer nicht die ganze Wahrheit kennt – und dass sie ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen muss, um sie herauszufinden.

Meine Meinung:

Cover:

Wieder wunderschön, ganz klarer Wiedererkennungswert und Spiegelung der Zusammengehörigkeit mit Band 1. Der Klappentext ist gut formuliert, nicht zu viel, aber doch, das man weiß, es wird nochmal spannend, denn man will genauso sehr wie Eliza endlich die ganze  Wahrheit aufdecken… wer spielt welches Spiel? Wer ist ihre Familie? Und wem kann sie trauen, weil er sie wirklich liebt.

Schreibstil:

Auch hier wollte man am liebsten keine Pause machen. Ich empfand das Hörbuch wieder als sehr angenehm, die Geschichte nimmt weiter seinen Lauf, noch sind viele Fragen offen und es ist interessant die Entwicklung zu beobachten.. wer ist gut? Wer nicht? Wem kann Eliza trauen? Wer liebt sie wirklich und wer spielt ein falsches Spiel. Von Spannung, über Freude bis hin zum Leid ist alles vertreten.

Charaktere/
Story:

Zum Inhalt möchte ich nicht viel weiter verraten, es handelt sich hierbei um den zweiten Band und die Reihe ist erst hiermit abgeschlossen. Es geht also weiter mit Eliza, sie ist zurück bei ihrem Bruder Jack, sie ist völlig aufgewühlt innerlich und weiß nicht, wer hier welches Spiel spielt, auch ihr Herz scheint unentschlossen zu sein.. auch wenn sie  Ian versucht zu vergessen, nachdem was er ihr und ihrer Familie angeblich angetan hat, so schlägt es doch immer wieder für ihn, so sehr sie es auch versucht und sich ein anderer ein  Stückchen weit in ihr Herz schleicht.. dann wäre da auch noch ihr Bruder Jack. Familie ist für Eliza enorm wichtig und doch merkt sie mit der Zeit, dass sie sich getäuscht hat…

Fazit:

Ich habe auch den zweiten Band wieder als Hörbuch gehört und hatte wunderbare Stunden, ich wollte nicht aufhören, ich fieberte mit, ich fühlte mit Eliza, spürte ihr hin und her am eigenen Leib, verliebte mich mit ihr… von mir gibt es volle Herzen, für einen packenden, gefühlvollen und mitreißenden zweiten Band, wo sogar mein Herz am Ende einmal kurz stillstand und ich genauso wie Eliza fühlte, Emotionen pur, sag ich nur, vor allem am Ende hat die  Autorin nochmal eine süße Erinnerung geschaffen.  ♥♥♥♥♥

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.