Rezension zu Lotus House – Lustvolles Erwachen: Roman (Die Lotus House-Serie 1)

Rezension zu Lotus House – Lustvolles Erwachen: Roman (Die Lotus House-Serie 1)

August 9, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 9,99/ 12,99
Länge: 352 Seiten
Erschienen: 2. Mai 2019

Zum Autor:

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl« und »Trinity« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Zum Inhalt:

Die prickelnde Lotus House-Serie: Liebe, Leidenschaft und Yoga unter der Sonne Kaliforniens!

Die Yoga-Lehrerin Genevieve Harper findet nach dem tragischen Unfall ihrer Eltern Halt und Kraft im Lotus House. Als der attraktive Baseballspieler Trent Fox auftaucht und Privatstunden bucht, ist ihr zunächst alles andere als nach einem heißen Abenteuer. Doch sie ahnt nicht, dass Trent ihr zeigen wird, wie sinnlich die Kunst des Yogas sein kann …
„Lustvolles Erwachen“ ist erst der Auftakt der prickelnden Lotus-House-Serie; jeder einzelne Band verbindet den großen Trend Yoga mit heißer Erotik. Millionen deutscher Audrey-Carlan-Fans werden begeistert sein! Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr schlichtes und einfaches Cover, was mit seinem Motiv und der Farbwahl überzeugt. Im Hinblick auf die Reihe wirken alle sehr harmonisch und strahlen einen gewissen Wiedererkennungswert aus.

Der Klappentext informiert uns über das Wesentliche und gibt einen Vorgeschmack auf den Inhalt.

Schreibstil:

Man kam sehr gut in die Story hinein und hatte dementsprechend hohe Erwartungen. Leidenschaft und Yoga werden hier verbunden und passen meiner Meinung nach sehr gut zusammen. Ich konnte der Handlung gut folgen, einen Stern Abzug gibt es für den Ausdruck. Manche Szenen fielen mir schwer locker und flüssig zu lesen, manche leidenschaftliche Momente waren für mich mit den falschen Worten beschrieben, villt etwas zu vulgär, zu übertrieben, aber jeder hat da ja andere Geschmäcker. Mich konnten leider manche Szene nicht völlig überzeugen, aber dennoch hatte ich eine schöne Leseatmosphäre und konnte die Charaktere sympatisch finden.

Positiv gefallen hat mir auch hier die abwechselnde Perspektive. Man konnte sowohl Genevieve als auch Trent gut verstehen und ihre Handlungen dadurch besser nachvollziehen. Ein weiterer Pluspunkt bzw. ein schönes Extra waren ebenso die zu Beginn eines neuen Kapitels beschriebenen Yoga Stellungen. Da ich damit noch keinerlei Erfahrungen habe, hat mich das nun ziemlich neugierig gemacht und zum Ausprobieren angeregt.

Man merkt meiner Meinung nach, dass die Autorin die Leidenschaft fürs Yoga mit ihrer Protagonistin teilt.

Charaktere/
Story:

Genevieve ist eine tolle junge Frau, die einen schweren Schicksalsschlag erleiden musste und mit einer innigen Liebe für ihre Geschwister da ist. Arbeiten und Geld verdienen spielt eine große Rolle. So gibt sie unter anderem Yoga Kurse im Lotus House, wo sie Trent kennen lernt. Trent ist ein heißer Typ und Baseballspieler.. und dieser Typ wird ihr Leben noch ganz schön aufwirbeln, obwohl ihr nicht nach einem heißen Abenteuer ist.. aber Yoga kann auch sinnlich sein…

Fazit:

Es war mein zweites Buch rund um Yoga als einer der haupt Handlungsstränge in letzter Zeit und so langsam finde ich richtig gefallen daran. Das Buch ist eigentlich super. Einmal angefangen war man mitten drin, spürte die Atmosphäre, die Umgebung und die Charaktere wie hautnah. ♥♥♥♥

Vielen Dank an netgalley und den Verlag  für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.