Rezension zu To Love Storm (Ashes & Embers 1)

Rezension zu To Love Storm (Ashes & Embers 1)

August 28, 2019 0 Von Lisaa

Preis: 6,99/ 12,90
Länge: 276 Seiten
Erschienen: 28. Juni 2019

Zum Autor:

Carian Cole

Zum Inhalt:

Eine Reihe von unglücklichen Umständen führt dazu, dass Evelyn mitten in einem Schneesturm mit einem völlig Fremden in einem Auto festsitzt. Einem Fremden mit langem Haar, Tattoos und jede Menge Muskeln. Einem Fremden, mit einer wahnsinnig sinnlichen Stimme und einem Lächeln, das einem die Knie weich werden lässt. Der sie in die Arme nimmt und tröstet, und dabei ein Feuer in ihr entfacht, das sie nicht mehr löschen kann. 
Sie hat keine Ahnung, dass es sich bei ihm um den Lead-Gitarristen von Amerikas berühmtester Rockband Ashes and Embers handelt. Storm Valentine. Und er hat es auch nicht eilig, sie darüber zu informieren.
Storm ist daran gewöhnt, alles zu bekommen, was er haben will. 
Und er will Evelyn. – Quelle Amazon

Meine Meinung:

Cover:

Sehr ansprechend und passend zu der Story. Man bekommt direkt Lust auf die Story, auch der Klappentext weckt die Neugierde.

Schreibstil:

Eine sehr angenehme und fesselnde Geschichte. Wir erleben das Geschehen aus der Perspektive der weiblichen Protagonistin. Evelyn oder auch Evie oder Eve führt euch durch ihre Story, die schon echt amüsant, also für uns als Leser und für sie eher höllisch startet 😀 Wer verunglückt schon gerne mitten in einem Schneesturm mit High Heels, wird dann von einem fremden und komisch aussehenden Kerl mit riesen Wolfshund gerettet und landet dann aufgrund eines Rehs wieder im Graben, der die nächste zwei Tage das zu Hause der beiden wird???

Der Schreibstil ist konsequent sehr bildlich, man sieht die Szenen förmlich vorm inneren Auge und fühlt mit Evie. Man kann ihr Durcheinander verstehen, soll sie es wagen oder fällt sie anschließend schmerzhaft bitter auf den Boden der Tatsachen und doch spürt man von Anfang an die Anziehung zwischen den beiden. Die Geschichte ist packend, fesselnd, romantisch, authentisch und manchmal auch einfach nur zuckersüß, natürlich kommt auch das Kopfkino nicht zu kurz. Die Nebenprotas sind gut gewählt und vor allem Storm seine Familie macht einen neugierig auf mehr, diese Namen, einfach alles perfekt und super zu lesen.

Charaktere/
Story:

Was soll ich noch groß sagen, ohne zu viel weg zu nehmen. Die beiden sind zwei ganz andere Welten und verbrachten zwei Tage auf der Rücksitztbank eines Jeeps zusammen. Die Umstände hätten nicht schlimmer sein können und doch haben sich deren Herzen entschieden füreinander zu schlagen. Wer jetzt glaub, das wars schon, der irrt sich, denn da beginnt die Story. Ein Rockstar, ein Frauenheld, der 2 Tage lang der Mann sein konnte, der er sonst nicht sein kann, kämpft um eine Frau, die in einer festen Beziehung steckt, Sicherheit und Liebe braucht und einfach alles ist, was er nie gedacht hätte nochmal haben zu können. Doch sein Kampf um ihr Herz, um ihr Vertrauen und um ihre Liebe wird alles andere als einfach. Welten prallen aufeinander, Herzen müssen denselben Takt finden und doch finden sie den Rhythmus kann ihnen keiner mehr was…

Fazit:

Wow einfach wieder einmal klasse geschrieben. Ich hab angefangen und dachte ok mal schauen was so kommt, Rockstars sind nicht immer meins, aber hier.. wow. Storm mein Gott ich hätte ihn gerne auch, er ist so toll. Es fängt echt amüsant an, bzw. naja für Evie war es alles andere als amüsant. Ich sag nur Schneesturmtussi 😀 Gott ich hab die Geschichte geliebt, es gab so viele wunderschöne Momente, Niko, wie Storm sich um sie gekümmert hat, was ja eigentlich die Aufgabe von Evies Freund gewesen wäre und dann das Lied oder dieses mega Weihnachtsgeschenk.. da fehlten selbst mir die Worte. Die beiden passen eigentlich gar nicht zusammen, ihre Welten sind das komplette Gegenteil, der eine lebte seine Freiheit und sie brauch ihre Routine, brauch etwas vorauf sie sich verlassen kann und doch ziehen ihre Herzen sich an… ein harter Weg, wo sich beide beweisen müssen, doch kann es überhaupt funktionieren???? Wünschen tut man es ihnen, aber schaut selbst und vor allem, was sie alles erleben. Danke, ich hoffe, wir lernen noch weitere Bandmitglieder kennen, man ist ja jetzt echt neugierig nicht nur auf Ash, sondern auch Vandal oder Lukas oder Amy 😀 Also da ist ja noch viel möglich. ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.