Rezension zu Zodiac Academy, Episode 2 – Der Zauber des Wassermanns: Fantasy-Serie (Die Magie der Tierkreiszeichen)

Preis: 0,99
Länge: 73 Seiten
Erschienen: 30. Januar 2021

Zum Autor:

„Worte sind Magie, die jene verzaubern, die an sie glauben.“

Amber Auburn ist das Pseudonym einer Fantasy-Autorin aus Berlin, die jede freie Minute zum Schreiben nutzt. Sie wandert für ihr Leben gerne und erkundet dabei märchenhafte Orte, ist leidenschaftliche Brett- und Computerspielerin, kann aber genauso gut vor dem Fernseher entspannen. Als großer Serien-Fan war es vollkommen klar, dass ihre Bücher ebenfalls im Serienformat erscheinen. Ambers Herz schlägt für Romantasy, weswegen in ihren Geschichten auch die Liebe nie zu kurz kommt.

Zum Inhalt:

Kaum an der Akademie angekommen, gerät Ella auch schon mitten in den Kampf der Elemente. Obwohl sie nichts lieber will, als so schnell wie möglich zu verschwinden, siegt ihre Neugier und sie lernt nach und nach ihre Mitschüler kennen. Einige werden zu Freunden, während andere sich nicht besonders beliebt machen. Allen voran der Junge mit den sturmgrauen Augen, der immer wieder ihren Weg kreuzt. Ella spürt eine seltsame Verbindung zu ihm, die sie sich nicht erklären kann, und begibt sich auf die Suche nach Antworten.

Episode 2 der romantischen Fantasy-Serie von Amber Auburn. Jeden Monat erscheint eine neue Episode.

Meine Meinung:

Cover:

Wieder absolut passend zu Band 1, diesmal mit einem anderen Protagonisten im Vordergrund, der Klappentext verspricht, dass es spannend und magisch weitergeht…

Schreibstil:

Einmal angefangen ist man wieder ruckzuck durch, es geht fesselnd weiter, wo Band 1 aufgehört hat und bleibt fantastisch. Man lernt mehr Leute genauer kennen und auch die Academy steht nun direkter im  Fokus.. vor allem aber auch Ella lernen wir näher kennen und durch sie weitere Schüler der Academy.. was hat es mit Keno auf sich, was war das für eine Magie zwischen Ihnen, wer gehört zu ihrem Element…

 

Charaktere/
Story:

In der zweiten Episode der Reihe lernen wir die Academy genauer kennen, wir erfahren mehr über die einzelnen Häuser und über die Gaben.. natürlich sehen wir auch schon bekannte Gesichter wieder und setzen da an, wo Band 1 endete…

Es war mega spannend, nur leider viel zu schnell vorbei, ich möchte mehr über die Sternzeichen, die in die jeweiligen Elemente unterteilt sind und alle in ihrem eigenen Turm je nach ihrem Element, im Feuerturm, Wasserturm, Luftturm oder Erdturm, leben erfahren.. mehr über die Lehrmeister und die Schüler, mehr einfach von allem, auch die Magie in Action kommt hier definitiv nicht zu kurz 🙂

 

Fazit:

Ein gelungener zweiter Band, besonders spannend für mich mein Sternzeichen in Aktion zu erleben, ich sage nur Widder und Feuer (Moritz), aber auch das ganze drum herum, die vielen Infos, die anderen Schüler, die Lehrer – machten den Band zu einem sehr informativen und spannenden Teil, vor allem dieses Ende… ich brauche dringend den nächsten Band.. Auch hier wieder volle Herzen, ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Rosenrot Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.